Karl Lagerfeld: Riesen-Streit um sein Erbe

Lange Liste - wer erbt die Millionen des Modeschöpfers?

Nach dem Tod von Modeschöpfer Karl Lagerfeld will jeder etwas vom Kuchen abhaben. IN kennt die Details ...

Trauer um Modezar Karl Lagerfeld

Diese Nachricht schockierte weltweit die Modesszene: Am 19. Februar starb Karl Lagerfeld im Alter von 85 Jahren in einem Kranken­haus in Paris. Laut französischen Medien litt der Modepapst, der bei seinen letzten öffentlichen Auftritten im vergangenen Jahr bereits schwer ange­schlagen wirkte, an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Sein Tod bestürzt Millionen Menschen. Doch neben der Trauer soll es auch eine Menge Zoff geben, und zwar um Karls Nachlass!

 

"Ich habe keine Familie"

„Sie kreisen über seinem Erbe wie die Geier“, verrät ein Insider aus dem Pariser Umfeld des Designers. Lagerfeld hinterlässt ein Vermögen von geschätzt einer halben Milliarde Euro – und das soll angeblich laut Testament des Jahrhundert-Designers unter besonderen Menschen in seinem Umfeld aufgeteilt werden. Denn der Modeschöpfer ist kinderlos und war nie verheiratet.

Über seine einzigen direkten Verwand­ten sagte er 2015:

Ich habe keine Familie (...). Ich habe eine Schwester in Amerika, die ich seit 40 Jahren nicht gesehen habe. Ihre Kinder haben mir nie eine Weihnachtskarte geschickt.

Kurz danach starb Martha Christiane Johnson (†84) und hinterließ ihre drei Kinder. Caroline, Roger und Paul sind heute seine einzigen biologischen Verwandten. Ob sie sein Millionenvermögen erben werden, scheint dennoch fraglich!

 

Embed from Getty Images

Wer erbt Lagerfelds Vermögen?

Denn der Modeschöpfer scheint seinen Nach­lass genauso strikt und kompromisslos geplant zu haben wie sein Leben.

Im Gespräch mit dem „Spiegel“ erklärte er 2015, dass er sein Testament „stän­dig“ ändere und anpasse.

Ein schräger Blick von jemandem, dann wird der gestrichen, dann kriegt der nichts mehr,

erklärte er. Gut möglich also, dass seine Verwandten, zu denen er of­fenbar keinen Kontakt hatte, leer aus­gehen.

 

Embed from Getty Images

Was erbt Patenkind Hudson?

Einen Großteil seiner Millionen soll Karl stattdessen seinem Patenkind Hudson Kroenig vermacht haben. Der Zehnjährige ist der Sohn von Male­ Model Brad Kroenig, 39, und gehörte zu den engsten Be­zugspersonen des Modezars. Hudson nannte ihn liebevoll „Onkel Karl“, der wiederum bezeichnete die Kroenigs als „Familie“ und nannte sein Lieblingspatenkind „kleiner Prinz“.

Doch diese Entscheidung dürfte nicht jeder gutheißen – neben Hudson hatte Karl nämlich noch sechs weitere Patenkinder, darunter Hudsons Bruder Jameson, 7, und Nadja Auermanns, 47, Tochter Cosima, 21.

Sie hätten natürlich alle nichts dagegen, etwas vom Kuchen abzubekommen,

weiß ein Insider. Und dann wäre da auch noch Karls große Liebe: Katze Choupette!

Wie englische Medien berichten, soll die Birma-Katze rund 150 Millionen Euro von ihrem verstorbenen „Daddy“ bekommen. Lagerfeld erklärte schon vor Jahren, dass Choupette „ein reiches Mädchen“ sei.

Sie hat ihr eigenes kleines Vermögen. Wenn mir etwas zustößt, wird die Person, die sich um sie kümmern muss, keine Not leiden.

Die französische Bürokratie spielt da sogar mit: In der Tageszeitung „Le Figaro“ heißt es: „Eine Katze zu beerben ist problemlos möglich, wenn sie durch einen Verein oder eine Stiftung zum Erben ernannt wird.“ Die beiden Choupette-Zofen dürfen sich also freuen ... 

 

Embed from Getty Images

 

Liste möglicher Erben

Und die Liste möglicher nicht verwandter Erben ist noch länger. Seinem Leibwächter und persönlichen Assistenten, Sébastien Jondeau, 43, vermachte Karl zwei Wohnungen in Paris! Dann wären da auch noch die Mitarbeiter des Designers.

Ich lege auch Wert darauf, dass Leute, die ihr Leben lang mit mir gearbeitet haben, danach niemals mehr mit einem anderen Menschen arbeiten müssen,

versprach er schon vor Jahren. Seine rund 20 persönlichen Angestellten bedachte Karl angeblich mit einer großzügigen Summe. Ziehsohn und jahrelange Muse Baptiste Giabiconi allerdings wurde bisher noch nicht als möglicher Erbe erwähnt – und das, obwohl der 29-Jährige ihm jahrelang sehr nahestand und ihm Katze Choupette schenkte.

Das alles ist ziemlich wirr und undurchsichtig,

weiß ein Insider. „Es wird noch eine Weile dauern, bis die Fronten geklärt sind. Und bis dahin werden alle möglichen Parteien versuchen, etwas vom Erbe zu ergattern.“

Was Karl wohl von alledem halten würde? Der sagte mal – offenbar in weiser Voraussicht: „Ich finde es besser, wenn sich Leute im Grab umdrehen, als wenn sie ewig ruhen.“ 

Text: Julia Haack

 

Noch mehr Star-News - von der vermeintlichen Trennung von Andrej Mangold und Jennifer Lange bis hin zur knallharten Abrechnung von Verona Pooth mit Dieter Bohlen - liest du in der aktuellen IN - Leute, Lifestyle, Leben - jeden Donnerstag neu am Kiosk!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Karl Lagerfeld: Das Todes-Protokoll

Karl Lagerfeld: Herzzerreißender Abschiedsbrief

Karl Lagerfelds Katze: Hier nimmt Choupette Abschied von ihrem Herrchen

Glaubst du, das für noch zu einem riesigen Erb-Zoff?

%
0
%
0