Laura Maria Rypa: Angst um ihr Baby?

Laura Maria Rypa: Angst um ihr Baby? Ehrliche Worte

Laura Maria Rypa, 26, und Pietro Lombardi, 30, erwarten ihren ersten gemeinsamen Nachwuchs. Die Follower scheinen jedoch einige Bedenken zu haben ...

Pietro Lombardi & Laura Maria Rypa: Wird es ein Junge oder ein Mädchen?

Es ist wohl das Liebes-Comeback des Jahres: Nach einer langen On-Off-Phase ist Pietro Lombardi tatsächlich wieder mit Laura Maria Rypa zusammen. Doch damit nicht genug: Die beiden erwarten sogar ihren ersten Nachwuchs! Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, wissen die werdenden Eltern noch nicht. Lediglich eine Freundin kennt das Geschlecht. Pietro, der bereits Vater eines Sohnes ist, wünscht sich eine Tochter. Laura hingegen würde ein anderes Geschlecht bevorzugen.

Gesundheit ist natürlich das Wichtigste, aber ich bin Team Boy,

verriet die Influencerin jetzt bei einer Fragerunde auf Instagram.

Zwei Hunde und ein Baby: Macht Laura sich Sorgen?

Eines steht für Pietro und Laura fest: Dieses Mal soll es für immer halten! Das Paar plant deshalb aktuell seinen Zusammenzug. Laura wird inklusive ihrer beiden Hunde, American Akita Akira und Zwergspitz-Mix Mia, ins Haus des ehemaligen DSDS-Siegers ziehen. Einige Fans haben offenbar auch Bedenken, was das Zusammenleben eines Babys mit zwei Hunden angeht. Sorge, dass Akira und Mia den Familienzuwachs nicht akzeptieren, hat die 26-Jährige jedoch nicht. Bei einer Fragerunde auf Instagram stellte sie klar:

Deswegen mache ich mir überhaupt keine Gedanken; sowohl Mia als auch Akira sind wirklich so liebe Hunde. Ich glaube, das wird einwandfrei laufen.

Laura glaubt sogar, dass die Hunde die Schwangerschaft bereits gespürt haben, bevor sie davon wusste. Und auch dass sie bald nicht mehr die Einzigen sind, um die ihre Besitzerin sich kümmert, ahnen die Vierbeiner wohl schon.

Beide sind viel anhänglicher geworden und Akira ist sogar noch mehr in ihrem Schutzmodus als sonst,

plauderte die gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte aus. Laura hat bereits einen Kinderwagen bestellt, damit die Hunde schon jetzt lernen, daran zu gehen.

Na, bei so viel Vorbereitung kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen!

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...