"Alles was zählt": Maximilian ist sicher - Nathalie ist zurück in Essen

"Alles was zählt": Maximilian ist sicher - Nathalie ist zurück in Essen

Die "Alles was zählt"-News und Spoiler im aktuellen Ticker von OKmag.de: Maximilian glaubt kurz nach Erhalt der Scheidungspapiere, dass er Nathalie gesehen hat.
 

Maximilian glaubt, Natahlie gesehen zu haben

22. Mai

Nun ist es amtlich: Das Trennungsjahr ist vorbei und Maximilian (Francisco Medina) erhält per Post die offiziellen Scheidungspapiere. Ein herber Schlag für ihn, denn bis zum Schluss hatte er gehofft, Nathalie (Amrei Haardt) doch noch einmal zurückgewinnen zu können. Die kann ihm allerdings einfach nicht verzeihen, dass er ihr mit Hilfe von Isabelle deren fremde Eizelle einsetzen ließ, trennte sich von Maximilian und verließ Essen. Doch während Maximilian seiner gescheiterten Ehe hinterher trauert und von Erinnerungen heimgesucht wird, steht in der Nähe plötzlich eine Frau mit dem Rücken zu ihm, die Nathalie zum Verwechseln ähnlich sieht. Ist sie etwa zurück in Essen?

Imani flippt wegen Tom völlig aus

21. Mai

Das passt Imani (Féréba Koné) ganz und gar nicht: Nachdem sie selbst mit ihrem Brief dafür gesorgt hatte, dass Tom (Maximilian Herzogenrath) frühzeitig aus der Haft entlassen wurde, ist er nun auch noch in ihre WG gezogen. Doch die Ärztin will ihrer Affäre eigentlich lieber aus dem Weg gehen - und lässt Tom das auch genau so spüren. Immer wieder gerät sie mit dem Ex-Häftling aneinander und beschwert sich bei allen Mitbewohnern darüber, dass Isabelle (Ania Niedieck) ihn in der WG wohnen lässt. Nach einem Happy End in Sachen Liebe sieht das also bislang nicht aus ...

Miray ist zurück in Essen

17. Mai 

Miray (Sila Sahin) suchte ihr großes Liebesglück in einem Datingformat – und entschied sich damit gegen eine Zukunft mit Lars (Filip Pavlović). Jetzt ist sie zurück in Essen! Mit Kapuzenpulli und Sonnenbrille betritt sie die Wohnung: "Deniz? Ist jemand zu Hause?" Doch ihr Cousin scheint nicht da zu sein. Kommt es jetzt zu einem Liebescomeback zwischen Miray und Lars

Außerdem in der AWZ-Folge 4451: 

  • Charlie gerät in eine peinliche Situation und lässt sich auf ein Angebot ein
  • Imani setzt sich durch und zwingt Jenny und Kilian zu einem Kompromiss 

Richard macht Lucie ein verlockendes Angebot

16. Mai

Lucie (Julia Wiedemann) wachsen ihre Aufgaben über den Kopf: Nicht nur im Zentrum muss die junge Frau ordentlich mit anpacken, auch ihr Fernstudium fordert ihre volle Aufmerksamkeit. Als Richard (Silvan-Pierre Leirich) mitbekommt, wie Lucie vor Erschöpfung an ihrem Schreibtisch einschläft, macht er ihr ein unschlagbares Angebot. Er will sie auf eine angesehene Business-School in Barcelona schicken und alle Kosten übernehmen. Wird Lucie das Angebot annehmen und dann Essen erneut verlassen? 

Hanna trifft eine folgenschwere Entscheidung

15. Mai

Charlie (Shaolyn Fernandez) springt für mehr Medienpräsenz über ihren Schatten. Überraschend erhält sie ein Angebot, das ihren Durchbruch bedeuten könnte. Und das kommt so: Im "Prunkwerk" ist sie mit einem Mann zusammengestoßen. Der reagiert zunächst sehr ungehalten darauf, aber als er sich Charlie genauer ansieht, verraucht sein Zorn und er zeigt Nachsicht. Charlie gefällt ihm ganz offenbar. Später stellt sich heraus, dass dieser Mann, Sebastian Kröper (Michael Foerster), ein potenzieller Geschäftspartner des Zentrums ist. Im gehört eine Parfümeriekette und er möchte die Tacla-Kosmetikserie der Steinkamps dort vertreiben. Bei einem Termin mit Justus im Zentrum trifft Sebastian Kröper Charlie wieder und er erfährt, dass sie eine Eiskunstläuferin der Steinkamps ist. Da kommt ihm die Idee, Charlie bei einer Marketing-Kampagne als Werbegesicht einzusetzen. Sie habe genau den richtigen Look dafür, ist er sich sicher. Aber hat er wirklich nur ein berufliches Interesse an Charlie? 

Außerdem in der AWZ-Folge 4446: 

  • Hanna will ihrer überforderten Kollegin helfen und trifft eine folgenschwere Entscheidung ...
  • Kim und Ben genießen es, ihre Wohnung wieder für sich zu haben. Doch beide wünschen sich noch mehr Freiraum für ihre kleine Familie.

Bittere Pille für Kilian 

14. Mai

Simone (Tatjana Clasing) hatte sich auf eine Zusammenarbeit mit dem intriganten Kilian Reichenbach (Marc Dumitru) eingelassen, weil eine Zyste in ihrem Gehirn ihre Entscheidung beeinflusst hat. Inzwischen ist sie wieder gesund – wie steht sie nun zu Kilian? Mit einem Blumenstrauß kommt der bei Simone in der Villa vorbei. Er will herausfinden, wie jetzt sein Stand bei ihr ist. Sieht sie in ihm den schäbigen Anwalt, der sie zu schmutzigen Geschäften verleitet hat? Oder hält sie ihm zugute, dass er ihre Erkrankung erkannt und Richard darüber informiert hat? Am Ende ist er ernüchtert, da er zu weiteren Zugeständnissen genötigt wird. Zahlt sich seine Ehrlichkeit am Ende gar nicht aus? 

Außerdem in der AWZ-Folge 4446: 

  • Charlie will sich im Kader beweisen. Isabelle macht ihr klar, dass dazu mehr gehört als hartes Training. 
  • Als Hanna vorfreudig alles für ihren anstehenden Jobwechsel in die Wege leitet, gerät sie in eine fatale Situation. 

Nadine Klein übernimmt Gastrolle

13. Mai

Vor sechs Jahren verteilte Nadine Klein Rosen auf RTL, nun kehrt sie zu dem Sender zurück. Die ehemalige "Bachelorette" ist am 21. Juni in einer Gastrolle bei "Alles was zählt" zu sehen. In der Rolle der Psychiaterin Dr. Finkenberg muss sie eine folgenschwere Entscheidung treffen ...

Unmoralisches Angebot: Charlie wird sexuell belästigt

10. Mai 

Charlie (Shaolyn Fernandez) ist neu im Steinkamp-Kader. Der jungen Eiskunstläuferin fehlt hinten und vorne das Geld – sie ist pleite! Wie gut, dass sie ein lukrativer Sponsor als Gesicht für eine Kampagne haben will. Was Charlie nicht weiß: Der Mann hat andere Absichten. Als die beiden die Details besprechen wollen, fasst der Sponsor die Sportlerin unsittlich am Bein an und streichelt sie. Charlie flippt daraufhin völlig aus. Ist der Werbedeal und damit ihr großer Traum in Gefahr? Leyla & Charlie: Bitterer Streit mit überraschendem Ende

Zoff zwischen Leyla und Charlie mit unerwartetem Ende

8. Mai

Als Leyla (Suri Abbassi) Charlie (Shaolyn Fernandez) verdächtigt, ihre Trainingszeit auf dem Eis gestohlen zu haben, wird Charlie wütend und die beiden beginnen zu streiten. Doch später am Abend zeigt sich Charlie ungewohnt offen und verrät Leyla, warum sie beim Training so unter Strom steht. Daraufhin erhält einen guten Tipp von ihr. Außerdem in Folge 4443: Die Steinkamps sind erleichtert und hoffen, dass bald alles wieder wie früher sein wird, während Kilian seinerseits hofft, dass die Steinkamps sich erkenntlich zeigen. 

Riskante OP: Simone in Schwierigkeiten 

7. Mai

Simone (Tatjana Clasing) stellt sich tapfer ihren Ängsten und erhält unverhofft Hilfe von Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen). Doch es gibt Schwierigkeiten ... Mit Maximilians Hilfe meistert Lucie ihre Aufnahmeprüfung sowie die Aufgabe im Zentrum. Aber ist das nicht alles zu viel für sie? Als Leyla in ihrer Sorge um Simone ausgebremst wird, nutzt Charlie die Gelegenheit, sich eine Eiszeit zu ergaunern.

Spott statt Dank - Richard lacht Kilian aus

6. Mai

Simone (Tatjana Clasing) hat die Hirn-OP gut überstanden und wird im besten Fall wieder ganz die Alte. Daran ist Kilian (Marc Dumitru) nicht ganz unschuldig, denn immerhin war er es, der Richard (Silvan-Pierre Leirich) von seinem Verdacht, dass Simone schwer krank sein könnte, erzählt hatte - und deshalb sogar auf seine Zentrumsanteile hatte. Obwohl er nicht damit rechnet, hofft er, dass die Steinkamps ihm nun dankbar dafür sind, dass Simone wegen ihm schnell behandelt werden konnte. Doch Fehlanzeige! Als Richard ihn für ein Gespräch in die Villa bittet, hofft der Anwalt darauf, einen Job im Zentrum zu bekommen, doch der Geschäftsmann hat nur Spott für ihn übrig. Richard lacht ihn dafür aus, dass er seine einzige Chance, jemals einen Job im Zentrum zu bekommen, leichtfertig verspielt hätte und überreicht ihm zur Demütigung einen riesigen Präsentkorb. Doch das will Kilian nicht auf sich sitzen lassen, immerhin hat er noch die Patentrechte für Jennys Herzensprojekt ...

Kommen sich Maximilian & Kim näher?

3. Mai

Maximilian (Francisco Medina) fand bei Kim (Jasmin Minz) und Ben (Jörg Rohde) eine Zuflucht, nachdem er von seiner Mutter Simone (Tatjana Clasing) aus der Villa geworfen worden war und seinen Job im Zentrum verlor. Mittlerweile arbeitet Maximilian tatkräftig im Lieblingspunkt mit, was hier und da auch immer wieder mal zu Konflikten führte. Dennoch werden er, Kim und Ben immer mehr zum eingespielten Team und die beiden sind sogar dankbar, Maximilian als Unterstützung zu haben. Bei Instagram hat so manch ein AWZ-Fan allerdings einen bösen Verdacht - und zwar den, dass sich Maximilian und Kim möglicherweise bald näherkommen könnten: "Ich befürchte, dass es zwischen Maximilian und Kim bald einen schwachen Moment gibt", schreibt eine Userin bei Instagram. Ob sie mit diesem Verdacht recht behalten wird?

Nach der Hirn-OP spürt Simone ihre Hand nicht mehr

2. Mai

Wird Simone (Tatjana Clasing) wieder vollständig gesund? Nachdem es ihr wochenlang schlecht erging, ließ sie sich nun endlich im Krankenhaus untersuchen - und erhielt eine niederschmetternde Diagnose. Eine große Zyste drückte so sehr auf ihr Gehirn, dass sogar Lebensgefahr bestand. Umgehend musste Simone operiert werden. Weil die Zyste relativ groß war und recht ungünstig im Hirn lag, war der Eingriff mit Komplikationen verbunden. Schon während der OP stellte Simone fest, dass sie ihre Hand nicht mehr richtig spüren kann. Und auch nach dem Aufwachen hält dieser Zustand weiter an ... Eine temporäre Folge der Hirn-OP oder wird Simones Arm langfristig gelähmt bleiben?

OP-Drama um Simone

1. Mai

Simone (Tatjana Clasing) ist in Lebensgefahr: Nachdem sie sich nach einem weiteren Zusammenbruch endlich im Krankenhaus untersuchen ließ, kam heraus, dass sie eine Zyste im Gehirn hat, die stetig weiter wächst und für alle Symptome verantwortlich ist. Zeit zum Verdauen der Diagnose bleibt ihr nicht, denn sie muss sofort notoperiert werden. Der Eingriff am Gehirn soll bei vollem Bewusstsein stattfinden, damit der Chirurg sicherstellen kann, dass weder Sprachzentrum noch Simones Motorik Schaden bei der OP nimmt. Um Simone die Angst zu nehmen, kommt Tochter Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) hinzu, damit Simone konstant jemanden zum Reden hat. Bis dahin geht alles gut, doch als sie dann von den Ärzten aufgefordert wird, die Hand ihrer Tochter zu drücken, spürt Simone plötzlich ihren Arm nicht mehr und bekommt Panik … 

Simone erhält im Krankenhaus eine schlimme Diagnose

30. April

Endlich steht fest, was Simone (Tatjana Clasing) fehlt. Nachdem sie nahezu einen ganzen Tag verschwunden war, fand Richard (Silvan-Pierre Leirich) sie völlig desorientiert und aufgelöst in einem Waldstück und brachte sie kurzerhand in die Steinkamp-Villa. Tochter Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) äußerte bereits einen schlimmen Verdacht: "Es deutet vieles auf eine Funktionsstörung des Gehirns hin. Das kann eine Störung durch eine Infektionskrankheit sein - oder eine Demenz. Einen Tumor kann sie nicht ausschließen." Ein naheliegender Verdacht, denn immer wieder klagte Simone über starke Kopfschmerzen, wollte aber zunächst nicht ins Krankenhaus - bis zum nächsten Tag. Zusammen mit ihrem Mann Richard lässt sie sich in der Klinik endlich gründlich durchchecken und tatsächlich wird der Neurologe bei ihr fündig: "Wir haben einen Befund", teilt er Simone mit, die die ganze Angelegenheit immer noch herunterspielen will. Um einen Tumor handelt es sich zwar nicht, dafür um eine sogenannte Intrakranielle Arachnoidalzyste im Gehirn, die in ihrem Fall "lebensbedrohlich" sei, wie der Neurologe erklärt.

Simone ist offenbar schwer erkrankt

29. April

Endlich scheint sich aufzuklären, was hinter Simones (Tatjana Clasing) Veränderung steckt. Nachdem sie in Kilians (Marc Dumitru) Wohnung zusammengebrochen ist und der Anwalt aus Sorge Rat bei Imani (Féréba Koné) gesucht hat, ist ihm bewusst, dass Simone offenbar schwer krank sein muss. Kurzerhand sucht er das Gespräch mit Richard (Silvan-Pierre Leirich): "Ihre Frau ist sehr krank", erklärt er ihm, bevor er ihm mitteilt, unter diesen Umständen auf seinen Anspruch auf den Posten als stellvertretender Geschäftsführer zu verzichten und den von Simone unterschriebenen Vertrag zerreißt. Alarmiert informiert Richard den Rest der Familie, denn: Simone ist nach ihrem Zusammenbruch spurlos verschwunden. Was keiner ahnt: Die Unternehmerin irrt desorientiert und verwirrt durch die Gegend und leidet offenbar unter Wahnvorstellungen und Verfolgungswahn ...

Simone ist zusammengebrochen - Imani äußert einen schlimmen Verdacht

26. April

Klärt sich jetzt endlich, was hinter Simones (Tatjana Clasing) seltsamem Verhalten steckt? Nachdem sie sich seit Wochen komisch verhält, Streit mit ihrer Familie angefangen hat und durch irrationale Entscheidungen auffällt, spitzt sich die Lage jetzt dramatisch zu: In der Wohnung von Kilian (Marc Dumitru) bricht sie nämlich plötzlich zusammen und bleibt erst einmal bewusstlos liegen. Ihr geht es gesundheitlich so schlecht, dass sie den Anwalt alleine losschickt, um im Zentrum zu verkünden, dass er zu Simones Stellvertreter ernannt wurde. Doch offenbar lässt Simones Zustand auch Kilian nicht los und so bittet er Ärztin Imani (Féréba Koné) um Rat. Die weiß zwar nicht, um wen es geht und will eigentlich keine Ferndiagnosen stellen, appelliert aber an Kilian, dass die Person mit derart heftigen Symptomen schnellstmöglich zu einem Arzt gehen sollte. Ihrer Meinung nach könnten schwerwiegende Ursachen beziehungsweise neuronale Probleme, also möglicherweise Probleme mit dem Gehirn und den Nerven, dahinterstecken. Doch Simone weigert sich derzeit noch, einen Arzt aufzusuchen ... Wie schlimm steht es wirklich um sie?

Darum hat Alexandra Fonsatti AWZ als Chiara verlassen

25. April

Es hatte sich bereits abgezeichnet, seit Kurzem ist es traurige Gewissheit: Alexandra Fonsatti hat "Alles was zählt" als Chiara zusammen mit ihrer Serien-Ehefrau Laura Egger alias Ava verlassen. Vor wenigen Tagen war die beliebte Schauspielerin, die 2019 erstmals als Chiara Nadolny in der RTL-Daily aufgetaucht war, ein letztes Mal in der Serie zu sehen. Doch warum hat sich Alexandra dazu entschieden, AWZ zu verlassen? Das verriet sie in einem Interview mit RTL, das als Video auf dem offiziellen Instagram-Account der Vorabendserie geteilt wurde: "So sehr ich die AWZ-Familie liebe und so sehr ich daran gewachsen bin, ist es Zeit für mich, das behütete Nest zu verlassen", so die schöne Schauspielerin. "Deswegen bin ich sehr dankbar für diese Zeit hier, aber habe für mich schweren Herzens entschieden, dass es Zeit wird, weiterzufliegen." Ob es eines Tages vielleicht noch einmal zu einem Wiedersehen mit Chiara kommen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Fakt ist aber, dass Alexandra Fonsatti ihre Rolle nicht leichtfertig an den Nagel gehängt hat: "Ich verlasse AWZ mit einem lachenden und einem weinenden Auge." Und so geht es den Fans sicherlich auch.

Zusammenbruch bei Simone

24. April

Riesiger Schock bei "Alles was zählt": Seit Wochen verhält sich Simone (Tatjana Clasing) immer seltsamer, ihre Entscheidungen sind kaum noch nachzuvollziehen und mit ihrer Familie liegt sie ebenfalls im Clinch. Sogar die Trennung von Ehemann Richard (Silvan-Pierre Leirich) steht mittlerweile im Raum - und nun spitzt sich das Drama um Simone weiter zu. Kilian (Marc Dumitru) hat Simone nämlich so weit manipuliert, dass die ihn zum stellvertretenden Geschäftsführer von "Steinkamp - Sport & Wellness" ernannt hat. Zusammen wollen die beiden die Neuigkeiten nun Richard und Justus (Matthias Brüggenolte) überbringen, doch kurz bevor sie sich auf den Weg ins Zentrum machen wollen, bricht Simone plötzlich vor Kilians Augen zusammen und bleibt bewusstlos auf dem Boden liegen ...

Simone crasht die Hochzeit

23. April

Traumhochzeit bei AWZ: Chiara (Alexandra Fonsatti) und Ava (Laura Egger) geben sich feierlich das Ja-Wort. In den Folgen vom 22. und 23. April zeigt RTL das große Ereignis. Doch Simones (Tatjana Clasing) Auftauchen löst bei Chiara Verunsicherung aus ... Richard (Silvan-Pierre Leirich) und Justus (Matthias Brüggenolte) setzen derweil alles daran, Kilian (Marc Dumitru) auf die Schliche zu kommen - bis Simone Richards Hoffnung auf Versöhnung zerschlägt. Maximilian (Francisco Medina) gerät in Zugzwang, als Getränke für eine Party fehlen und geht einen folgenschweren Deal ein.

Jetzt droht Simone der Zusammenbruch

22. April

Die Lage spitzt sich zu: Simone (Tatjana Clasing) vertraut niemandem mehr und hat sich völlig in den Gedanken verrannt, dass ihre Familie sie unmündig machen und ausschalten will. Sogar die Trennung von Richard (Silvan-Pierre Leirich) hat sie ausgesprochen, weil sie glaubt, dass die Ehe ohne Vertrauen so keinen Sinn mehr macht. Ihre Familie ist angesichts von Simones desaströsen Zustands besorgt, immer wieder wird ihre Wesensveränderung zum Thema. Was niemand ahnt: Um Simone scheint es zunehmend schlimmer zu stehen. Sie leidet unter Wahnvorstellungen, hört Stimmen und hat Panikattacken, auch ihre Kopfschmerzen nehmen weiter zu und es scheint, als drohe ihr langsam, aber sicher der Zusammenbruch. Doch was steckt bloß hinter all dem? Ist Simone möglicherweise schwer krank?

Simone zweifelt an der Ehe mit Richard

19. April

Simone (Tatjana Clasing) ist nicht mehr wiederzuerkennen: Die Unternehmerin steigert sich immer mehr in die Idee hinein, dass sie von ihrer Familie hintergangen wird und glaubt sogar, dass Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Richard (Silvan-Pierre Leirich) sich gegen sie verbündet haben, um sie loszuwerden. Kilian (Marc Dumitru) befeuert das Ganze seit Wochen zunehmend und treibt einen immer größeren Keil zwischen Simone und ihre Familie. Richard ist mittlerweile verzweifelt, weil er einfach nicht versteht, was hinter der Veränderung seiner Frau steckt, doch er findet auch keinen Zugang mehr zu ihr, denn Simone lässt nicht mehr normal mit sich reden. Nachdem Richard vor Kurzem ausgezogen ist, zieht nun auch Simone selbst radikale Konsequenzen. Als es erneut zu einem Streit mit ihrem Mann kommt, erklärt sie ihm: "Ich habe gemerkt, dass das alles gar keinen Sinn mehr macht" - "Was?", will Richard wissen. "Unsere Ehe", so Simones schockierende Antwort.

Chiara verabschiedet sich - und sorgt für Sensation um Leyla & Simone 

18. April

Das war's dann wohl: Alexandra Fonsatti und Laura Egger steigen als Chiara und Ava bei "Alles was zählt" aus, schon in wenigen Tagen werden sie ein letztes Mal in der RTL-Daily zu sehen sein - und vor allem Chiaras letzten Szenen könnten nicht emotionaler sein, doch sie sorgt auch für eine große Überraschung. Kurz bevor Ava und Chiara Essen verlassen und gemeinsam nach München ziehen, feiern die beiden ihre Traumhochzeit - und alles läuft perfekt. Noch kurz zuvor konnte sich die Eisläuferin mit Zieh-Mama Simone (Tatjana Clasing) aussprechen und versöhnen. Dennoch fällt Chiara der Abschied aus Essen schwer - vor allem der von Simone und Richard (Pierre-Silvan Leirich) und ihren Freunden, aber auch von dem Eis, welches sie vorab ein letztes Mal besucht. Außerdem ist es ihr offenbar wichtig, noch einige Dinge zu klären. So verrät sie Isabelle (Ania Niedieck) beispielsweise, dass es ihrer Cousine Nathalie (Amrei Haardt) gut geht und dass sie ein gutes Wort für sie eingelegt hat. Doch auch Simone redet sie noch einmal ins Gewissen. Sie teilt ihr mit, dass Leyla (Suri Abbassi) nach ihrem Rauswurf aus dem Steinlkamp-Kader ein Vorlaufen in Düsseldorf hat und appelliert an Simone, noch einmal über den Rauswurf nachzudenken - mit Erfolg. Die Kaderchefin entscheidet sich zu Leylas Überraschung wirklich dazu, ihrer Läuferin noch eine Chance zu geben!

Alle Bilder der Traumhochzeit von Ava und Chiara bekommst du übrigens hier zu sehen!

Abschied von Chiara & Ava - Alexandra Fonsatti und Laura Egger steigen aus

17. April

Jetzt ist es traurige Gewissheit: Die AWZ-Fans müssen sich von Alexandra Fonsatti als Chiara und Laura Egger als Ava verabschieden. Wie RTL nun offiziell bekannt gab, werden die beiden Darstellerinnen die RTL-Daily nach ihrer Serien-Hochzeit verlassen: "Für Ava und Chiara hört die Zeit bei 'Alles was zählt' jetzt auf. Ich habe mich entschieden, einen neuen Weg einzuschlagen", verkündet Laura Egger in einem Interview mit RTL. Und auch Alexandra Fonsatti, die seit 2019 Teil der erfolgreichen Vorabendserie ist, erklärt in dem Video, dass sie aussteigen wird: "Ich würde einfach gerne 'Danke' sagen. Danke für euren Support. Danke, dass ihr mich all die Jahre begleitet habt. Danke, dass ihr mir und meiner Figur immer wieder eine Chance gegeben habt (...)." Außerdem kommentierte die Chiara-Darstellerin den Post mit: "Wie heißt es doch immer: Man soll gehen, wenn die Party am schönsten ist." Was für traurige News für die Fans!

Ausstieg bahnt sich an: Verlässt Chiara Essen nach ihrer Hochzeit wirklich?

Die AWZ-Fans sind seit Wochen beunruhigt, denn: Rund um Alexandra Fonsatti, die seit 2019 die Eisläuferin Chiara spielt, scheinen sich die Anzeichen für einen Ausstieg zu verdichten. Chiara hat sich nämlich dazu entschieden, ihre Profi-Karriere zu beenden und mit Ava (Laura Egger) nach München zu ziehen, um bei der Liebe ihres Lebens sein zu können. Ein Schock für Freunde und Familie, doch Chiara hält an ihrem Entschluss fest. Zuvor feiern sie und Ava aber relativ spontan ihre Hochzeit mit allen Menschen, die ihnen wichtig sind. Nach diesem wunderschönen Tag möchte Ava von ihrer Frau wissen, ob sie sich wirklich sicher ist, dass sie das alles hinter sich lassen und Essen verlassen möchte - und die Eisläuferin erklärt: "Es ist Zeit für etwas Neues". Immer mehr spricht also dafür, dass Alexandra Fonsatti die beliebte RTL-Daily tatsächlich zeitnah verlassen wird. Bislang gibt es dazu aber noch keine offiziellen Informationen von RTL ...

Chiara hat Simone nicht zur Hochzeit eingeladen

16. April

Zwischen Chiara (Alexandra Fonsatti) und Simone (Tatjana Clasing) herrscht Funkstille, seit die Eisläuferin ihrer Ziehmama die Stirn geboten hat. Simone war völlig ausgeflippt und sogar handgreiflich geworden, nachdem Chiara ihr mitgeteilt hatte, Essen wegen Ava (Laura Egger) verlassen und ihre Karriere damit beenden zu wollen. Sie verbannte sie sogar aus der Steinkamp-Familie. Entsprechend bekommt Simone auch nichts davon mit, dass Chiara und Ava mit der Hilfe ihrer Freunde nun ganz spontan heiraten werden. Durch einen blöden Zufall wird aber ausgerechnet Chiaras Hochzeitskleid in die Villa geschickt. Als Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) es abholen will, trifft sie auf Simone, die das Kleid in den Händen hält und fassungslos erklärt, nichts von einer bevorstehenden Hochzeit zu wissen. "Frag dich mal, warum ...", meint Jenny, die ihre Mutter mit dieser Ansage einfach stehen lässt. Doch die nimmt das offenbar nicht so hin. Kurz vor der Trauung taucht Simone nämlich plötzlich an der Hochzeitslocation auf und konfrontiert Chiara, dass sie noch etwas mit ihr zu klären hat. Ruiniert sie die Hochzeit etwa?

Liebes-Aus bei Imani und Tom

15. April

Trauriges Ende: In den letzten Wochen ließ sich Imani (Féréba Koné) auf ihren Häftlingspatienten Tom (Maximilian Herzogenrath) ein - wissentlich darüber, dass sie damit ihren Job im Krankenhaus riskiert. Dennoch konnte sie Tom einfach nicht aus dem Weg gehen. Doch auch der verurteilte Straftäter merkt nun, dass Imani zunehmend Gewissensbisse hat. Um ihr das Ganze leichter zu machen, fasst er eine drastische Entscheidung. Er will auf eigenen Wunsch entlassen werden und zurück ins Krankenhaus. Ein Schock für Imani, die weiterhin nicht aufhören kann, an Tom zu denken. Kurzerhand verfasst sie ein anonymes Schreiben an die Gefängnisdirektion - doch wozu?

Droht die Trennung bei Simone & Richard?

12. April

Der Riss zwischen Simone (Tatjana Clasing) und ihrer Familie wird immer tiefer. Abgesehen davon, dass niemand die Entscheidungen der Unternehmerin mehr versteht, fühlt sie selbst sich von Richard (Silvan-Pierre Leirich), Jenny (Tatjana Clasing) und Co. hintergangen. Ausgerechnet Kilian (Marc Dumitru) stützt Simones Misstrauen immer weiter, was dazu führt, dass sich Simone immer mehr von den Steinkamps entfernt. Auch Ehemann Richard stellt nun fest, dass er einfach nicht mehr zu seiner Frau durchdringt. Er versteht ihr Verhalten einfach nicht mehr, immer wieder kommt es zwischen den beiden zum Streit. Aus diesem Grund fasst er eine drastische Entscheidung: Er packt seinen Koffer und teilt seiner Frau mit, dass er ins Gästezimmer ziehen wird. Droht bei dem AWZ-Traumpaar nun vielleicht sogar die Trennung?

RTL-Vorschau verrät - Simone bricht zusammen

11. April

Dass sich Simone (Tatjana Clasing) seit Wochen seltsam verhält, ist nicht neu. Die Fans rätseln seit einer gefühlten Ewigkeit, was hinter der heftigen Wesensveränderung der Unternehmerin stecken könnte, nicht selten spekulierten die Zuschauer zuletzt über eine sich anbahnende Krankheitsgeschichte. Wie unter anderem "hoerzu.de" unter Berufung auf eine RTL-Vorschau berichtet, scheint sich das Drama um Simone in den nächsten Wochen auf jeden Fall weiter zuzuspitzen: "Kilians Vorfreude auf die Chefetage im Zentrum wird getrübt, als Simone vor seinen Füßen zusammenbricht", zitiert das Programm-Portal die Vorschau. Doch was genau hat es mit Simones Zusammenbruch auf sich? Leidet sie etwa tatsächlich an gesundheitlichen Problemen oder steckt möglicherweise etwas anderes dahinter? Und könnte Simone vielleicht sogar den Serientod sterben?

Simone verbannt Chiara aus der Familie

10. April

Dieser Streit hat bittere Folgen: Nachdem Chiara (Alexandra Fonsatti) Simone (Tatjana Clasing) mitgeteilt hat, dass sie den Kader verlassen, ihre Karriere beenden und mit Ava (Laura Egger) nach München ziehen wird, flippte Simone völlig aus. Das Ganze ging sogar so weit, dass die Kaderchefin ihrer Ziehtochter gegenüber handgreiflich wurde. Chiara ließ sich davon nicht einschüchtern und bot Simone heftig die Stirn, sie wollte an ihrem Entschluss festhalten - doch das hat bittere Folgen. In ihrer Enttäuschung darüber, dass Chiara sie und den Kader im Stich lässt, entschließt sie sich dazu, Chiara aus der Steinkamp-Familie zu verbannen: "Du bist nicht länger Teil dieser Familie". Völlig fassungslos und aufgelöst verlässt Chiara die Villa und sucht Trost bei Ava ... Doch eine Frage bleibt: Was ist bloß mit Simone los?

Völlige Eskalation zwischen Chiara & Simone

9. April

Jetzt dreht Simone (Tatjana Clasing) völlig durch: Nachdem sie sich bereits in den letzten Wochen seltsam verhalten hat und einige, irrationale Entscheidungen traf, kommt es nun zum Mega-Eklat mit Chiara (Alexandra Fonsatti). Die teilte ihr nämlich mit, dass sie den Steinkamp-Kader verlassen und ihre Karriere beenden will, um mit Ava (Laura Egger) nach München zu ziehen. Doch genau das will Simone keinesfalls akzeptieren: Sie glaubt, dass Chiara sich mit Deniz (Igor Dolgatschew) zusammengetan und sie dazu erpressen will, Leyla (Suri Abbassi) wieder in den Kader aufzunehmen. Kurzerhand rastet sie vor Chiara völlig aus und droht ihr mit einer Vertragsstrafe, sollte sie den Kader wirklich verlassen. Nachdem die Eisläuferin ihren Freunden von dem Vorfall berichtet hat, will sie erneut das Gespräch mit ihrer Ziehmutter suchen und ihr klarmachen, dass sie es ernst mit ihrem Entschluss meint - und Simone wird ihr gegenüber handgreiflich. Sie greift Chiara ins Gesicht und macht ihr eindringlich deutlich, dass sie ihr alles zu verdanken hätte: "Alles, was du bist, hast du mir zu verdanken, meine Liebe. Ich habe dich von einer drittklassigen Showläuferin zu einer Europameisterin gemacht, zu einer Weltmeisterin gemacht. DAS war ich. Ich habe dir hier ein Zuhause gegeben, was dein Vater dir nie gegeben hat, oder? Ich hab dich hier in meiner Familie aufgenommen, ich habe dich behandelt, wie meine eigene Tochter und so dankst du es mir?! Du wirst morgen deine Sponsorentermine wahrnehmen (...)", schreit sie sie an. Sichtlich fassungslos über Simones Verhalten schlägt Chiara zurück: "Nein! Es gibt für mich keine Termine mehr. Ich beende meine Karriere, ich verlasse den Kader und ich werde Ava heiraten und ich ziehe mit ihr nach München und wenn dir das nicht passt, dann fahr zur Hölle!"

Chiara teilt Simone mit, dass sie den Kader verlässt und bekommt ihre volle Wut zu spüren

8. April

Chiara (Alexandra Fonsatti) hat eine lebensverändernde Entscheidung getroffen: Weil sie nicht von ihrer Verlobten Ava (Laura Egger) getrennt sein will, möchte sie ihre Karriere beenden und mit ihr nach München ziehen. Für den Steinkamp-Kader ist diese Nachricht eine Katastrophe, nachdem Simone (Tatjana Clasing) bereits Leyla (Suri Abbassi) aus unerklärlichen Gründen rausgeworfen hatte. Deshalb glaubt Chiara, dass sich Simone den Rauswurf noch mal überlegt, wenn sie ihr ihren Entschluss, Essen zu verlassen, mitteilt. In der Villa kommt es zwischen den beiden Frauen zum Gespräch und Simone freut sich zunächst riesig über die Verlobung ihrer Ziehtochter. Doch dann wendet sich das Blatt, als Chiara mit der Wahrheit rausrückt: "Ich möchte nicht ohne sie sein. Daher werde ich sie begleiten und meine Karriere beenden. Und deshalb solltest du dir das mit Leylas Kündigung noch einmal überlegen", erklärt Chiara der völlig fassungslosen Simone: "Drohst du mir gerade damit, dass du meinen Kader verlässt, damit ich Leyla wieder aufnehme?! Ich meine, ist das dein Plan?!" - "Ehm ... Nein", antwortet die sichtlich verwirrte Eisläuferin. "Ich will dir mal kurz was sagen: Ich lasse mich von niemandem erpressen. Nicht von dir, nicht von Deniz, von niemandem. Leyla ist raus und du bleibst! Du bleibst in meinem Kader, Fräulein! Hast du mich verstanden?!", raunt sie Chiara an, die die Welt nicht mehr versteht ...

Leyla erfährt, dass sie aus dem Kader geworfen wurde

5. April

Leyla (Suri Abbassi) ist wieder da: Wochenlang hatte sie in Finnland eine Masterclass absolviert - nichtsahnend, dass Deniz (Igor Dolgatschew) sie einfach nur aus der Schusslinie haben wollte, damit sie nicht erfährt, dass Simone (Tatjana Clasing) sie gefeuert hat. Doch nun kehrt sie überraschend nach Essen zurück - und will ausgerechnet Simone sofort von ihrer Masterclass erzählen. Als Deniz und Ava (Laura Egger) davon erfahren, machen sie sich sofort auf den Weg in die Steinkamp-Villa, um eine Konfrontation zu vermeiden, doch es ist zu spät: Simone flippt vor Leyla völlig aus: "Es wird keine Wettkämpfe mehr für dich geben, du bist ja überhaupt nicht mehr in unserem Kader. Dein Vertrag ist seit Wochen gekündigt und wenn Deniz zu feige gewesen ist, um dir das zu sagen, ist das sein Problem. Du bist hier raus. Finde dich damit ab!" Wenige Sekunden nach dieser Ansage kommen auch Deniz und Ava hinzu, die eine völlig fassungslose Leyla vorfinden: "Was meint sie damit?! Ich bin gefeuert?!" 

Simones Wesensveränderung geht Fans auf die Nerven

4. April

Mit Simone (Tatjana Clasing) wird es zunehmend schlimmer: Die Mutter von Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) hat sich völlig verändert, ist leicht reizbar, ziemlich misstrauisch, abgebrüht und trifft nicht selten eine irrationale Entscheidung. Mittlerweile fragen sich auch Familie und Freunde, was mit Simone los sein könnte, doch eine Antwort gibt es bislang nicht. Stattdessen rätseln die AWZ-Fans schon seit Wochen, ob sich rund um Simone möglicherweise eine Krankheitsgeschichte anbahnen könnte. Fakt ist: Die Zuschauer nervt Simones fieses und zickiges Gehabe mittlerweile mächtig! Auf dem offiziellen Instagram-Account der RTL-Daily fordern sie ein Ende und eine Auflösung der ganzen Geschichte: "Kann das mit Simone langsam mal aufgelöst werden, es nervt einfach nur noch, das ist nicht mehr auszuhalten", "Simone nervt langsam nur noch", "Mit Simone nervt es langsam. Die Sendung wird langweilig. Kommt zum Ende mit Simone" oder "Schätze ein Burn-out. In der Phase ist man leider auch etwas anders drauf. Aber ja, es nervt allmählich", lauten die Kommentare. Wie lange die Daily die Fans noch im Dunkeln lässt? Unklar ...

Gefühle für Tom: Imani riskiert ihren Job

3. April

Imani (Féréba Koné) kommt einfach nicht von Tom (Maximilian Herzogenrath) los: Nachdem die beiden im Krankenhaus Sex hatten, ruderte die Ärztin wieder zurück und erklärte dem Häftling, dass das Ganze ein großer Fehler war. Obwohl Imani alles versucht, um ihrem Patienten aus dem Weg zu gehen, weil sie weiß, dass sie mit ihm wohl keine Zukunft haben wird, gelingt es ihr nicht - im Gegenteil! Als ihr klar wird, dass Tom bald entlassen wird und zurück ins Gefängnis muss, erfindet sie eine weitere Untersuchung, um ihn länger in der Klinik behalten zu können. Außerdem belügt sie ihre Kollegen und den Polizisten, um Zeit mit Tom zu verbringen, erneut kommen sich die beiden näher ... Dabei dürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Imanis falsches Spiel auffliegt. Riskiert sie ihren Job etwa?

Steigt Alexandra Fonsatti als Chiara bei AWZ aus?

2. April

Große Verwirrung bei den AWZ-Fans: Verlässt Alexandra Fonsatti die RTL-Daily etwa in Kürze? In ihre Rolle als Chiara ist sie nach dem WM-Sieg derzeit auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen. Doch ihre Freundin Ava (Laura Egger) wird wahrscheinlich aus beruflichen Gründen nach München ziehen. Der Gedanke an eine Fernbeziehung belastet Chiara schwer. Sie fürchtet, dass ihre Liebe der Entfernung nicht standhalten wird - und fasst einen Entschluss: Sie will ihre Karriere als Eisläuferin beenden und mit Ava nach München ziehen! Eine Schock-Nachricht für die Zuschauer, die bereits davon ausgehen, dass Schauspielerin Alexandra Fonsatti die Daily wirklich verlassen wird. Bislang ist der Ausstieg der Darstellerin aber nicht offiziell bestätigt.

Imani hat Sex mit Häftling Tom

28. März

Imani (Féréba Koné) hat sich offenbar verliebt - und zwar ausgerechnet in ihren Patienten, der ganz nebenbei auch noch im Gefängnis eine Haftstrafe absitzen muss. Die Rede ist von Tom (Maximilian Herzogenrath), der aufgrund eines gebrochenen Handgelenks und unter Polizeibewachung ins Krankenhaus gebracht und hier von Imani operiert wurde. Durch die Geiselnahme, bei der Tom ihr und Henning (Stefan Bockelmann) das Leben gerettet hatte, kamen sich die beiden schließlich näher und Imani bekam ihn nicht mehr aus dem Kopf - und jetzt wird sie schließlich von ihren Gefühlen übermannt. Unter dem Vorwand einer Untersuchung schickt sie Toms Polizei-Aufpasser aus dem Zimmer, schließt ab und die beiden fallen kurzerhand übereinander her, es kommt zum Sex. Im Anschluss verlässt die Ärztin fluchtartig das Zimmer und kann kaum einen klaren Gedanken fassen. Abgesehen davon, dass Tom ein verurteilter Verbrecher ist, könnte sie der Sex mit ihm ihren Job als Ärztin kosten ...

Justus hat einen Verdacht zu Simones seltsamem Verhalten

27.  März

Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) versteht die Welt nicht mehr: Ihre Mutter Simone (Tatjana Clasing) verhält sich auch ihr gegenüber immer seltsamer, immer öfter kommt es zwischen Mutter und Tochter - beispielsweise wegen der Vorsorgevollmacht - zu Diskussionen. Jenny schob das Verhalten ihrer Mama auf den ganzen Stress durch ihren Job im Zentrum, doch als sie nun erfährt, dass ihre Mutter über ihren Kopf hinweg ausgerechnet Kilian (Marc Dumitru) als Anwalt für das Krankenhaus eingestellt hat, um sie zu kontrollieren, ist Jenny völlig fassungslos. Als ihre Mutter ihr dann auch noch etliche Dinge aus der Vergangenheit vorwirft, kommt Jenny ins Grübeln. Im Gespräch mit Ehemann Justus (Matthias Brüggenolte) äußert der plötzlich einen Verdacht: "Was ist, wenn es nicht nur mit Stress zu tun hat?" Offenbar glaubt auch Justus mehr und mehr daran, dass Simones Verhalten eine andere Ursache haben muss ...

Ist Simone erkrankt?

26. März

Simone (Tatjana Clasing) verhält sich in den letzten Wochen immer seltsamer: Die Ehefrau von Richard (Silvan-Pierre Leirich) reagiert wegen Kleinigkeiten plötzlich über und obwohl Leyla (Suri Abbassi) bei der Eislauf-WM auf einem grandiosen vierten Platz gelandet ist, schmiss sie sie aus dem Kader. Auch ihre Kinder Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Maximilian (Francisco Medina) bekamen Simones neue, eiskalte Art bereits zu spüren. Doch was hat es damit auf sich? Normal verhält sich sie sich schließlich auf keinen Fall. Wenn es nach den AWZ-Fans geht, dann bahnt sich rund um die Hauptdarstellerin eine dramatische, neue Krankheitsgeschichte an: "Ich vermute mal, dass das mit Simone die Vorbereitung zum Jubiläum im Herbst ist. Dass sie da im Mittelpunkt steht und irgendwas mit ihr passiert. Leise schleicht sich das Unheil ihren Weg", meint eine Zuschauerin. Andere sehen das ähnlich: "Ich vermute mal, dass eine Krankheit hinter Simones Verhalten steckt. Was anderes kann ich mir derzeit nicht erklären." 

Simone schmeißt Maximilian raus

25. März

Was ist bloß mit Simone (Tatjana Clasing) los? Seit Wochen verhält sie sich seltsam und rastet bei jeder Kleinigkeit völlig aus. Außerdem schmiss sie Leyla (Suri Abbassi) aus dem Eislaufkader - obwohl sie es bei der Eislauf-WM auf einen soliden vierten Platz geschafft hatte. Auch ihre Familie versteht nicht, weshalb Simone plötzlich so eiskalt durchgreift - und nun droht ihrem Sohn Maximilian (Francisco Medina) ein ähnliches Schicksal. Nachdem er auf der Suche nach Nathalie (Amrei Haardt) erfahren musste, dass die einen Schwangerschaftsabbruch durchführen ließ, ist Maximilian völlig am Ende und ertränkt seinen Kummer nahezu täglich in Alkohol - und genau das bringt für Simone jetzt das Fass zum Überlaufen: "Deswegen möchte ich nicht, dass du länger in dieser Firma arbeitest. Und ich will auch nicht, dass du länger hier in der Villa wohnst. Du ziehst hier aus", erklärt sie. Kurzerhand kündigt Maximilian ... Dennoch stellt sich die Frage: Was hat es mit Simones Wesensveränderung auf sich?

Droht die Trennung bei Chiara und Ava?

22. März

Chiara (Alexandra Fonsatti) und Ava (Laura Egger) gelten als absolutes Traumpaar bei "Alles was zählt", doch nun könnte sich das bald ändern. Die Eislauftrainerin fühlt sich zunehmend unwohl in Essen, immer wieder gerät sie mit ihrer Chefin Simone (Tatjana Clasing) aneinander - und da kommt ein Angebot aus München sehr gelegen. Hier soll sie als Trainerin in einem neuen Trainingszentrum arbeiten. Eine riesige Chance für Ava, die sie gerne wahrnehmen würde. Für Chiara ist das ein Schock. Sie hat Angst, dass eine Fernbeziehung einfach nicht funktioniert. Droht bei den beiden jetzt möglicherweise die Trennung? Immerhin hieß es lange, dass Laura Eggers Rolle nur als Gastrolle bei "Alles was zählt" angelegt war, was bedeuten würde, dass sich die Zuschauer früher oder später von Ava verabschieden müssten. Ist dieser Moment vielleicht jetzt bald gekommen?

Kilian-Darsteller Marc Dumitru & seine Frau bekommen ein Baby

21. März

Baby-News im "Alles was zählt"-Universum: Kilian-Darsteller Marc Dumitru wird zum ersten Mal Papa, denn seine Ehefrau Kristina ist schwanger. Mit RTL sprachen die beiden über ihr Liebesglück: "Sie allein anzusehen als so wunderschöne, schwangere Frau ist schon ein anderes Level und macht mich unendlich glücklich", so die rührenden Worte des Schauspielers. Seit 15 Jahren gehen er und seine Liebste bereits gemeinsam durchs Leben, mit Kindern ließen sie sich aber Zeit - aus gutem Grund: "Wir waren gefühlt noch selbst Babys und eigene Kinder zu bekommen, war uns ganz weit weg. Doch wir sind gemeinsam erwachsen geworden und wussten irgendwann: Wir sind bereit für den nächsten Schritt", so der Kilian-Darsteller weiter. Während das Paar den Namen für sein Baby noch für sich behalten möchten, verrieten Marc und Kristina aber im Interview bereits das Babygeschlecht: Marc Dumitru wird Vater eines Jungen. Herzlichen Glückwunsch!

+++ Achtung, Spoiler! +++

Maximilian packt Schock-Details über Nathalie aus 

20. März

Comeback bei "Alles was zählt": Maximilian (Francisco Medina) kehrt nach Wochen endlich wieder nach Essen zurück. Er hatte sich auf die Suche nach seiner Noch-Ehefrau Nathalie (Amrei Haardt) gemacht, die sich von ihm getrennt hatte und nach Südamerika gegangen war, nachdem sie erfahren hatte, dass er und Isabelle (Ania Niedieck) ihr die befruchtete Eizelle ihrer Cousine einsetzen ließen. Seither herrschte Unklarheit darüber, wie es Nathalie geht und ob sie das Kind überhaupt behalten hat. Nach seiner Rückkehr ist Maximilians Zustand katastrophal. Er spricht mit niemanden und scheint seinen Kummer in Alkohol zu ertränken - bis Isabelle schließlich zu ihm durchkommt und ihm einige Details zu Nathalie entlocken kann. Als die beiden auf Nathalies Baby zu sprechen kommen, enthüllt Maximilian Schockierendes: "Das Kind ist tot." Ein schwerer Schock für Isabelle, die in Tränen ausbricht ...

Maximilian ist wegen Nathalies Abtreibung völlig am Ende

19. März

Für Maximilian (Francisco Medina) ist eine Welt zusammengebrochen: Monatelang suchte er seine Noch-Ehefrau Nathalie (Amrei Haardt) im Ausland. Die hatte ihn und Essen nach dem Eizellen-Betrug verlassen. Nathalie fand er nicht, dafür aber in einem Hotelzimmer ihren Mutterpass, in dem eine Abtreibung vermerkt wurde. "Das Kind ist tot", erklärte Maximilian sichtlich mitgenommen Isabelle (Ania Niedieck). Seither hat sich Maximilian nicht mehr unter Kontrolle. Er kümmert sich nicht mehr um sich und ertränkt seinen Kummer täglich in Alkohol. Während seine Mama Simone (Tatjana Clasing) kein Mitleid mit ihrem Sohn hat und ihm selbst die Schuld für alles gibt, versucht Schwester Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) immer wieder, zu ihm durchzuringen - ohne Erfolg: Maximilian stürzt völlig ab ...

Hat Nathalie die Abtreibung nur vorgetäuscht?

18. März

Dass Nathalie (Amrei Haardt) sich dazu entschieden hat, einen Schwangerschaftsabbruch durchführen zu lassen, war für ihren Noch-Ehemann Maximilian (Francisco Medina) und Cousine Isabelle (Ania Niedieck) ein Schock. Wochenlang suchte Maximilian auf der ganzen Welt nach ihr, konnte in einem Hotel-Mülleimer dann aber lediglich Nathalies Mutterpass finden, in dem die Abtreibung vermerkt wurde. Während sich Maximilian und Isabelle seither schwere Selbstvorwürfe machen, haben viele AWZ-Fans eine andere Theorie. Bei Facebook wird nämlich heftig gemutmaßt, ob Nathalie den Abbruch nur vorgetäuscht haben könnte: "Nie im Leben. Nathalie hat falsche Spuren gelegt", schreibt eine Zuschauerin beispielsweise. Andere haben eine ähnliche Vermutung: "Das ist vielleicht ein Trick, damit er endlich aufhört, nach ihr zu suchen", "Ich denke, das ist wieder eine falsche Fährte", "Glaub ich nicht! Das Kind lebt, aber wird geschützt. Nicht, dass Isabelle ihre Eizelle wiederhaben will" oder "Ich persönlich glaube nicht, dass Nathalie abgetrieben hat. Sie kennt Maximilian und weiß, dass er nicht aufgibt." Ob die Fans mit ihrer Vermutung richtig liegen, ist unklar. Bislang steht nicht fest, wann und ob Darstellerin Amrei Haardt zurückkehren wird.

Isabelle bricht wegen Nathalies Abtreibung verzweifelt zusammen

15. März

Es ist ein riesiger Schock für Isabelle (Ania Niedieck): Maximilian (Francisco Medina) hat herausgefunden, dass Nathalie (Amrei Haardt) ihr Baby wirklich abgetrieben hat. Nach einer Eileiterschwangerschaft war die Wahrscheinlichkeit für sie, auf natürlichem Weg schwanger zu werden, sehr gering. Nachdem ihrer Ärztin dann auch noch ein schwerer Fehler im Labor unterlief, der ihre einzig verbleibende Eizelle unbrauchbar machte, entschieden sich Isabelle und Maximilian dazu, die Ärztin zu erpressen, damit Nathalie Isabelles Eizelle eingesetzt wird. Als sie davon erfuhr, brach sie den Kontakt zu ihrer Cousine und ihrem Mann ab und flüchtete aus Essen. Maximilian machte sich auf die Suche nach ihr, fand jedoch lediglich heraus, dass sie einen Schwangerschaftsabbruch durchführen ließ. Seither ist Maximilian völlig am Ende - und auch Isabelle begreift die Folgen ihrer Handlung: "Was haben wir ihr bloß angetan?!", fragt sie unter Tränen. In den Armen ihres Freundes Yannick (Dominik Flade) bricht sie kurzerhand aufgelöst zusammen und versteht, dass sie ihre Cousine wohl endgültig verloren hat ...

Mutterpass als Beweis - Nathalie ließ eine Abtreibung durchführen

14. März

Maximilian (Francisco Medina) ist endlich wieder zurück in Essen, doch sein Zustand könnte kaum besorgniserregender sein. Nach seiner Rückkehr aus Südamerika will er mit niemandem reden und ertränkt seinen Kummer viel lieber in Alkohol. Nur Isabelle (Ania Niedieck) schafft es, zu ihm durchzukommen. Sie will wissen, ob Maximilian ihre Cousine Nathalie (Amrei Haardt) finden konnte und was mit dem ungeborenen Kind geschehen ist. Maximilians Schock-Antwort: "Das Kind ist tot". Fassungslos will Isabelle wissen, woher er das wisse und der erklärt ihr, dass er bei seiner Suche nach seiner Noch-Ehefrau in einem Hotel den entscheidenden Hinweis in einem Mülleimer fand: Nathalies Mutterpass, in dem ein Schwangerschaftsabbruch vermerkt ist. Demnach soll sich Nathalie in den Niederlanden einer Abtreibung unterzogen haben. Ein Schock für Isabelle, die verzweifelt in Tränen ausbricht und erkennt, was sie und Maximilian Nathalie durch ihre Eizellen-Lüge angetan haben. Und auch die übrigen Steinkamps zeigen sich schwer getroffen, als sie erfahren, wie sich Nathalie wegen ihres Babys entschieden hat. 

Conchita lauert Imani im Krankenhaus auf

12. März

Jetzt blickt Imani (Féréba Koné) dem Tod ins Auge. Seit Kurzem steht fest, dass Conchita van Aalen (Sarah Maria Besgen) wegen ihr, Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Isabelle (Ania Niedieck) nichts von dem Vermögen ihres verstorbenen Mannes erben wird. Die drei Frauen hatten herausgefunden, dass die Society-Lady einen Mord an ihren einstigen Schwiegereltern plant, seither ermittelt die Polizei gegen sie. Das Trio hat kurz Sorge, dass Conchita nach den Vorkommnissen auf Rache sinnen könnte, doch vor allem Imani konzentriert sich viel lieber auf ihren Job als Ärztin und schiebt die Sorge von sich - ein Fehler, wie sich herausstellt. Denn tatsächlich verfolgt Conchita Imani offenbar mit dem Vorhaben, ihr etwas anzutun, zumindest hat sie eine Schusswaffe bei sich. Sie verschafft sich unbemerkt Zutritt zu der Station, auf der Imani arbeitet - und die ist zufälligerweise aufgrund eines inhaftierten Patenten abgesperrt. Mit ihrer Waffe schlägt Conchita einen Polizisten bewusstlos und steht plötzlich mit gezogener Waffe vor Imani ...

Conchita van Aalen sind auf Rache an Imani & Jenny

11. März

Sind Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Imani (Féréba Koné) jetzt etwa in großer Gefahr? Mit der Hilfe von Isabelle (Ania Niedieck) ermittelten sie auf eigene Faust gegen Conchita van Aalen (Sarah Maria Besgen). Sie vermuteten, dass die Society-Lady nicht nur ihren Mann umgebracht haben könnte, sondern auch einen Mord an ihrern Schwiegereltern plant, um sich das ganze Erbe unter den Nagel zu reißen. Kurzerhand gab das Trio alle gesammelten Hinweise und Indizien an die Polizei - mit Konsequenzen, denn nun steht tatsächlich fest, dass Conchita aufgrund der "Schwere der Vorwürfe" vorraussichtlich nichts von dem Vermögen ihres toten Mannes erben wird. Schnell fragen sich Jenny und Co., ob sie Angst vor Conchitas Rache haben müssen, reden sich aber ein, dass ein möglicher Mordanschlag zu offensichtlich sei und der Verdacht sofort auf Conchita fallen würde. Was sie nicht ahnen: Conchita sinnt tatsächlich auf Rache an Imani. Sie beobachtet die Ärztin heimlich - und hat eine Schusswaffe dabei! Müssen Imani, Jenny und Isabelle jetzt wirklich um ihr Leben bangen?

Nach Leylas Kündigung - Verlässt auch Ava den Kader?

8. März

Bei "Alles was zählt" ist gerade extrem viel los: Aus bislang unerklärlichen Gründen hat sich Simone (Tatjana Clasing) dazu entschieden, Leyla (Suri Abbassi) aus dem Kader zu werfen, obwohl sie bei der WM einen grandiosen vierten Platz belegte. Niemand kann diese Entscheidung nachvollziehen, doch Simone lässt nicht mit sich reden und Ava (Laura Egger) beginnt, an ihren Trainerqualitäten zu zweifeln. Ausgerechnet in diesem Moment bekommt sie nun ein unschlagbares Angebot: BDE-Chef Toni Fries bietet ihr an, als Trainerin in München ein neues Trainingszentrum aufzubauen, weil er von ihrer Leistung sehr überzeugt ist. Wird Ava das Angebot annehmen und Essen verlassen? Und was bedeuten die aktuellen Entwicklungen für den gesamten Eislauf-Kader?

Simones seltsames Verhalten gibt Rätsel auf

7. März

Was ist bloß mit Simone (Tatjana Clasing) los? Eine Frage, die sich seit der Eislauf-WM viele Zuschauer stellen dürften. Weil Leyla (Suri Abbassi) durch einen Sturz während ihrer Kür nur auf dem vierten Platz landete, strafte die Kaderchefin ihre Läuferin mit Ignoranz und Enttäuschung. Und damit nicht genug, denn: Simone entschied sich auch dazu, Leyla aus dem Kader zu werfen! Ein Schock für ihre beiden Trainer, aber auch für alle anderen Beteiligten. Auch Chiara (Alexandra Fonsatti) und Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) zeigten sich fassungslos über den radikalen Entschluss, Letztere bekam nach einer Konfrontation die ganze Wut ihrer Mutter zu spüren. Und auch Justus (Matthias Brüggenolte) und sogar Ehemann Richard (Silvan-Pierre Leirich) können die heftige Reaktion von Simone absolut nicht nachvollziehen. Tatsächlich verhält sich die Kaderchefin äußerst seltsam und es stellt sich zunehmend die Frage, was dahinterstecken könnte ...

Jenny bekommt Simones Wut zu spüren

6. März

Es ist eine Entscheidung, die für Fassungslosigkeit sorgt: Weil Leyla (Suri Abbassi) bei der WM "nur" auf Platz 4 gelandet ist, hat sich Simone (Tatjana Clasing) dazu entschieden, sie aus dem Kader zu werfen. Weder Deniz (Igor Dolagtschew) noch Ava (Laura Egger) können diesen drastischen Entschluss nachvollziehen und weigern sich aktuell noch, Leyla davon in Kenntnis zu setzen. Stattdessen schicken sie sie auf eigene Kosten nach Finnland zu einem Workshop, um ein bisschen Zeit zu gewinnen. Auch Chiara (Alexandra Fonsatti) kann nicht nachvollziehen, was mit Simone los ist und woher diese Wut auf Leyla kommt. Als Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) zufällig davon mitbekommt, entscheidet sie sich dazu, ihre Mutter zur Rede zu stellen - und die rastet vor ihrer Tochter plötzlich völlig aus. Sie schreit ihre Tochter zu deren Überraschung extrem an ... Was ist bloß los mit der Kaderchefin?

AWZ-Fans wütend über Simones Entscheidung um Leyla

5. März

Diese Entscheidung ist ein riesiger Schock für Deniz (Igor Dolgatschew) und Ava (Laura Egger): Simone (Tatjana Clasing) hat sich nach dem WM-Patzer dazu entschieden, Leyla (Suri Abbassi) aus dem Kader zu werfen: "Der Aufhebungsvertrag ist schon aufgesetzt", teilt sie den beiden Trainern im Gespräch mit. Eine Entscheidung, mit der die beiden nicht gerechnet haben und die sie so auch nicht akzeptieren wollen. Vor allem Deniz versucht verzweifelt, auf Simone einzuwirken und sie umzustimmen - jedoch ohne Erfolg, ihr Entschluss steht. Doch Deniz bringt es nicht übers Herz, seiner Cousine mitzuteilen, dass sie aus dem Kader geworfen wurde und fällt zusammen mit Ava eine Entscheidung. Sollte Leyla wirklich gehen müssen, wollen sie kündigen. Dass sich Simone so herzlos verhält, kommt bei den AWZ-Zuschauern überhaupt nicht gut an: "Simone übertreibt. Arme Leyla", schreibt eine Zuschauerin. In anderen Kommentaren heißt es: "Simones Wesensveränderung gefällt mir gar nicht. Selbst ein Eisklotz ist herzlicher als sie aktuell ..." oder "Ich bin zwar kein Leyla-Fan, aber wie Simone sie jetzt behandelt, ist unter aller Sau." 

Simone will Leyla aus dem Kader werfen

4. März

Für Leyla (Suri Abbassi) lief die WM anders als erhofft: Während ihrer Kür stürzte sie zu Boden und musste sich letztlich mit dem vierten Platz zufrieden geben, während Chiara (Alexandra Fonsatti) sich am Ende den Siegespokal holen konnte. Obwohl der vierte Platz recht solide ist, ist Leyla extrem enttäuscht von sich und ihrer Leistung und stürzt sich deshalb nach ihrer Rückkehr nach Essen sofort wieder ins Training. Was sie nicht ahnt: Simone (Tatjana Clasing) will weitere Konsequenzen. Bei einem Meeting mit den beiden Trainern Ava (Laura Egger) und Deniz (Igor Dolgatschew) teilt sie ihnen ihren radikalen Entschluss mit: Sie will Leyla nach ihrem WM-Patzer umgehend aus dem Kader werfen!

Quoten für "Alles was zählt" schwächeln - Neuer Produzent ab April

1. März

Schon Ende 2023 gab es immer wieder Berichte darüber, dass die Einschaltquoten der RTL-Daily "Alles was zählt" zunehmend schwächeln. Wie "DWDL.de" berichtete, erreichte die Vorabendserie einen Marktanteil von 10,3 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und damit knapp 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Und nun bahnt sich für AWZ eine massive Veränderung an. Wie UFA Serial Drama - die Produktionsfirma der Daily - bekannt gab, wird "Unter uns"-Produzent Guido Reinhardt ab dem 2. April neuer Produzent der Serie sein und damit auch Verantwortung für "Alles was zählt" übernehmen. Damit wird Reinhard den Job von Damian Lott übernehmen, der zuvor fünf Jahre als Produzent von "Alles was zählt" tätig war. In der offiziellen Mitteilung von Markus Brunnemann und Joachim Kosack, Geschäftsführer der UFA Serial Drama, heißt es: "Die permanente Weiterentwicklung unserer täglichen Serien ist eine enorm wichtige Aufgabe innerhalb unserer breiten programmlichen Aufstellung als Produktionshaus. Wir freuen uns daher besonders, dass mit Guido Reinhardt ein Experte aus den eigenen Reihen mit langjähriger Erfahrung im Bereich Daily übernimmt, der bei der Entstehung der Serie maßgeblich involviert war." Ob das bedeutet, dass Reinhardt nun frischen Wind in die RTL-Serie bringen soll, bleibt abzuwarten.

Miray kehrt zu AWZ zurück - und die Fans sind genervt

29. Februar

Über dieses Comeback freuen sich nicht alle Zuschauer: Im März wird Sila Sahin wieder als quirlige und chaotische Miray Öztürk für "Alles was zählt" vor der Kamera stehen. Doch auf dem offiziellen Instagram-Account der RTL-Daily fallen die Reaktionen eher verhalten aus: "Oh bitte nicht! Sie passt einfach nicht zu AWZ. Muss das wirklich sein?", meint eine Userin, andere schreiben: "Wieso tut ihr uns das an? Wollt ihr ernsthaft eure sowieso schon schlechten Einschaltquoten noch weiter in den Keller sinken lassen?" oder "Echt jetzt? Die Rolle ist so unnötig wie ein Kropf." - "Wir freuen uns auf Miray und die Geschichten", antwortete die deutliche Antwort der RTL-Verantwortlichen. Auf einen weiteren Kommentar, in dem es heißt "Muss das sein?" reagierte das AWZ-Social-Media-Team mit einem knappen, aber kurzen "Yessss!".

Sila Sahin ist als Miray zurück

28. Februar

Vor wenigen Wochen verabschiedete sich Sila Sahin vom AWZ-Set - und das nur wenige Monate, nachdem sie die Rolle der Miray übernommen hatte. Ihre Rolle verabschiedete sich damals für die Teilnahme an einer Datingshow aus Essen. Doch nun die Mega-Überraschung: Nach nur wenigen Wochen kehrt Sila Sahin jetzt zu der RTL-Daily zurück! Wie der Kölner Sender bekannt gab, wird die Schauspielerin, die vor allem durch GZSZ bekannt wurde, wird ab März wieder für "Alles was zählt" drehen: "Es macht mich total stolz, das machen zu können, was ich liebe", erklärte sie im Interview. Wie lange Miray den Zuschauern dieses Mal erhalten bleiben wird? Bislang unklar: "Da Miray ein absoluter Wirbelwind ist, kann man das bei ihr nie so genau sagen. Aber: Die Fans dürfen sich auf eine spannende Rückkehr freuen."

Ist Simone in Gefahr?

27. Februar

Simone (Tatjana Clasing) hat im Zentrum aktuell alle Hände voll zu tun, denn in wenigen Tagen steht bereits die Eislauf-WM an. Mutet sich die Geschäftsfrau vielleicht zu viel zu? Eines Abends entdeckt Tochter Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) ihre Mutter schlafend auf dem Sofa und möchte ihr vorschlagen, besser ins Bett zu gehen - doch Simone reagiert nicht. Jenny überkommt die Panik und sie rüttelt heftig an ihrer Mama, anfangs ebenfalls ohne Erfolg: "Mama, was ist los? Mama, wach auf, bitte. Hallo?!" Erst mit viel Mühe und Not gelingt es Jenny schließlich, Simone wachzubekommen. "Oh Mann, du liegst hier wie tot!! Ich hab mir Sorgen gemacht. Du bist schon mal zusammengebrochen auf dem Eis", so Jenny. Und auch Simones Ehemann Richard (Silvan-Pierre Leirich) ist besorgt - und so treffen er und Simone eine Entscheidung: Jenny soll sich künftig um ihre Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten kümmern, falls ihnen wirklich etwas zustoßen sollte.

Kilian macht Hanna ein Liebesgeständnis

26. Februar

Endlich steht Kilian (Marc Dumitru) zu seinen Gefühlen: Seit Wochen ist der Anwalt heimlich in Hanna (Sarah Victoria Schalow) verliebt, was er sich aber selbst nicht eingestehen wollte. Doch als er zufällig mitbekommt, dass Hanna darüber nachdenkt, mit ihrem Ex nach Schottland auszuwandern, wird ihm klar, dass er handeln muss. Er nimmt all seinen Mut zusammen und macht der Yogalehrerin eine emotionale Liebeserklärung: "Hanna, ich liebe dich!", erklärt er ihr, doch die reagiert anders als erhofft und lacht ihn kurzerhand aus! Kilian zieht sich zunächst enttäuscht zurück und auch Hanna kommen nach einem Gespräch mit seiner Cousine Isabelle (Ania Niedieck) Zweifel. Sie sucht Kilian auf, um sich für ihre Reaktion zu entschuldigen, macht ihm aber auch klar, dass sie ihm nicht glaubt, dass er sich wirklich in sie verliebt hat. Doch der Anwalt denkt nicht ans Aufhören: "Dann muss ich es dir eben beweisen", erklärt er, als Hanna seine Wohnung schon wieder verlassen hat.

Charlie mischt den Steinkamp-Kader auf

23. Februar

Frischer Wind bei AWZ: Schon bald dürfen sich die Fans auf eine neue Eisläuferin im Steinkamp-Kader freuen. Wie RTL offiziell bekannt gab, wird Shaolyn Fernandez die Rolle der Charlotte "Charlie" Beer übernehmen - und die neue Kollegin von Chiara (Alexandra Fonsatti) und Leyla (Suri Abbassi) hat es offenbar faustdick hinter den Ohren. Wie der Sender berichtet, kommt Charlie aus einem gut behüteten Elternhaus, hat allerdings ein tragisches Geheimnis: Als sie 16 war, kamen ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben. Charlie, die zuvor von ihrer Mutter trainiert wurde, ist seither auf sich allein gestellt und will den Traum vom Eislaufen nicht aufgeben. Ihre Erbschaft gibt sie nahezu völlig für ihren Lebensunterhalt aus, um sich weiter voll und ganz dem Eislaufen zu widmen. Sie sei außerdem eine Einzelkämpferin und habe in der Sportszene entsprechend einen krassen Ruf. So soll sie immer wieder mal verbotene Sprungkombinationen springen und sich mit ihrem Vorgesetzten und Trainern anlegen. Weil ihr das Geld langsam ausgeht, soll sich Charlie auf die Suche nach einer Managerin - Isabelle (Ania Niedieck) - machen und nach Essen ziehen, wo sie sich schnell als Teil des berühmten Steinkamp-Kaders wiederfindet. Hier kommt sie nicht drum herum, im Team zu arbeiten und Anweisungen zu folgen - doch gelingt Charlie das? Und wie wird sie mit Leyla und Chiara klarkommen? All das sehen wir ab dem 6. März bei "Alles was zählt".

Haben sich Imani, Jenny und Isabelle in große Gefahr gebracht?

21. Februar

Jenny (Kaia Schmidt-Tychsen), Isabelle (Ania Niedieck) und Imani (Féréba Koné) haben einen schlimmen Verdacht: Imanis Patientin Conchita van Aalen (Sarah Maria Besgen) könnte ihren Mann vergiftet und so ermordet haben oder, noch schlimmer, aktuell einen Mord planen. Nachdem Imani sie nach ihrem Autounfall gerettet hatte, hatte die Millionärswitwe nämlich verdächtigerweise von einem Gift gesprochen, bevor sie ihr Bewusstsein verlor, was Imani sofort hellhörig werden ließ. Zusammen mit ihren Freundinnen entschied sie sich daher, der Sache auf den Grund zu gehen - und dabei geraten sie nun offenbar selbst in Gefahr. Durch einen Vorwand gelingt es Jenny und Isabelle nämlich, Conchitas abgeschlepptes Auto zu durchsuchen, in dem sie das Gift vermuten. Was sie nicht ahnen: Conchita kam ihnen zuvor, konnte das gefährliche Pulver aus dem Auto holen und erfährt, dass Jenny und Isabelle hinter ihr her sind ... Geraten die Freundinnen nun selbst in große Gefahr?

 

Was zuvor bei "Alles was zählt" los war, kannst du hier nachlesen.

Die neuesten Folgen von "Alles was zählt" laufen montags bis freitags um 19:05 Uhr auf RTL und immer sieben Tage vorab bei RTL+.