Chris Pratt & Anna Faris: Kinderwunsch, aber Angst vor Schwangerschaft

Ist das Risiko zu groß für ein zweites Baby?

Chris Pratt und Anna Faris wünschen sich sehnlichst ein zweites Baby. Doch das Paar hat Angst vor einer Schwangerschaft: Anna Faris würde ein Risiko begehen, denn sie ist schon 38 und ihr erstes Baby kam mit nur 1500 Gramm zu früh auf die Welt. Heute ist ihr gemeinsamer Sohn Jack aber ein kerngesunder Junge.

Anna Faris, 38, und Chris Pratt, 35, sind heute überglückliche Eltern ihres zweijährigen Sohnes Jack. Kurz nach der Geburt fürchtete das Schauspielerpaar jedoch um das Leben des Kindes, denn Jack war ein Frühchen und kam mit nur 1500 Gramm neun Wochen zu früh auf die Welt. Heute ist der kleine Junge kerngesund und Anna Faris und Chris Pratt wünschen sich sehnlichst weiteren Nachwuchs, haben aber gleichzeitig große Angst vor einer erneuten Schwangerschaft.

Risiko-Schwangerschaft

Nach dem Trauma der ersten Schwangerschaft denkt Anna Faris nur zögerlich über weiteren leiblichen Nachwuchs an. Die Schauspielerin ist mit 38 Jahren schließlich nicht mehr in der fruchtbarsten Zeit ihres Lebens, um schwanger zu werden. In einem Interview mit dem US-Magazin "Health" spricht der "Scary Movie"-Star ganz offen und sagt:
 

Wir würden sehr gerne noch mehr Kinder haben wollen, aber es wird kompliziert werden. Eine erneute Schwangerschaft wäre zu diesem Zeitpunkt mit hohen Risiken verbunden, die Ärzte müssten mich ganz anders beobachten.

 

Fruchtblase platzte mitten in der Nacht

Ferner erzählt Faris auch, dass es ihr während der Schwangerschaft mit Jack eigentlich wundervoll ging - bis die Fruchtblase mitten in der Nacht platzte und ihr Baby frühzeitig auf die Welt kam.

Nun denken Anna und Chris auch über andere Optionen wie etwa Adoption nach.

Sieh dir hier die beiden im Video an!