Eva Benetatou: Von wegen Frieden! Sie packt über Chris Broy aus

"Er war bei der Entbindung nicht dabei"

Eva Benetatou, 29, bricht ihr Schweigen! Ende Juli ist der Reality-Star zum ersten Mal Mama geworden. Nun verriet sie, wie das Verhältnis zu ihrem Ex Chris Broy, 31, ist.

Eva Benetatou & Chris Broy: Trennung trotz Baby

Erst vor wenigen Wochen schockte Eva Benetatou ihre Fans und Follower mit der Trennung von ihrem Verlobten Chris Broy. Obwohl die beiden noch während ihrer Teilnahme im "Sommerhaus der Stars" im vergangenen Jahr unzertrennlich wirkten, gemeinsam auswandern wollten und mittlerweile ein gemeinsames Kind haben, sollte es für eine gemeinsame Zukunft offenbar nicht reichen. 

Als Grund für die Trennung erklärte die frischgebackene Mutter, dass sich bei Chris während seiner Teilnahme an dem TV-Format "Kampf der Realitytstars" emotional einiges verändert hätte. Wenig später kursierten erste Gerüchte darüber, dass Show-Kollegin Jenefer Riili etwas mit dem Liebes-Aus zu tun haben könnte, denn: Ein Insider enthüllte, dass sich die ehemalige TV-Darstellerin und Chris Broy während der Dreharbeiten näher gekommen seien – und auch Eva Benetatou schien diese Vermutung zu teilen

 

 

So läuft es nach der Geburt zwischen Eva Benetatou & Chris Broy

Am 26. Juni durften die Reality-Sternchen ihren Sohn George Angelos auf der Welt begrüßen. Chris verriet nun, wie es nun zwischen ihm und der Mutter seines Kindes steht. 

Die letzten Tage waren die verrücktesten, emotionalsten und schönsten in meinem Leben. Ich bin einfach Vater geworden! Und es ist ein unbeschreibliches Gefühl,

schreibt er unter anderem zu einem Foto des winzigen Füßchens seines Sohnes. "Egal, wie man sich das alles vorher vorstellt, wenn man dann im Kreißsaal zum ersten Mal sein Kind  in den Händen hält, ist es ein überwältigendes Gefühl", berichtet er begeistert.

 

 

Das Verhältnis zwischen ihr und Chris scheint sich dank des gemeinsamen Nachwuchses offenbar gebessert zu haben.

Trotz allem was passiert ist, bekommen wir das gut hin – auch dafür bin ich sehr dankbar. Ich freue mich auf alles, was jetzt kommt und wir schauen positiv in die Zukunft,

erklärt der junge Vater und stellt klar: "Als Eltern halten wir seit der Geburt auf respektvoller und aufrichtiger Weise zusammen und tun alles, um unseren Sohn einen tollen Start in sein Leben zu geben".

Mehr zu Eva Benetatou & Chris Broy: 

 

Eva Benetatou stellt klar: Chris war nicht bei Geburt dabei!

Scheint so, als würden sich die Ex-Partner so langsam wieder besser verstehen. Doch Eva sieht die ganze Situation offenbar ganz anders ... In ihrer Instagram-Story stellte sich die 29-Jährige in einem Q&A nun endlich den neugierigen Fragen ihrer Follower. Dabei interessierte es die Fans brennend, ob der Kindsvater die Geburt seines Sohnes miterleben konnte.

Also Leute, Chris war bei der Entbindung nicht dabei. Er war im Krankenhaus, er durfte, als der Kleine auf die Welt kam, ihn auch direkt sehen. Aber an sich hat meine Mama Händchen gehalten,

gibt Eva ehrlich zu.

©Instagram/evanthiabenetatou
 

Und die Ex-Bachelor-Kandidatin geht noch weiter und erzählt, dass sie keinerlei Unterstützung von Chris bekomme: "Nein, der Chris hilft uns im Alltag nicht. Er hat uns bisher, seitdem der Kleine da ist, ein, zwei Mal besucht für zwei Stündchen. Alles andere mache ich mit meiner Mama, Tante oder mit Freunden, die mich unterstützen".