Krasse Dschungelcamp-Vorwürfe: "Hetze vom Team"

Helena Fürst packt aus!

RTL zerstört mit der Inszenierung im Dschungelcamp das Leben vieler Promis – DAS behauptet Helena Fürst, 45, die 2016 in Australien als "Höllena" bekannt wurde. Helena stellt sich jetzt auf die Seite von Daniela Büchner, 41, und feuert gegen das RTL-Team.

Helena Fürst: Abrechnung mit RTL

"Die Zuschauer erhalten einen Teilnehmer zum Fraß vorgeworfen, das ist der Antiheld. Ich war der Antiheld in meiner Staffel", erzählte Helena Fürst im "Bild"-Interview. Man habe sie damals beispielsweise nicht gezeigt, wie sie im Dschungel lachte und Spaß hatte. "Aus 24 Stunden werden täglich ein bis zwei Stunden geschnitten und gesendet, die dann das Bild einer Person ergeben und zwar das, das am meisten Quote bringt." Das Produktionsteam würde laut Helena nichts dem Zufall überlassen:

Es wurde regelrecht Hetze vom Team betrieben, getreu dem Motto: Helena hast du gehört, was XY über dich gesagt hat?

Für Helena hatte die Dschungelcamp-Teilnahme bittere Konsequenzen. Wie wird es bei Daniela Büchner?

 

Karriere-Ende für Daniela Büchner?

Für Helena kam es nach dem Australien-Abenteuer ganz dicke:

Die Folgen waren erhebliche finanzielle Verluste – die haben mich finanziell ausbluten lassen – Aufträge verpufften, es gipfelte in Morddrohungen, Rufmord, Hass und Verleumdung der übelsten Sorte. Ganz ähnliches passiert Danni Büchner gerade!

Helena wolle einfach nur ihr altes Leben zurück. Mit dem Statement erhofft sie sich, dass einige Zuschauer das Dschungelcamp und RTL in Zukunft kritischer betrachten. Vielleicht geben die Busch-Fans Daniela Büchner noch eine zweite Chance?

"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" - täglich um 22:15 Uhr auf RTL oder jederzeit bei TVNOW.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Daniela Büchner: Nun nimmt RTL Stellung zu den Mobbing-Vorwürfen

Sonja Kirchberger über Danni Büchner: Überraschendes Geständnis!