"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Traurige Worte - "Kämpfe gegen die Tränen"

Bewegende Zeilen im Netz

Für "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser, 31, ist der heutige Tag (15. Oktober) wohl kein einfacher. Im Netz teilt sie nun bewegende Worte ...

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: Schmerzhafte Erinnerung

Bei "Bauer sucht Frau"-Paar Gerald und Anna Heiser war es damals Liebe auf den ersten Blick, als sich die beiden 2017 in der TV-Show erstmals begegneten. Schnell war klar, dass die Chemie zwischen den beiden stimmt und so war es wenig verwunderlich, dass die 31-Jährige damals kurz nach ihrer Teilnahme bereits alle Zelte in Deutschland abriss und zu dem Farmer nach Namibia zog.

Bis heute sind die beiden super happy zusammen, Anfang 2021 krönte die Geburt von Söhnchen Leon das Liebesglück des "Bauer sucht Frau"-Paares. Doch noch im letzten Jahr mussten die beiden das wohl Schlimmste durchmachen, was werdenden Eltern passieren kann, denn: Anna Heiser erlitt eine Fehlgeburt.

Mehr zu "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser liest du hier:

 

"Bauer sucht Frau"-Anna Heiser: "Kämpfe gegen die Tränen"

Bis heute sitzt der Schmerz über den Verlust verständlicherweise tief - und daraus macht Anna Heiser auch kein Geheimnis. Der 31-Jährigen ist es wichtig, das Thema zu enttabuisieren und anderen betroffenen Frauen Mut zu machen. Das ist wahrscheinlich auch einer der Gründe für das neueste, sehr emotionale Posting der TV-Bekanntheit.

Am 15. Oktober ist der "Tag der Sternenkinder", wie Anna Heiser ihre Follower wissen ließ:

15. Oktober. Heute ist der Tag der Sternenkinder. Ich habe mich in das Büro zurückgezogen, um diese Zeilen zu verfassen und kämpfe gerade gegen die Tränen. Der Kloß in meinem Hals wird immer größer. Es ist genau 1 Jahr, 9 Monate und 8 Tage seit meiner Fehlgeburt vergangen und der Schmerz ist immer noch da. Ein Kind zu verlieren bedeutet für die meisten eine unendliche Trauer. Diese Trauer tragen viele in sich, doch die wenigsten sprechen darüber. Durch die Tabuisierung der Fehlgeburten hat man das Gefühl, damit alleine zu sein. Das sind wir aber nicht!,

stellt Anna Heiser klar.

 

 

Fast jede sechste Schwangerschaft würde mit einer Fehlgeburt enden, berichtet die 31-Jährige und schreibt weiter: "Ich habe das große Glück, einen gesunden Sohn in meinen Armen halten zu dürfen - mein Regenbogenkind, doch unser Sternchen wird mir immer fehlen. Und das darf es auch! Die Zeit heilt nicht alle Wunden, man lernt es, mit dem Verlust zu leben."

Anschließend richtete sich Anna Heiser noch ganz direkt an ebenfalls betroffene Frauen: "Heute möchte ich dir sagen, dass du trauern darfst. Dass du wütend und enttäuscht sein darfst. Aber vor allem möchte ich dir sagen, dass du nicht alleine bist."

Ein ehrlicher wie starker Post, der hoffentlich auch vielen anderen Frauen Mut macht!

Verwendete Quellen: Instagram

Hast du die "Bauer sucht Frau"-Staffel mit Anna Heiser verfolgt?

%
0
%
0