DSDS Katharina Eisenblut: Schwanger von Marvin Estradas?

"Er hätte am liebsten sofort drei"

Mit einem verdächtigen Bauch-Schnappschuss heizen Katharina Eisenblut, 26, und Marvin Estradas, 28, nach ihrem DSDS-Aus die Gerüchteküche an. Ist die Sängerin etwa schwanger?

Katharina Eisenblut: "Ich merke einfach, wie gut es mir geht"

Mit ihrem explosiven DSDS-Aus sind Katharina Eisenblut und Marvin Estradas in die Geschichte der RTL-Castingshow eingegangen. Nach ihrem letzten Auftritt hatte sich die 26-Jährige einen Schlagabtausch mit Jurorin Maite Kelly, 41, geliefert, für den die Schlagersängerin im Anschluss heftig kritisiert wurde. Doch das Paar verließ die Show mit erhobenem Haupt und war trotzdem happy. Denn: Während der Dreharbeiten hatten sich Katharina und Marvin kennen und lieben gelernt. Mittlerweile wohnen sie sogar zusammen und sind nach wie vor sehr glücklich miteinander.

Ein verdächtiger Schnappschuss bei Instagram löste nun sogar Schwangerschafts-Gerüchte aus. Darauf zu sehen: Katharina mit einer deutlichen Kugel, auf die Marvin seine Hände gelegt hat. Erwartet das DSDS-Traumpaar etwa Nachwuchs? Wir haben bei den beiden Turteltauben nachgehakt und Katharina hat uns eine eindeutige Antwort gegeben:

Ich habe 10 Kilo zugenommen, seit ich mit Marvin zusammen bin. Eine Schwangerschaft besteht nicht. Ich habe im Moment einfach ein Food-Baby. Ich merke einfach, wie gut es mir geht in der Beziehung und da schmeckt das Essen einfach auch gleich mal viel, viel besser.

Gemeinsame Kinder sind aber dennoch Thema bei dem TV-Paar: "Wir wollen Kinder ja, aber wann genau können wir noch nicht sagen. Marvin hätte am liebsten sofort drei und ich nur zwei."

Mehr zum Thema:

 

 

So läuft die Beziehung mit Marvin Estradas nach dem DSDS-Aus

Nach romantischen Wochen unter der Sonne Griechenlands ist bei Katharina und Marvin mittlerweile der Alltag eingekehrt. Dadurch habe sich auch die Beziehung verändert:

Im Moment merken wir Zwei, dass wir uns nicht immer einig sind. Wir haben uns in einer Blase verliebt, nun kommt der Alltag, eine neue Bewährungsprobe steht an, deshalb bin ich gerade froh, dass nicht noch zu dem Alltagsstress Kinder dazu kommen. Dies würde das ganze noch verkomplizieren und würde das ganze noch zusätzlich auf die Probe stellen. Und am Schluss könnte die Beziehung zerbrechen, so wie es schon bei anderen Promi-Paaren der Fall war.

Hinzu kommt die Pandemie, die ebenfalls Auswirkungen auf das weitere Kennenlernen des Paares hat: "Wir lernen uns gerade aufgrund der Ausgangssperre natürlich deutlich intensiver kennen, als es vor Jahren noch üblich war. Kino, Essengehen und das ganze Normale, können wir im Moment leider nicht tun und damit lernen wir einander mit allen Marotten kennen und damit natürlich auch das wahre Gesicht der Person. Ich würde mich aber immer wieder für Marvin entscheiden."

Dennoch blicken Katharina und Marvin beide positiv in die gemeinsame Zukunft und verraten: "Es sind große Projekte geplant." Da sind wir gespannt!