"Der Bachelor": Liebes-Überraschung nach Skandal-Finale!

"Habe das zum Schluss zu streng gesehen"

Im Finale von "Der Bachelor" schockte Sebastian Preuss, 29, die Zuschauer mit seiner Entscheidung. Warum es nun doch noch ein Happy End für den Rosenkavalier geben könnte … ACHTUNG SPOILER!

Skandal um die letzte Rose

Schon lange war ein "Bachelor"-Finale nicht mehr so spannend wie in diesem Jahr. Bis zum Schluss war Sebastian Preuss zwischen den beiden Finalistinnen Wioleta, 28, und Diana, 22, hin und hergerissen. Am Schluss konnte ihn tatsächlich keine der beiden Frauen voll überzeugen.

Während der 29-Jährige an Wioleta kritisierte, sie könne sich ihm gegenüber nicht emotional öffnen, störte sich der Bachelor bei Diana an ihrem ungesunden Lifestyle. Über Sebastians Beweggründe, keiner Frau eine Rose zu geben, lässt sich sicherlich streiten. Doch eines muss man ihm lassen: Den Mut muss man erstmal haben, als erster Bachelor ohne Frau aus dem Finale zu gehen.

Mehr zum Bachelor Sebastian Preuss:

Hat sich Sebastian Preuss doch noch verliebt?

Ob der Kickbox-Weltmeister mittlerweile sein Liebesglück gefunden hat? Die Dreharbeiten liegen bereits einige Monate zurück und spätestens beim "Großen Wiedersehen" mit Frauke Ludowig in der nächsten Woche wird sich zeigen, ob er in der Zwischenzeit doch noch sein Herz verloren hat.

Um uns die Wartezeit bis dahin zu vertreiben, orakeln wir schonmal ein paar mögliche Entwicklungen nach dem skandalösen "Bachelor"-Finale

 

 

1. Sebastian und Diana kommen doch noch zusammen

"Vielleicht werde ich es extrem bereuen, dass ich die Diana nicht genommen habe", betonte Sebastian Preuss am Ende der Sendung. Ob er sich im Anschluss noch mal Gedanken gemacht und Kontakt zu seiner Favoritin aufgenommen hat? Schließlich gaben die beiden eigentlich das perfekte Match ab - wäre da nicht das Thema Rauchen gewesen.

Stutzig macht auch der plötzlich Stimmungswandel von Diana. Im Finale betonte sie noch völlig verletzt gegenüber dem Bachelor:

Du musst nichts mehr sagen. Es ist an dieser Stelle gelaufen. Wir werden nie wieder in diesem Leben etwas miteinander zu tun haben. Deswegen glaube ich brauchen wir hier keine Energie mehr reinzustecken. Ich für meinen Teil werde es nicht mehr tun. Ich habe sehr viel hier reingesteckt.

Doch warum nimmt die 22-Jährige den Herzensbrecher dann mittlerweile via Instagram regelrecht in Schutz? Angesprochen auf den Exit von Leah und ihre gemachten Lippen ätzte Diana im Netz: "Es ist Sebastians Show und er kann machen was er will, stell mal vor! (…) Das war nie böse gemeint sondern einfach eine falsch formulierte Feststellung aus meiner Sicht."

Es wirkt fast so, als ob die hübsche Brünette ihren Freund verteidigen würde …

2. Sebastian hat sich wieder bei Linda gemeldet

In den Social-Media-Kommentaren zum "Bachelor"-Finale stellen Fans immer wieder die Vermutung auf, dass Sebastian die letzte Rose nicht vergeben konnte, weil er sein Herz längst an Linda vergeben hatte. Die war von Anfang an seine Favoritin gewesen, doch nachdem sie ihm einen Kuss verweigerte, schickte sie der 29-Jährige nach Hause. Ob er seine Entscheidung am Ende bereut hat? Schließlich erklärte Sebastian im Finale:

Ich hab Angst, dass ich das zum Schluss zu streng gesehen habe.

Und wer weiß, vielleicht ist er ja sogar über seinen Schatten gesprungen und hat sich bei Linda für sein Verhalten entschuldigt. Möglich wäre es, schließlich war der Münchner super angetan von ihr.

3. Mega-Eskalation beim "Großen Wiedersehen"

Es könnte aber natürlich auch sein, dass Sebastian tatsächlich nicht seine Traumfrau bei "Der Bachelor" gefunden hat und bis heute Single ist. Eine Aussprache bei Frauke Ludowig birgt im jeden Fall großes Konfliktpotenzial. Denn der Rosenkavalier hatte im Laufe der Staffel unzählige Negativ-Schlagzeilen gemacht und viel Kritik einstecken müssen. Beim "Großen Wiedersehen" könnten nun auch die verschmähten Kandidatinnen bitterböse mit dem Bachelor abrechnen.

 

Was glaubst du ist am wahrscheinlichsten?
Nimm an unserer Umfrage teil.

 

Was glaubst du könnte nach dem Finale passiert sein?

%
0
%
0
%
0