Vanessa Mai: Abrechnung? Autobiografie kommt auf den Markt

Vanessa Mai: Abrechnung? Sie bringt ihre Autobiografie auf den Markt

Mit gerade einmal dreißig Jahren schaut Vanessa Mai schon zurück: Im kommenden November erscheint nämlich ihre Autobiografie. Einige Details über ihr Buch gab sie kürzlich in einem Interview preis. 

Vanessa Mai: Sie lässt sich nicht mehr Labeln

Schlager, Hip-Hop oder doch Pop: In welcher Musikrichtung ist Vanessa Mai denn nun tätig? Diese Frage ist laut der Sängerin höchstpersönlich unnötig geworden. In den vergangenen Jahren hat sie die Genregrenzen hinter sich gelassen und will nicht mehr kategorisiert werden. Genau das erzählte sie vor kurzer Zeit der "dpa" im Interview:

Ich habe angefangen, Musik zu machen, völlig unbeschwert und frei von jeglichen Schubladen. [...] Ich habe mich von vielen Dingen befreit und stehe jetzt einfach sehr unabhängig da. Ich muss jetzt niemanden mehr fragen, was ich machen darf, es ist mein eigenes Ding geworden.

Vor wenigen Tagen ist Vanessa Mais achtes Studioalbum "Metamorphose" erschienen und es zeigt, dass die Sänger ihr Vorhaben, nicht mehr nur ein Musikgenre zu bedienen, wahr gemacht hat. Neben Schlagerhits wie  "Süchtig" und "Vibe", gibt es auch den Hip-Hop-Titel "Happy End", welchen sie zusammen mit Sido aufnahm. 

Vanessa Mai: Autobiografie erscheint im November

In diesem Jahr macht Vanessa Mai aber nicht nur wegen ihres neuen Albums von sich reden, sondern im November bringt sie ihre Autobiografie auf den Markt - und das mit gerade einmal 30 Jahren. "I do it Mai Way" wird ihr Buch heißen und in jenem will sie ihre ganze Geschichte offenlegen. Anders als andere Autoren wird die "Wolke 7"-Interpretin sich in ihrem Werk allerdings nur auf sich konzentrieren und niemanden damit "schaden", wie sie der "dpa" im Interview verriet:

Das Buch zu schreiben war sehr reflektierend für mich. Es tut gut, alles mal aufzuschreiben, eine Abrechnung wird es aber nicht sein.

Die Sängerin zieht mit "I do it Mai Way" zwar eine Bilanz für sich selbst, dennoch hat sie es auch für ihre vielen Fans geschrieben:

Solch' eine Geschichte bin ich, glaube ich, meinen Fans schuldig. Sie wollen auch viel verstehen. Und das werden sie dann auch.

Verwendete Quellen: dpa

Lade weitere Inhalte ...