Laut Experte: So pflegst du deine Haare im Sommer richtig!

Darauf ist zu achten, um Schäden vorzubeugen

Sonne, Strand und Meer machen einen schönen Urlaub aus, aber keine glänzende Mähne! Denn Salzwasser, Chlor und UV-Strahlung strapazieren unsere Strähnen sehr. Deshalb kommt hier das beste Holiday-Pflegeprogramm und Tipps vom Haar-Experten ...

Shampoo

Nach einem Tag im Wasser ist es wichtig, die Rückstände von Salzwasser und Chlor zu entfernen! So reinigen und pflegen wir unsere Kopfhaut optimal, verpassen unseren Längen neue Sprungkraft und einen Lichtschutz für den nächsten Tag.


1. Goldwell Dualsenses "Scalp Deep Cleansing Shampoo", hier für ca. 10 Euro shoppen
2. Tigi "Summer Care Totally Beachin Shampoo", hier für ca. 9 Euro shoppen
3. Cantu "Feuchtigkeitsspendendes Shampoo", hier für ca. 8 Euro shoppen

 

Conditioner

Finger weg von Parabenen und Sulfaten! Diese zwei "Übeltäter" trocknen nämlich Haut und Haar aus. Besser sind extrafeuchtigkeitsspendende pflanzliche Öle, denn diese regenerieren die Mähne optimal.


1. Love Beauty And Planet "Happy & Hydrated Gentle Cleansing Conditioner", hier für ca. 8 Euro shoppen
2. ADLX Saloncare "Argan Deluxe Conditioner", hier für ca. 29 Euro shoppen
3. Shea Moisture "Coconut und Hibiscus Curl und Shine Conditioner", hier für ca. 15 Euro shoppen

 

Haaröl

Besonders jetzt sollten wir regelmäßig zu Leave-in-Produkten greifen. Denn sie legen sich wie ein UV-Schutzfilm um unsere Längen – so trocknen die Spitzen gar nicht erst aus!


1. Moroccanoil "Treatment", hier für ca. 14 Euro shoppen
2. Garnier Fructis "Oil Repair 3 Duo-Effekt-Pflege", hier für ca. 3 Euro shoppen
3. Forest & Shore "Bio Haaröl", hier für ca. 23 Euro shoppen

 

Haarmasken

Anzeichen von Spliss? Mit einer Maske können kleine (Sonnen-)Schäden schnell ausgebessert werden, denn die Intensivkur ist ein echtes Kraftpaket! Sie erfrischt mit Sofort-Effekt fahle Längen und wirkt langfristig gegen Trockenheit.


1. Coco & Eve "Like a Virgin Haarmaske", hier für ca. 40 Euro shoppen
2. Dr. Schedu Berlin "Keratin Kollagen Intensivkur", hier für ca. 20 Euro shoppen
3. Revlon Professional "UniqOne Supermask", hier für ca. 11 Euro shoppen

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Experten-Interview mit Goldwell-Artist Dimitris Dimitrakoudis

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

The 1 Gigi#gigihadid #top #dimitrisdimitrakoudis #hairdresser

Ein Beitrag geteilt von Dimitrios Dimitrakoudis (@dimitrakoudis) am

 

1. Warum ist Spezialpflege im und nach dem Sommer so sinnvoll?

Wenn wir mehrere Stunden der Sonne ausgesetzt sind, zerstören UV-A- und UV-B-Strahlungen die äußere Schicht, also die Kutikula. Das Ergebnis sind trockene, glanzlose Strähnen, die Farbe verblasst, und die Beschaffenheit der Haare leidet.

 

2. Welche Produkte dürfen im Sommer nicht fehlen?

Das kommt natürlich auf die Situation an! Sitzen wir am Strand, Pool oder einfach nur gerne auf dem Balkon? Intensive Sonne greift die natürliche Schutz- und Fettschicht an, und das Haar verliert an Feuchtigkeit. Beim Baden setzen uns dann Salz- und Chlorwasser noch zusätzlich zu, rauen die Längen auf, entziehen Farbe und reizen unsere Kopfhaut. Deswegen sollte auf eine ganzheitliche Pflege während und nach dem Sonnen gesetzt werden – Shampoo, Conditioner, Öle und Pflege-Sprays sowie Kuren und Masken, denn diese legen sich wie ein Schutzfilm ums Haar, ob im Wasser oder an Land. Generell empfehle ich, bei längeren Aufenthalten in der Sonne auf Kopfbedeckungen wie Hüte oder Tücher zurückzugreifen.

 

3. Was macht die Sommerpflege so besonders und auf welche Inhaltsstoffe sollte man achten?

Spezielle Produkte helfen gegen langfristige Schäden, gereizte Kopfhaut und sorgen dafür, das geschädigte Haar zu bändigen. Außerdem stärken sie, denn Aloe vera, Arganöl, Babassuöl und Sheabutter sowie Vitamin E, B6 und Panthenol pflegen und versorgen nachhaltig. Zudem können spezielle Shampoos, Conditioner und Co. dabei helfen, Salz- und Chlorrückstände zu entfernen und den Feuchtigkeitshaushalt wieder aufzustocken. So beleben wir trockene und spröde Längen wieder und bekommen neuen Glanz! Und wer nach der Dusche noch auf To-go-Booster setzen will, greift zu UV- und SPF-Schutz in Form von Haaröl oder Leave-in-Sprays, denn diese stärken das Protein unserer Haare auch während des Sonnenbads. Mein Tipp: Nach dem Baden sollte direkt mit klarem Wasser nachgespült werden, um Chlor- und Salzrückstände auszuspülen!

 

4. Wenn das Haar von der Sonne geschädigt ist, kann man es noch reparieren?

Sprödes, ausgetrocknetes Haar bringen wir mit der richtigen Pflege wieder in Balance: Hier kommen spezielle Kuren und Masken zum Einsatz, die von der Wurzel bis in die Spitzen reparieren und kräftigen. So können Spliss und aufgeraute Längen wieder geglättet werden.

 

5. Was ist, wenn die Farbe nach dem Urlaub ausgewaschen ist?

Trotz Intensivpflege empfehle ich nach ein bis zwei Wochen den Weg zum Profi. Denn eine ammoniakfreie Koloration lässt den Schopf wieder wundervoll aussehen! Zudem kräftigt und schützt dieses Treatment, und das Haar kann sich von den Strapazen erholen. Wer sich einfach nur ein intensiveres Sommer-Strahlen wünscht, entscheidet sich für das Glossing. Hierbei werden die natürlichen Farbnuancen aktiviert und die Haare wie von einem Gloss überzogen!