Kanye West & Kim Kardashian: Kampf um die Kinder!

Kanye West & Kim Kardashian: Kampf um die Kinder!

Eineinhalb Jahre nach der Trennung hat das millionenschwere Ex-Paar Kim Kardashian, 41, und Kanye West, 45, seine Finanzen längst geklärt. Aber in Sachen Sorgerecht werden sie sich einfach nicht einig!

 

Kim Kardashian & Kanye West: Bitterer Sorgerechtsstreit

Jetzt geht es um ihre größten Schätze: Kim Kardashian und Kanye West kämpfen erbittert um North, Saint, Chicago und Psalm. Obwohl die Reality-TV-Königin die Scheidung bereits im Februar 2021 eingereicht hat, ist noch immer nicht klar, wer in Sachen Kindern das Sagen hat. Und es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis das Ex-Paar sich einigt. Vielleicht wird es auch nie passieren! Denn Kanye kündigte gerade an, dass er nicht auf die Kids verzichten wird!

Aktuell sind wir zu einem Kompromiss gekommen – aber ich bin noch nicht fertig, weil ich mich nicht mit Kompromissen zufrieden gebe.

Bähm!

"Es gab wochenlang keine Kommunikation zwischen ihnen"

Muss Kim sich nun etwa sorgen, dass ihr Ex ihr die Kleinen wegnimmt? Zurzeit sind sie zu 80 Prozent bei ihr. Sie hätte aber gerne das alleinige Sorgerecht und will sich nicht mehr ständig mit Kanye auseinandersetzen. Zumal der gerade mal wieder völlig durchdreht und mit kruden, rassistischen Äußerungen für Wirbel sorgt. Kim will nicht, dass ihre Kinder in so einem Umfeld aufwachsen.

Doch Kanye lässt einfach nicht locker! Er fordert zumindest ein Mitspracherecht bei der Bildung: Der Rapper will sie am liebten in seiner umstrittenen "Donda"-Akademie unterrichten. "Wir haben uns derzeit darauf geeinigt, dass sie nach der Schule zu meiner Schule kommen und im Chor singen dürfen", so der Musiker. Kim möchte aber überhaupt nicht mehr mit ihm sprechen.

Es gab wochenlang keine Kommunikation zwischen ihnen und nun lässt Kim alles über ihre Assistenten abwickeln,

verrät ein Insider.

Kanye erfährt alle Infos rund um Stundenpläne, Hausaufgaben & Co. nur noch über Dritte. Immerhin unterzeichnete er gerade weitere Scheidungsunterlagen und übermittelte eine Vermögensaufstellung. In Sachen Finanzen einigten sich die Superstars ohnehin überraschend schnell. Aber den wertvollsten Besitz will jeder am liebsten ganz für sich!

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von: Anja Eichriedler

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...