Corona-Panik: "Grey’s Anatomy"-Dreh eingestellt!

"Mit sofortiger Wirkung!"

Das Coronavirus sorgt für Panik in der Entertainment-Industrie. Jetzt muss auch "Grey's Anatomy" dran glauben!

Coronavirus: Radikale Entscheidung!

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus – ein Ende ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht in Sicht. Die Infektion hat auch drastische Auswirkungen auf die Entertainment-Branche. Nicht nur bei "The Masked Singer" oder DSDS wird es in den kommenden Live-Shows kein Publikum geben, auch "Let’s Dance" findet ohne Zuschauer statt.

Nur der engste Kreis wird vor Ort sein,

heißt es von RTL. Damit sind Freunde und Familie gemeint. So darf beispielsweise Michael Wendler seine Laura weiterhin unterstützen. Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff und zieht jetzt noch weitere Kreise!

 

 

Mehr zu "Grey's Anatomy":

 

"Grey’s Anatomy"-Dreh eingestellt

Aktuell laufen in Amerika die Dreharbeiten zur 16. Staffel von "Grey’s Anatomy" – eigentlich. Durch das Coronavirus wurden die Kameras jetzt vorerst abgeschaltet.

An unsere unglaubliche Crew, aus Vorsicht wird die Produktion von ‘Grey’s Anatomy’ mit sofortiger Wirkung verschoben. Wir gehen jetzt für mindestens zwei Wochen nach Hause und warten darauf, wie sich die Coronavirus-Situation entwickelt. Diese Entscheidung wurde getroffen, um die Gesundheit und Sicherheit der gesamten Besetzung und Crew sowie die Sicherheit unserer Angehörigen außerhalb der Arbeit zu gewährleisten,

lauten die Zeilen in einem Brief an die Mitarbeiter, der "E! News" vorliegen soll. Die Betroffenen sollen jetzt zu Hause bleiben, auf die Hygienevorschriften achten und sich gegenseitig unterstützen.