Also doch! Kim Kardashian enthüllt: Das steckt hinter ihrem krassen XXL-Po

Alles fake? Das Reality-Sternchen hat den wohl berühmtesten Hintern der Welt

Kim Kardashian und ihr Markenzeichen: ihr extrem kurviger Po Immer wieder postet Kim Kardashian Bilder ihres XXL-Hinterns auf Instagram. Nun verriet Kim Kardashian das Geheimnis ihres Monster-Pos.

Seit die Kardashian-Schwestern auf der Bildfläche erschienen sind, kann JLo, 47, einpacken: Kaum ein Promi-Hintern ist so vielbeachtet wie das extrem voluminöse Exemplar von Kim Kardashian. Bislang hieß es, alles an dem ausladenden Po der 35-Jährigen sei echt, doch nun enthüllte die Frau von Kanye West, 39, selbst, was das wahre Geheimnis ihres fülligen Allerwertesten ist ...   

Kim Kardashian: "Ich bekam eine riesige Beule im Hintern"

Denn Kim Kardashian lässt sich den Hintern aufspritzen! Es wurde immer wieder spekuliert, ob das TV-Sternchen bei ihrem kurvigen Hinternteil nicht etwas nachgeholfen hat, das sie auch in Mode-Shootings und auf Instagram-Pics liebend gern in Szene setzt. Ob eingeölt auf dem Cover des "Paper"-Magazins ("Break the internet"), im ultraknappen Latex-Kleidchen oder komplett hüllenlos in einer Fotoserie von "GQ" - alle lieben Kims Hintern:

 

 

LATEX x KIMKARDASHIANWEST.COM

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

 

 

#BreakTheInternet

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

 

 

#BritishGQ Styled by Carlyne Cerf De Dudzeele, Hair by Serge Normant, MakeUp by Jeanine Lobell

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

 

 

Today's look- And Re Walker dress, Alaia heels #HamptonsStyle

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

 

 

Flashback to Thailand! Did you guys like tonight's KUWTK episode in Thailand? #photoshoot #selfies

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

 

Nun gestand die 35-Jährige, tatsächlich Spritzen in ihren Po zu bekommen. Diese seien jedoch nur gegen ihre Schuppenflechte. In einem Live-Video auf ihrer Internetseite www.kimkardashianwest.com erzählt sie, dass ihre Mutter die roten Punkte auf ihren Beinen zuerst entdeckte. Die Lösung:

Ich bekam eine Cortison-Spritze in meinen Hintern,

erklärte sie.

Einer meiner Nachbarn war Dermatologe im Cedars [Krankenhaus]. Ich ging zu ihm und er meinte 'Es besteht die Möglichkeit von Eins zu einer Million, dass du eine große Beule im Hintern bekommst.' Und natürlich bekam ich eine riesige Beule im Hintern.

"Ich bekomme alle paar Jahre eine Cortison-Spritze"

Klingt sehr plausibel. Kim Kardashian erklärte weiter, dass es sogar zwei Fotos gebe, auf denen sie kurz nach dem Eingriff zu sehen sei. Dies sei der Grund, warum Leute spekulieren, sie habe Implantate im Po. "Das ist etwas Unbekanntes über mich - ich bekomme alle paar Jahre eine Cortison-Spritze", sagte die zweifache Mutter abschließend.

Neben den Behandlungen ihres Hinterteils sprach Kim außerdem über ihre immer schrumpeliger werdenden Hände. Deshalb möchte sie sich im kommenden Jahr einer Lasertherapie unterziehen. Diese soll bei Dr. Simon Ourian stattfinden, dem bereits ihre Halbschwester Kylie Jenner ihren Schmollmund zu verdanken hat. "Er kann sowas machen. Es strafft einfach deine Hände und bereitet sie für später vor", erzählte Kardashian. "Man hat für einige Tage hellrote Hände. Ich bin ein riesiger Laser-Fan."

Seht hier das Video: Kim Kardashian postet heißes Selfie