Nach "Adam sucht Eva": Peer Kusmagk postet süßes Liebeszitat

Der Moderator verliebte sich während der Kuppelshow in Janni Hönscheid

Peer Kusmagk postete ein süßes Liebeszitat als erste Reaktion auf Während den Dreharbeiten zu Peer Kusmagk und Janni Hönscheid haben einander gefunden.

Die RTL-Kuppelshow „Adam sucht Eva“ hat tatsächlich ein neues Traumpaar hervorgebracht. Peer Kusmagk, 41, und Janni Hönscheid, 25, haben sich ineinander verliebt und schweben derzeit gemeinsam auf Wolke Sieben. Doch bis zum Ende der Show durfte niemand von ihrer Beziehung erfahren. Auf Facebook postete der Moderator als erste Reaktion nach Ende der TV-Ausstrahlung ein Bild mit einem süßen Liebeszitat.

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid mussten ihre frische Liebe wochenlang vor der Öffentlichkeit verstecken, denn niemand sollte davon erfahren, solange „Adam sucht Eva“ noch nicht ganz ausgestrahlt wurde. Als im TV endlich enthüllt wurde, dass die Show ein glückliches Paar auf der „Insel der Versuchung“ gefunden hat, ließ Peer Kusmagk nicht lange auf seine erste öffentliche Liebesbekundung auf Facebook warten.

Peer Kusmagk postet Liebeszitat

„Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in die gleiche Richtung blickt“, zitiert der Moderator den „Der kleine Prinz“-Autor Antoine de Saint-Exupéry. Der Restaurant-Besitzer spielt damit offenbar auf die neue Beziehung mit seiner Herzdame Janni an, in die er sich gleich am ersten Tag verliebte, wie er OK! erzählte.

Große Pläne für ihre gemeinsame Zukunft

Das Zitat ist wie geschaffen für die neue Beziehung von Janni und Peer, schließlich haben die beiden große gemeinsame Pläne, wie sie bei RTL bereits verrieten. Denn nachdem Peer und Janni seit Ende der Dreharbeiten eine glückliche Fernbeziehung geführt haben, planen die beiden, Berlin zu ihrem gemeinsamen Wohnsitz zu machen:

Für die nahe Zukunft machen wir erst einmal Berlin zu unserem Hauptsitz und für die ferne Zukunft machen wir zusammen eine Reise um die ganze Welt,

so Peer Kusmagk. Für Janni Hönscheid steht ohnehin fest: „Ich fühle mich gerade im Paradies, egal wo ich bin.“ Dem OK!-Magazin verriet Janni außerdem, dass sie kurz nach den Dreharbeiten zu Peer nach Berlin gereist war, um ihn in seiner Heimatstadt wiederzusehen. „Ja, ich bin irgendwie angekommen“, freut sich die Profi-Surferin.