Schlager-Duett bei DSDS: Michelle singt spontan mit Kandidatin Melanie!

Die Jurorin stellte die Hobby-Sängerin beim Casting in den Schatten

Da konnte Melanie Schalk nur staunen: Michelle performte ihren Song So entstand beim DSDS-Casting ein spontanes Schlager-Duett. Die Juroren H.P. Baxxter, Shirin David, Michelle und Dieter Bohlen waren sich aber einig: Für den Recall hat es nicht gereicht.

Wieder eine Premiere bei DSDS! In der gestrigen Casting-Folge am 4. Februar überraschte Jurymitglied Michelle, 44, mit einer spontanen Gesangseinlage. Gemeinsam mit Kandidatin Melanie Schalk, 40, perfomte sie ihren Schlager-Song "Paris". Obwohl sich die Recall-Anwärterin über die Aktion freute, konnte sie gesanglich nicht mit ihrem Idol mithalten...

 

Kandidatin Melanie Schalk misst sich mit Michelle

Als Melanie ankündigte, einen Song der Jurorin zu singen, war Michelle die Freude ins Gesicht geschrieben. Nach den ersten Tönen gesellte sich die Sängerin kurzerhand zu der Kandidatin auf die Bühne und griff nach dem Mikrofon. Schnell wurde aus einer akzeptablen Casting-Performance ein stimmungsvolles Schlager-Duett! Eine Ehre für Melanie, die bisher hauptsächlich mit Dorf-Bands auf Schützenfesten aufgetreten ist.

Die gemeinsame Gesangsleinlage zog für sie jedoch auch Nachteile mit sich. So stellte Michelle die 40-Jährige mit ihrem Star-Appeal und der einzigartigen Stimme in den Schatten.

Trotz - oder wegen - Schlager-Duett kein Recall-Zett

Michelle hat eine außergewöhnliche Stimme, du hingegen singst es nur runter,

kritisierte Dieter Bohlen. Shirin David und H.P. Daxxter schlossen sich dem Urteil an und auch Michelle konnte sich nicht zu einem "Ja" durchringen. Immerhin nimmt Melanie eine neue Erfahrung mit nach Hause - schließlich stand sie gemeinsam mit ihrem Schlager-Vorbild auf der Bühne!