Ariana Grande: Tattoo in Gedenken an Mac Miller

Der Rapper verstarb vor knapp drei Monaten völlig unerwartet

Es sind viele Tattoos, die den Körper von Ariana Grande, 25, zieren. Eins scheint nun von ganz hoher Bedeutung für die Sängerin zu sein. Mit einem neuen Tattoo am Fuß erwies sie ihrem verstorbenen Ex-Freund Mac Miller, †26, die letzte Ehre. 

Tattoo zu Ehren von Mac Miller

Wenn jemand weiß, wie man eine Trennung überwinden kann, dann ist es Ariana Grande. Nach ihrer Auflösung der Verlobung mit Pete Davidson, veröffentlichte die 25-Jährige ihre Single „Thank U, Next“ („Danke, der Nächste“), ein Song für all ihre Ex-Freunde. Erst letzte Woche veröffentlichte Ari ein rekordbrechendes Video dazu. Für die meisten Leute könnte das genug sein, um die Erinnerungen eines Ex zu ersetzen, doch der Halbitalienerin reicht das nicht. 

Nun hat sie den letzten verbliebenden Beweis an ihren Ex mit einem sentimentalen Fußtattoo verdeckt. Wie man in dem „Behind the Scenes“-Video zu sehen bekommt, ist Arianas neues Tattoo zu Ehren von Mac Miller - oder genauer gesagt seinem Hund. Unter ihrem Knöchel steht „Myron“, der Name von Millers Hund. 

 

 

Ciao, Pete! Jetzt muss das nächste Tattoo verschwinden

Das einzige, was interessanter ist als die Tatsache, dass Grande nun für ihren verstorbenen Ex-Freund eine Hommage an ihrem Körper hat, ist die Tatsache, dass es sich dabei um ein Cover-Up zu einem Tattoo handelt, das sie im Juli zu Ehren von Pete Davidsons verstorbenem Vater hat stechen lassen. „8412“ stand auf Arianas Fußrücken. Es steht für die Nummer von Petes Dad bei der Feuerwehr. Er kam bei dem Terroranschlag 9/11 in New York ums Leben. 

 

 

Aus den vier Zahlen ist nun der Name des Hundes geworden. Ihn nahm die 25-Jährige nach dem Tod des Rappers bei sich auf.  Es scheint fast, als hätte sie vergessen, dass es Pete je gegeben hatte. Allerdings werfen ihr nun viele Fans vor, sie würde den Tod ihres Exfreundes Mac ausschlachten, um Promotion für sich zu machen. Dafür hat die Sängerin aber nur Verachtung übrig: „Es macht mich krank“, schrieb sie zu den Anschuldigungen auf Twitter.

© instagram/arianagrande

Sie glaubt nicht mehr an die große Liebe

Die ganze Geschichte mit Pete scheint Ariana ziemlich mitgenommen zu haben. In einem Tweet, der mittlerweile wieder gelöscht ist, hatte die Sängerin geschrieben:

Eigentlich ... will ich gar keinen nächsten, denn die wahre Liebe gibt es nicht. Hoffe, ihr habt einen guten Tag!

Allerdings kam kurz darauf die Verbesserung ihrerseits: „Die wahre Liebe gibt es vielleicht, ich hatte einfach nur Hunger. Aber trotzdem, sch*** drauf!“ 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Ariana Grande: Nutzt sie die Tragödie nur aus?

Ariana Grande rührt mit Erinnerung an Mac Miller zu Tränen

Ariana Grande: Liebes-Terror

Ariana Grande über Mac Miller: "Er sollte noch hier sein"