"Gone Girl"-Star Rosamunde Pike hat ihr zweites Baby bekommen

Britische Schauspielerin ist wieder Mutter geworden

Rosamunde Pike im Baby-Glück: Der Star des Kino-Thrillers  An der Seite von Ben Affleck brillierte die 35-Jährige in der Buchverfilmung. Der Vater ihres Kindes ist der 16 Jahre ältere Geschäftsmann Robie Uniacke.

Nachwuchs bei Rosamunde Pike! Der 35-jährige Star aus dem Kino-Thriller "Gone Girl" brachte, wie jetzt bekannt wurde, bereits am Dienstag, 2. Dezember, einen gesunden Jungen zur Welt. 

Von wegen "Gone Girl", wohl eher "Welcome, Boy"! Wie "US Weekly" berichtet, schwelgt Rosamunde Pike wieder im Mutterglück. Die hübsche Schauspielerin hat einen Jungen per Hausgeburt geboren. 

Zweites Kind mit 16 Jahre älterem Freund

Für die "Gone Girl"-Darstellerin und ihren Langzeitfreund Robie Uniacke ist es das zweite Kind - die beiden haben bereits den zweijährigen Sohn Solo. Warum Rosamunde es mit dem Heiraten trotz fünf Jahren Beziehung nicht eilig hat, erklärte sie bereits 2012 im Interview mit der "Vogue": "Es ist interessant, all diese Regeln zu brechen. Ich bin nicht verheiratet, ich habe ein Kind, und es fühlt sich unendlich richtig an."

Vom Bond-Girl zum "Gone Girl"

Und nicht nur privat hat die hübsche Britin ihr Glück gefunden, auch beruflich könnte es kaum besser laufen: Zwar ist vielen Zuschauern der Name Rosamunde Pike erst mit dem Riesenerfolg von "Gone Girl" ein Begriff, der Erfolg stellte sich tatsächlich schon viel früher ein.

Rosamunde verdrehte schon 2002 im James-Bond-Film "Stirb an einem anderen Tag" Pierce Brosnan den Kopf. Weitere Rollen in "Stolz und Vorurteil" und "Das perfekte Verbrechen" folgten. Ihren Durchbruch allerdings feierte die in London geborene Schauspielerin mit der düsteren Romanverfilmung "Gone Girl", in der sie die von Ben Affleck vermisste "Amy" spielt.