Eric Dane an Depressionen erkrankt: Sorge um "Grey's Anatomy"-Star

Freunde des Schauspielers sorgen sich, dass er wieder zur Flasche greift

Sorge um den Schauspieler: Eric Dane ließ sich wegen Depressionen beurlauben.  Eric Dane und Ehefrau Rebecca Gayheart Süße Familie: Die beiden Töchter kamen 2010 und 2011 zur Welt. 

Sorge um Eric Dane: Der in "Grey's Anatomy" als Dr. Mark Sloan bekannte Serienstar ist an Depressionen erkrankt. Wie verschiedene US-People-Magazine berichten, bat der 44-Jährige die Produzenten seiner Serie “Last Ship” um eine Pause, weil er depressiv sei.  

Eric Dane fühlt sich "manchmal überfordert"

Freunde machen sich große Sorgen um den Vater zweier Töchter, der in der Vergangenheit Probleme mit Drogen und Alkohol hatte. Zuletzt 2011 ließ er sich in eine Entzugsklinik einweisen. Eric Dane ist seit dem 29. Oktober 2004 mit der Schauspielerin Rebecca Gayheart verheiratet, mit der er auch zwei gemeinsame Töchter (6 und 7 Jahre) hat.

 

 

Doch für den Schauspieler ist das Leben mit Ehefrau und Kids auch eine Herausforderung, wie ein Insider der US-OK! verrät:

Er und Rebecca waren richtige Partyleute, aber sie haben hart daran gearbeitet, sich an das Familienleben zu gewöhnen. Aber ehrlich gesagt fühlt sich Eric manchmal überfordert,

verrät ein Insider der US-"OK!". Nun hoffen alle, dass der Ex-”Grey’s Anatomy”-Star nicht wieder zur Flasche greift ...

Als Mark Sloan brach er reihenweise Herzen

 

 

Eric Dane stieg 2012 nach 138 Folgen bei "Grey's Anatomy" aus. Als Mark Sloan hatte er hier seit 2006 einen Herzensbrecher verkörpert, der in Staffel 9 nach einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.