Patricia Blanco: Alkohol-Drama

Hat der TV-Star ein Problem?

Der TV-Star Patricia Blanco, 50, hat eine Vorliebe für Schampus und Co. Ein ernstzunehmendes Problem sieht sie dabei aber nicht …

Patricia Blanco: Prosecco zum Frühstück

Das bisschen, was ich esse, kann ich auch trinken – das scheint das Motto von Patricia Blanco zu sein. Denn wie die Reality-TV-Darstellerin gerade in der Sat.1-Doku-Serie "Promis privat" verriet, genehmigt sie sich bereits zum Frühstück ein Gläschen:

Ich trinke lieber ein Glas Prosecco oder Champagner und esse vielleicht eine halbe Semmel.

Nicht das erste Mal, dass die Tochter von Schlagerstar Roberto Blanco, 84, mit ihrem Trinkverhalten auffällt.

Patricia Blanco: "Ein Glas nach dem anderen"

Bereits bei ihrem Einzug ins "Sommerhaus der Stars" 2018 stellte sie klar: "Ich trinke jetzt erstmal einen Sekt!" Daraufhin folgte Gin Tonic ... "Die kippt ja ein Glas nach dem anderen", stellte ihre Mitstreiterin Micaela Schäfer, 37, erstaunt fest und deren damaliger Freund Felix Steiner, 36, meinte:

Ich glaube auch nicht, dass Patricia ein Problem mit Alkohol hat. Ich glaube eher, dass sie ein Problem ohne Alkohol hat.

Auch die Zuschauer waren geschockt: "Mein Gott, wie kann man nur so viel in der Öffentlichkeit trinken? Die hat ein echtes Alkoholprobem!", war sich einer sicher. "Die kippt ja einen Liter nach dem anderen weg. Mein lieber Herr Gesangsverein...", kommentierte ein weiterer.

Mehr zum Thema:

 

 

Patricia Blanco: Sie sieht keinen Grund zur Sorge

Doch von einem Alkoholproblem will Patricia nichts wissen. Schließlich würden echte Alkis ja auch heimlich trinken, findet sie. Dass Sekt und Co. echte Dickmacher sein können, sieht sie ebenso wenig ein. In der TV-Doku klagte sie nämlich darüber, zugenommen zu haben:

So gefalle ich mir gar nicht. Es geht zwar noch, aber es ist nicht so, wie es vorher war.

 Für ihren Verlobten Andreas Ellermann, 55, ist der Fall klar:

Es ist der Alkohol, den ich trinke und den du trinkst…

Doch die 50-Jährige will das nicht wahrhaben: "Schau mich an, und schau dich an. Das ist schon ein Unterschied", konterte sie. Doch so oder so: Gesund ist das alles trotzdem nicht. Denn schon 0,15 Liter Wein oder Sekt am Tag gelten bei Frauen als gesundheitlich riskant, warnen Ärzte.

Text aus der aktuellen OK!-Printausgabe von Julia Zuraw

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen OK! – Jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Meint ihr, sie hat ein ernstes Problem?

%
0
%
0