Kylie Jenner: Durch Fettabsaugung zum sexy After-Baby-Body?

Stormis Mama will im Speed-Tempo wieder zum Top-Körper...

Am 1. Februar kam die kleine Tochter von Kylie Jenner, 20, Stormi zur Welt und wir alle dachten, dass Kylie super zugelegt haben musste, denn sie ließ sich recht lange nich in der Öffentlichkeit blicken. Doch Kylie sieht eigentlich schon wieder ziemlich normal aus, trotzdem will sie sich jetzt Fett absaugen lassen...

Wollte Kylie Jenner wirklich nur die Schwangerschaft vor der Öffentlichkeit geheimhalten oder gar ihren Körper als solches? Während der Social-Media-Abstinenz der jüngsten Tochter von Kris Jenner kursierten vermehrt Gerüchte, dass "King Kylie" vor allem der Öffentlichkeit fernblieb, weil sie sich dick und unattraktiv fühlte. Auch in dem von ihr gelaunchten You-Tube-Video zur Geburt ihrer Tochter konnten wir sehen, dass das Küken gerne für zwei, also für Stromi gleich mit aß und von Mac‘n Cheese bis Cheeseburger kein Fast Food verwehrte.

Nun zeigt uns Kylie ihren After-Baby-Body

Deshalb stand es zu vermuten, dass Kylie Jenner so richtig aus dem Leim gegangen sein könnte in der Schwangerschaft. Doch gestern zeigte sie endlich ein Bild ihres aktuellen Körperbaus bei Instagram. Pustekuchen, eigentlich sieht die Make-Up-Queen schon fast wieder so aus, wie vor der Schwangerschaft mit Stormi.

 

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

Klar, auf dem neuesten Insta-Bild trägt sie zwar einen weiten Kapuzenpullover, doch auch an ihren Beinen können wir keine große Gewichtszunahme erkennen. Keine Gewichtszunahme zumindest, die eine Fettabsaugung begründen könnte zumindest.

Denn nun wurden Gerüchte laut, dass sich Kylie nicht einem 6-monatigen Sport- und Ernährungsprogramm unterziehen will, um wieder zu alter Form zu gelangen, sondern sich lieber das Fett so schnell es geht in der Schweiz absaugen lassen möchte. Allerdings warnen Ärzte Neu-Mütter in der Regel vor so einer großen OP und raten ihnen, ihren Körpern bis zu sechs Monate Zeit zur Heilung zu geben, bevor sie sich einem Eingriff unterziehen.

Wenn Kylie sich sofort das Fett absaugen ließe, so wurde sie gewarnt, könnte sie mit loser Haut um ihren Bauch enden, weil sie noch geschwollen ist,

so eine Quelle.

Bricht Kylie die Stillzeit von Stormi für eine OP ab?

Hoffentlich hört sie auf die Ärzte, denn solche Eingriffe sollte man auch nicht in der Stillzeit vornehmen, denn damit wäre die Stillzeit auf Grund der Narkose und Schmerzmedikation wohl beendet für die kleine Stormi...

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei!

 

Artikel enthält Affiliate-Links