GZSZ: Jetzt packt ein Ex-Darsteller aus

Skandal hinter den Kulissen?

Serientod, Auswanderung oder neuer Job: Immer mal wieder müssen sich die GZSZ-Fans von ihren Serien-Lieblingen verabschieden. Meist heißt es, die Schauspieler möchten sich anderen Projekten widmen, doch ein Ex-Darsteller behauptet jetzt, dass nicht alle Ausstiege freiwillig sind …

Ex-GZSZ-Star spricht über Serien-Aus

Er gehörte zu den GZSZ-Stars der ersten Stunde: Als Clemens Richter war Schauspieler Frank-Thomas Mende seit der ersten Episode vom 11. Mai 1992 Teil der Daily, bis der 70-Jährige nach knapp 18 Jahren plötzlich aus der erfolgreichen Vorabendserie ausstieg. Der gelernte Theater-Schauspieler sprach im Interview mit "t-online" über seine Zeit bei der Soap.

Traurig über sein GZSZ-Aus sei Frank-Thomas Mende bis heute nicht. Wie der 70-Jährige offenbart, habe er damals zurück zum Theater gewollt. Doch das könnte nicht der einzige Grund sein, weshalb der Clemens-Richter-Darsteller die Soap damals verließ - zumindest, wenn es nach der Einschätzung des Schauspielers geht:

Zum anderen habe ich den Eindruck, dass man in den Führungsetagen der Produktion 'die Alten‘ loswerden wollte. Hans Christiani und Lisa Riecken sind ja fast gleichzeitig mit mir gegangen.

Mehr zu GZSZ:

 

 

Skandal hinter den Kulissen?

Zwar hätte Thomas Menden einen unbefristeten Vertrag gehabt, "aber was nützt das, wenn man weiß, der Arbeitgeber mag einen nicht mehr. So fiel mir der Abschied vergleichsweise leicht", behauptet der Ex-Darsteller weiter.

Auf seine Zeit bei GZSZ schaut der 70-Jährige aber keinesfalls negativ zurück: "Ich habe ja lange in England und in den Staaten gelebt. Da gehörten Daily Soaps schon lange zum täglichen Leben. Ich habe immer daran geglaubt, dass es ein Erfolg wird, wenn man es gut macht. Und das ist es ja auch geworden".

Heute ist Thomas Menden als Regisseur, unter anderem für "Unter uns" tätig. Bis heute halte er zu Wolfgang Bahro alias Dr. Jo Gerner Kontakt.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit bei TVNOW.

Kannst du dir vorstellen, dass Thomas Menden mit seiner Einschätzung richtig liegt?

%
0
%
0
Themen