Miley Cyrus & Ariana Grande: Gefährliche Freundschaft

Reißen sich die Sängerinnen gegenseitig in den Abgrund?

Oh je, ob das gut geht? Miley Cyrus, 26, ist für ihre turbulente Vergangenheit bekannt. Von provokanten Auftritten über Drogenskandale bis hin zu öffentlichen Tränenausbrüchen hat der Ex-Disney-Star schon so gut wie jedes Klischee eines gefallenen Kinderstars mitgenommen. Doch Miley konnte sich wieder fangen - aber genau diese Sicherheit könnte die Schauspielerin schon bald verlieren ...

Ariana Grande: "Es war das schlimmste Jahr meines Lebens"

Miley Cyrus verkündete im Interview mit dem Radiosender "SiriusXM", dass sie sich einen engeren Kontakt zu Ariana Grande, 25, wünsche. Die beiden unterstützen sich zwar schon seit mehreren Jahren in der Öffentlichkeit, doch die in Tennessee geborene Sängerin glaubt, sie wäre aktuell genau die richtige Ansprechperson für Ari. 

Nachdem die "thank u, next"-Interpretin während einer Preisverleihung des "Billboard"-Magazins zugab, dass 2018 "eines der besten Jahre ihrer Karriere und das schlimmste ihres Lebens war", konnte wohl auch die Tochter von Country-Star Billy Ray Cyrus, 57, nicht länger wegsehen.

Miley Cyrus: "Ich will einfach nur mit Ariana feiern"

Bereits 2015 setzten sich Miley und Ari zusammen, um ein gemeinsames Cover des Hit-Songs "Don't Dream It's Over" aus 1986 aufzunehmen. Diesen Song performten sie zudem gemeinsam auf dem "One Love Manchester" Benefizkonzert, das am 22. Mai 2017 stattfand. Im Radiointerview mit Andy Cohen erzählte die 26-Jährige, dass die beiden sich wieder Nachrichten schreiben würden.

Ich will einfach nur mit ihr Feiern gehen,

so der ehemalige "Hannah Montana"-Star. "Ich will eine ernsthafte Beziehung zu ihr - nichts geschäftliches. Ich habe das Gefühl, sie braucht eine Freundin und ich könnte auch eine gute Freundin gebrauchen."

Liam Hemsworth rettete Miley - neue Liebe für Ari?

Doch ob eine engere Freundschaft zu Partygirl Miley eine so gute Idee ist? Schließlich befindet sich Ariana momentan in einer sehr labilen Lage und betrinkt sich mit ihren Freunden, um den Kummer der vergangenen Monate zu überwinden. "Ich bestehe aus 60 Prozent Champagner," sagte die 25-Jährige gegenüber des "Billboard"-Magazins. 

Die "Wrecking Ball"-Interpretin hingegen schien ihre schlimmsten Zeiten überstanden zu haben. Für ihren Liebsten Liam Hemsworth, 28, stellte die Beauty ihren Lebensstil auf den Kopf. Aus dem provokanten und schrillen Partylöwen wurde ein kalifornischer Hippie, der sich vor allem seinen geliebten Haustieren widmete. Doch eine neue Liebe, die sie wieder auf den Boden holen könnte, kommt für Ariana aktuell weniger in Frage

Miley Cyrus ist ruckfällig geworden

Aber nun scheint die Ex-Disney-Blondine in alte Muster zu verfallen: Im Interview mit "The Sun" verriet sie, dass ausgerechnet ihre Mutter sie wieder zum Kiffen gebracht habe. Dabei erzählte sie noch im Mai in der Late-Night-Show von Jimmy Kimmel, dass sie Marihuana nicht länger konsumieren wolle, da sie sich ohne den Einfluss der Droge besser konzentrieren könne.

Anscheinend hat sich Miley selbst noch nicht im Griff, weshalb der engere Kontakt zur unsicheren Ari wohl kein vernünftiger Plan wäre. 

Was hältst du von dieser Freundschaft? Gib deine Stimme in unserem Voting unten ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Miley Cyrus: So heftig hat sie sich verändert!

Ariana Grande: Alkohol-Drama in Los Angeles

Ariana Grande: Nutzt sie die Tragödie nur aus?

Glaubst du, die beiden könnten sich gegenseitig in den Abgrund reißen?

%
0
%
0