Jens Büchner: Hörte er zu spät mit dem Rauchen auf?

Erst kurz vor seinem Tod entkam der "Goodbye Deutschland"-Star der Sucht

Jens Büchner starb am 17. November im Alter von 49 Jahren an den Folgen von Lungenkrebs. Bis wenige Wochen vor seinem Tod soll Jens noch geraucht haben ... Hatte sich Jens in den vergangenen Monaten zu viel zugemutet?

Jens Büchner erlag am 17. November seinem Lungenkrebsleiden. Der "Goodbye Deutschland"-Star starb nach einem kurzen, aber schweren Kampf im Universitäts-Krankenhaus Son Espases in Palma. Nun wurde publik: Der Malle-Star soll noch bis kurz vor seinem Tod geraucht haben ...

Jens Büchner stirbt an Lungenkrebs

Fans kannten Jens Büchner gut gelaunt, mit einer Kippe in der Hand, grölend auf der Bühne am Ballermann. Doch nun ist der Malle-Star tot ... Am 17. November erlag der Jenser - für die Öffentlichkeit völlig überraschend - seiner Lungenkrebserkrankung. Lange hatte der Schlagersänger die schlimme Krankheit für sich behalten.

Er wollte mit seiner Krankheit niemandem zur Last fallen. Deshalb hat er so lange geschwiegen. Er hat schon länger für sich gemerkt, dass etwas mit ihm nicht stimmte, noch bevor man es ihm angesehen hat,

erklärte sein Manager Carsten Hüther gegenüber "Bild". Seit Jahren wurde der 49-Jährige vom "Goodbye Deutschland"-Team begleitet - so auch 2014, als er zum ersten Mal die Diagnose Lungenkrebs erhielt. Damals brach für den Jenser eine Welt zusammen.

Keiner kann sich vorstellen, wie schlimm das ist, 

erzählte er im Dschungelcamp 2017 unter Tränen. Doch es habe sich damals angeblich um eine Fehl-Diagnose gehandelt. Doch trotz des Schock-Moments hörte Jens nicht auf zu rauchen. Bei einem seiner jüngsten Auftritte im Sommer zog der Familienvater noch an seiner Zigarette ...


Quelle: ddp images, Bei einem Auftritt im Mai in Krümel's Stadl in Paguera rauchte Jens noch. Ein halbes Jahr später starb er an Lungenkrebs.

Jens Büchner: Er hörte kurz vor seinem Tod mit dem Rauchen auf

Bereits in der "Goodbye Deutschland"-Folge vom 12. November war Jens anzusehen, wie schlecht es ihm ging. Er hatte dunkle Augenringe, war abgemagert und schwach. In der circa sechs Wochen vor Ausstrahlung aufgezeichneten Sendung wurde deutlich, dass sich der Auswanderer zuviel zugemutet hatte - er musste bereits in ein Krankenhaus eingeliefert werden und dort eine Woche behandelt werden.

 

 

Jens sprach in der Folge von Magengeschwüren. Nur mit Schmerztabletten konnte er sich durch den Tag retten. Laut "Bild" habe Jens zu diesem Zeitpunkt aber bereits gewusst, wie krank er ist. Das Portal erfuhr zudem, dass der fünffache Vater erst wenige Wochen vor seinem Tod mit dem Rauchen aufgehört habe ... Warum? Unklar! Jens hinterlässt fünf leibliche Kids und drei Stiefkinder. Seine Ehefrau Daniela war bis zuletzt an seiner Seite.

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Tod von Jens Büchner: Daniela steht vor einer schweren Entscheidung

Jens Büchner: Sein turbulentes Leben

Jens Büchner: Alles über seine acht Kinder

Vor seinem Tod: Jens Büchner wollte weitere Kinder

Daniela Büchner: Sie hat schon den zweiten Ehemann verloren

Jens Büchner: Jetzt bricht Daniela ihr Schweigen!