Michael Jackson: Das Todes-Protokoll

Leibarzt Conrad Murray war in den letzten Stunden beim King of Pop – was ist wirklich passiert?

Was ist am 25. Juni 2009 wirklich passiert? An diesem Tag wurde Michael Jackson für tot erklärt! Nachdem Leibarzt Conrad Murray dem King of Pop das Narkosemittel Propofol verabreichte, soll Jackson in diesem Bett eingeschlafen sein. Zu diesem Zeitpunkt ahnte niemand, dass er nie wieder aufwachen wird. Bruder Jermaine Jackson trat als Erster vor die Presse und überbrachte die schreckliche Nachricht. Danach brach er zusammen! Die Trauerfeier für den King of Pop verfolgten Millionen von Menschen. Unvergessen: die rührende Rede von Tochter Paris. Nachdem die Todesnachricht von Michael Jackson um die Welt ging, trauerten viele Fans gemeinsam auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood und legten dort Blumen nieder.

Michael Jackson (†50) wurde am 25. Juni 2009 für tot erklärt! Bis heute gibt es etliche Verschwörungstheorien um die letzten Stunden des King of Pop. Was ist in der Todesnacht wirklich passiert?

Das Todes-Protokoll

Sicher ist: Leibarzt Conrad Murray, 65, war die ganze Zeit an der Seite von Michael Jackson. An seinem Todestag soll der King of Pop über Einschlafprobleme geklagt haben. Murray spritze ihm mehrmals verschiedene Medikamente, darunter auch das Narkosemittel Propofol. Michael schlief ein. Zu diesem Zeitpunkt ahnte niemand, dass er nie wieder aufwachen würde.

21:20 Uhr: Michael Jackson verliert in seiner Villa in Los Angeles das Bewusstsein. Sein Leibarzt, Conrad Murray, weicht nicht von seiner Seite.

 

Embed from Getty Images

Der Notruf

21:21 Uhr: Alberto Alvarez gehörte zu Michael Jacksons Security-Männern und setzte in der Nacht einen Notruf ab, der Stunden später um die Welt ging. Zu diesem Zeitpunkt ist Michael bewusstlos und atmet nicht. Das Gespräch zwischen dem Sicherheitsmann und den Rettungskräften wurde genaustens dokumentiert:

Wir haben hier einen Mann, der Hilfe braucht. Er atmet nicht,

Wie alt ist er?

Er ist 50 Jahre alt.

Okay. Wo ist er jetzt? Liegt er auf dem Boden?

Er liegt im Bett, Sir.

Okay, legen Sie ihn auf den Boden. Hat irgendjemand gesehen, was passiert ist?

Nur der Doktor war hier.

Die Ärzte kämpfen um Michael Jacksons Leben

21:25 Uhr: Die Rettungskräfte treffen in der Villa ein und versuchen Michael wiederzubeleben.

22:07 Uhr: Der King of Pop wird umgehend in das "Ronald Reagan UCLA Medical Center" gebracht. Auch da versuchen die Ärzte, Jackson zu reanimieren.

22:20 Uhr: Mutter Katherine, 87, seine Brüder Randy, 62, und Jermaine, 63, sowie Schwester Janet, 52, kommen im Krankenhaus an. LaToya, 62, ist auf dem Weg.

"Mein Herz ist gebrochen"

 

 

Schwester LaToya sprach bei Talkmasterin Ellen DeGeneres, 60, über die Horror-Nacht, in der sie ihren geliebten Bruder verloren hat. Ihr Vater habe sie angerufen und ihr gesagt, sie müsse ins Krankenhaus fahren, da es Michael nicht gut ginge. Sie setzte sich sofort ins Auto und fuhr los!

Ich habe mich immer wieder verfahren und wusste nicht, wo ich hin musste. Ich war so nervös. Ich habe die Assistentin meiner Mutter am Telefon immer wieder gefragt, wie es Michael geht, doch sie antwortete mir nicht. Als meiner Mutter klar wurde, dass ich am Telefon war, schrie sie in den Hörer: ‘Er ist tot!‘

Ein absoluter Schock für LaToya. Sie brach zusammen und fragte fremde Menschen, ob sie sie zum Krankenhaus fahren könnten. Sie konnte ihre Beine nicht mehr bewegen, so LaToya: "Mein Herz war gebrochen."

22:30 Uhr: "TMZ" berichtet als erstes Portal über den kritischen Gesundheitszustand von Michael Jackson.

23:26 Uhr: Michael Jackson wird wegen eines Herzstillstands – ausgelöst durch eine Überdosis Propofol – für tot erklärt.

Bruder Jermaine Jackson tritt vor die Presse

 

Embed from Getty Images

 

01:05 Uhr: In tiefer Trauer gibt Bruder Jermaine das erste Statement ab. Er bestätigt vor der Presse den Tod von Michael Jackson:

Das ist schwer. Mein Bruder, der legendäre King of Pop, Michael Jackson, ist am Donnerstag verstorben. Es wird angenommen, dass er in seiner Wohnung einen Herzstillstand erlitt. Die Todesursache ist jedoch nicht bekannt, bis die Ergebnisse der Obduktion vorliegen.

 

Embed from Getty Images

 

Leibarzt Conrad Murray wurde im November 2011 in Los Angeles zu vier Jahren Haft verurteilt. Zuvor hatte ihn eine Jury wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen. Murray wurde im Oktober 2013 aus der Haft entlassen. Zu dem Zeitpunkt hatte er die Hälfte seiner Strafe abgesessen.

 

Diese Artikel über Michael Jackson könnten dich auch interessieren:

Michael Jackson: Was wurde aus seinen Kindern Prince, Paris und Blanket?

Michael Jackson: Schock-Enthüllung über seine hohe Stimme

Michael Jackson: Sein Grab ist leer! Wo ist der King of Pop?

 

 
Artikel enthält Affiliate-Links