Peer Kusmagk: Krasse Alkohol-Beichte!

"Ich konnte nicht mehr ohne"

Der Alkohol hat sein Leben zerstört! Diese Beichte macht jetzt Peer Kusmagk, 44 – unter Tränen. Der TV-Star hat über den Kampf gegen die Sucht ausgepackt, seinen persönlichen Tiefpunkt und die große Wende in seinem Leben.

Peer Kusmagk: "Ich konnte nicht mehr ohne Alkohol"

Es war ein schleichender Prozess, der am Ende sein Leben kontrolliert hat. 2006 eröffnete Peer Kusmagk eine Bar in Berlin und war für alle der sympathische Gastgeber, der gerne mal einen über den Durst trank. "Ab einem gewissen Punkt konnte ich nicht mehr ohne Alkohol", gesteht Peer jetzt im exklusiven "Bild"-Interview.

Manchmal war ich morgens schweißgebadet, habe gezittert und hatte nur noch den Gedanken im Kopf, wie ich schnell und vor allem unauffällig wieder etwas trinken kann.

Peer berichtet sogar, dass er sich im Kino, mit dem Vorwand auf die Toilette gehen zu müssen, rausschlich und dann heimlich zur Flasche griff.


Quelle: Imago

Dschungelcamp 2011: Ein Tiefpunkt!

In Australien sei Peer bewusst geworden, wie stark der Alkohol sein Leben tatsächlich beeinflusste. Obwohl er im Dschungelcamp viel Zeit hatte, über sein Leben nachzudenken, wurde es nach dem Sieg noch schlimmer:

Mein Leben war voller Euphorie, alle haben mich beklatscht, und ich war als Gewinner fast täglich irgendwo eingeladen (…) Und klar: Überall wurde Alkohol getrunken.

Peer versuchte zwar sich mit einem Entzug und einer Therapie zurück ins Leben zu kämpfen, aber die Sucht war stärker: "Irgendwann konnte ich nüchtern kein Glück mehr empfinden, das war grausam."

Janni Hönscheid: Sie hat Peer gerettet

"Um gesund zu werden, habe ich mein Restaurant und meine Bar verkauft und dazu meinen Freundeskreis verändert", erzählt Peer. Aber es gibt vor allem eine Person, die Peers Leben grundlegend umgekrempelt hat: Ehefrau Janni Hönscheid. 2016 lernten die beiden sich im TV kennen und lieben.

Bei Janni war mir sehr schnell klar: Das ist die Frau, mit der ich Kindern haben möchte. Bei ihr musste ich mit offenen Karten spielen und alles zugeben (…) Janni hat mich an die Hand genommen und mir mit ihrer Lebensenergie und Wärme den Weg in mein neues unabhängiges, sportliches und glückliches Leben gezeigt.

Heute verschwende Peer keinen Gedanken mehr an den Alkohol. Nicht nur privat ist Peer heute angekommen und glücklich, auch im Job läuft es für ihn mehr als gut. Er steht für den Radiosender 94,3 rs2 hinterm Mikrofon und für "Dancing on Ice" auf dem Eis.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Peer Kusmagk & Janni Hönscheid: OP-Drama nach der Geburt

Peer Kusmagk: Erste Worte nach "Dancing on Ice"-Pleite