„Katzenhochzeit“: Indira Weis disst Jana Ina Zarrella

Die Sängerin kritisiert die Deutschkenntnisse der Moderatorin

Indira Weis kritisiert die Moderation der Hochzeit von Daniela Katzenberger. Die gebürtige Brasilianerin Jana Ina Zarrella führte durch den Abend. Gemeinsam mit Ehemann Giovanni Zarrella.

Krasses Statement auf Twitter: Indira Weis, 36, richtete sich jetzt auf dem sozialen Netzwerk an Jana Ina Zarrella, 39, die Ehefrau ihres ehemaligen „Bro’Sis“-Kollegen Giovanni Zarrella, 38. Der Grund: Sie hatte am Samstag, 4. Juni, die Live-Hochzeit von Daniela Katzenberger, 29, im TV verfolgt, die von der brasilianischen Schönheit und ihrem Gatten moderiert wurde. Dabei wurde Indira vor allem bei den sprachlichen Defiziten von Jana Ina stutzig.

Indira Weis ist genervt von Jana Ina Zarrella

Moderatorinnen wie Sylvie Meis und auch Jana Ina Zarrella, sind im deutschen TV für ihren charmanten Akzent bekannt. Natürlich gibt es aber auch Zuschauer, die von den internationalen Spracheinflüssen genervt sind. Die Beautys sehen sich immer wieder mit öffentlicher Kritik via Social Media konfrontiert. Jana Ina wurde jetzt von Indira Weis angegriffen:

Wenn Flüchtlinge bereits besseres Deutsch sprechen als Hobby Moderatorinnen. Da sag ich nur: #Refugeeswelcome #Katzenhochzeit

Danis Hochzeit und auch die Moderation kam bei den Fans super an

Besonders gut wurde der fiese Kommentar der 36-Jährigen von ihren Followern nicht aufgenommen. Viele finden die Aussage übertrieben und nehmen das Moderatoren-Duo in Schutz:

Dafür ist Jana Ina sympathisch, was man nicht von jeder Promi-Dame behaupten kann.

Die Moderation der beiden & die Hochzeit war sehr gut. Wenn man nichts Nettes zu sagen hat, sollte man lieber ruhig sein #Neid

Die besagte Hobbymoderatorin hat es zumindest nicht nötig, sich im Dschungel auszuziehen und in Fake-Beziehungen zu stürzen.

Wenn Flüchtlinge fleißiger arbeiten, als Möchtegern-Prominente.

Vielleicht bietet sich in naher Zukunft eine Gelegenheit für Indira, ihre eigenen Moderationskünste unter Beweis zu stellen - auf diese sind wir nach dem kritischen Tweet wirklich gespannt.