Kobe Bryant (†41): So sehr litt seine älteste Tochter nach seinem Tod

Kobe Bryant (†41): So sehr litt seine älteste Tochter nach seinem Tod - Die 17-jährige Natalia musste ins Krankenhaus gebracht werden

Die Nachricht, dass ihr Vater Kobe Bryant (†41) sowie ihre kleine Schwester Gianna (†13) tödlich verunglückt sind, soll bei Natalia für eine ernste Schock-Reaktion gesorgt haben. Der Körper der 17-Jährige habe verrückt gespielt. Der Schmerz sei nicht in Worte zu fassen ...

Natalia Bryant (17): Krankenhaus-Schock

Noch immer ist die Stadt Los Angeles geschockt, mit Ex-Basketball-Superstar Kobe Bryant einen ihrer Größten verloren zu haben. Wie laut "Life & Style" nun bekannt geworden sei, habe der Schicksalsschlag vor allem Kobes älteste Tochter Natalia hart getroffen.

Nachdem die 17-Jährige bei dem Unfall nicht nur ihren Papa, sondern auch noch ihre 13-jährige Schwester Gianna verloren hat, soll sie einen schweren Asthmaanfall erlitten haben. Der Anfall soll so akut gewesen sein, dass sie sogar kurzzeitig ins Krankenhaus musste. Der Familie Bryant wurde von einem Tag auf den anderen der Boden unter den Füßen weggerissen.

"Es wird immer ein Loch in ihrem Herzen sein"

Kobes Witwe Vanessa, mit der er 19 Jahre verheiratet war und noch die beiden kleinen Töchter Bianka (3) und Capri (sieben Monate) hatte, versuche alles, um vor ihren Kindern Stärke zu zeigen. Doch nichts ist mehr normal für die Familie.

Vanessa spricht bereits davon, dass sie alle gemeinsam zur Trauerverarbeitung gehen sollen,

so ein Insider, der außerdem verraten habe, dass selbst die kleine Bianka "versteht, dass ihr Papa und ihre Schwester im Himmel sind." Im Februar soll schließlich die Trauerfeier der LA Lakers, Bryants Basketballteam, stattfinden. Ausgerechnet am 24. des Monats: Das Datum stehe für Kobes Trikotnummer, da er jahrelang mit der Nummer 24 auf dem Basketballfeld spielte. Auch Vanessa wird dort erwartet.

Sie wird niemals komplett darüber hinwegkommen,

habe der "Life & Style"-Informant erzählt. "Es wird immer ein Loch in Vanessa Herzen sein."

Lade weitere Inhalte ...