Pietro, Daniela & Co.: Hilfe, Corona hat uns dick gemacht!

Dicke Kilo-Krise bei den Promis - "Ich bin eine lebendige Fressmaschine"

Futtern gegen die Langeweile und monatelanges Fitnessstudio-Verbot: Reality-TV-Queen Daniela Katzenberger, 33, hat ziemlich zugelegt. Ein Problem, das auch andere Promis kennen ...

Daniela Katzenberger im Kilo-Kampf: "Ich liebe es nun mal deftig"

Sie ist eine von uns: Daniela Katzenberger hat wieder etwas mehr auf den Hüften – und schuld ist die Corona-Quarantäne. Das Problem kennen viele: Laut einer Umfrage hat knapp jeder Fünfte hierzulande in den letzten Monaten Kilos draufgepackt. Die dralle Doku-Queen seufzt:

Klar habe ich ein bisschen mehr gefuttert. Wenn man den ganzen Tag zu Hause sitzt, schmecken Schokolade, Chips & Co. noch viel besser.

Doch mit ihren weiblichen Kurven will sich die 33-Jährige nicht anfreunden! "Jetzt heißt es, der Speck muss weg, Schluss mit der Corona-Wampe", kündigt Daniela an. Wie die Ludwigshafenerin das schaffen
will? "Ich mache Sport, achte auf meine Ernährung, und meine gesunden Shakes helfen mir da echt gut." Die Mallorca-Auswanderin ersetzt mit Schlank-Drinks von "Offset" ihr Frühstück.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

 

Doch die Flüssignahrung und Sport allein führen offenbar noch nicht zum gewünschten Effekt, wie ein aktueller Bikini-Schnappschuss beweist. Schuld sind ihre Schlemmer-Attacken:

Natürlich sündige ich zwischendurch. Ich bin ein Pfälzer Mädchen, wir lieben es nun mal deftig.

Dieser Appetit auf Kalorienbomben ist natürlich Gift für jede Diät. Und sobald man einmal über die Stränge geschlagen hat, kommt es schnell zur "Jetzt ist es ja eh egal"-Fressorgie. Daniela hat Figur-Frust! Schlimm genug, dass sie ein paar Gramm zugelegt hat.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

Jenny Frankhauser macht's vor: Fitnessprogramm statt Naschereien

Aber ausgerechnet jetzt führt ihr Halbschwester Jenny Frankhauser auch noch vor Augen, wie sinnvoll man die Selbstisolation auch hätte nutzen können: Statt 78 Kilo bringt Jenny nämlich – bei einer Größe von 1,61 Metern – nur noch 62 Kilo auf die Waage. Und die schlankere Taille bekommt Daniela via Instagram fast täglich zum Frühstück serviert, garniert mit ein paar Power-Parolen:

Ich gehe, sooft ich kann, zum Sport, aber ganz ohne Druck. Ich mache das auch, weil es mir Spaß macht, mir guttut und natürlich, um mich fit zu halten,

so Jenny. Die Chips-Tüten ließ sie, anders als ihre berühmte Schwester, links liegen: "Ich sündige nicht mehr so oft und schaue, dass ich Gesundes zu mir nehme." Aus ihrem Mund klingt das alles total easy. Gut möglich, dass Daniela sich deswegen schlecht fühlt. "Manchmal hasse ich meinen Körper!", stöhnte sie schon oft.

 

 

Seit der Geburt von Sophia (4) kämpft der Realitystar mit den Post-Baby-Pfunden. Selbst wenn sie es schafft, monatelang auf Carbs zu verzichten, und sich nur am Cheatday etwas gönnt, schlägt die Jo-Jo-Falle im Anschluss wieder gnadenlos zu. Ihr Motto "Kein Zucker, kein Brot, kein Reis, keine Pasta und wenig Obst wegen des Fruchtzuckers" konnte die Blondine nie lange durchziehen.

Und dann schmiss sie in der Vergangenheit gern alle Vorsätze wieder über Bord: "Bloß keine Diäten. Die funktionieren sowieso nicht und stressen einfach unnötig!" Doch die neue Schlank- Silhouette ihrer Schwester dürfte sie jetzt zu Höchstleistungen motivieren. Gut möglich, dass ein Bild von Jennys Traumbody wie ein Appetitzügler wirkt!

 

 

Pietro, Danni & Evelyn: Promis plagt der Corona-Kilo-Frust

Bei Pietro Lombardi half dagegen der Ansporn, passend zur Tournee wieder stahlharte Muckis statt Speck auf der Bühne zu präsentieren. Satte 20 Kilo mehr brachte der "Cinderella"-Star nämlich Anfang des Jahres auf die Waage.

Körperlich war ich noch nie so dick wie jetzt,

gestand er. Bis zum Sommer wollte der Sänger eigentlich 25 Kilo abspecken – doch wie trainieren, wenn Corona die Muckibuden monatelange verriegelt? Seit die Fitnessstudios im Juni wieder öffneten, steht er fast täglich im Gym. Jetzt sieht er ein: "Natürlich bin ich auch teils selbst schuld. Ich hätt mich gut ernähren können!" 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi) am

 

Vielleicht denkt auch Danni Büchner so. "Ich bin eine lebendige Fressmaschine", sagte sie während des Lockdowns. Sechs Kilo waren schnell drauf – sie wieder loszuwerden ist mühsam.

Davon kann auch Dschungelcamp-Kollegin Evelyn Burdecki ein Liedchen singen. In den letzten Wochen hat die 31-Jährige sieben Kilo zugenommen. In ihrer Lieblingsjeans sieht die neue "Das
Supertalent"-Jurorin
inzwischen laut eigener Aussage aus wie "eine zerquetschte Bockwurst", weil ihre Plauze aus der Hose quillt.

Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so lange auf der Couch rumsaß. Man macht nichts, man bewegt sich nicht.

Sie gesteht: "Einen schönen Tag macht man sich als Single dann halt mit Schokolade." Eine bittersüße Erkenntnis.

Text: MR

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Evelyn Burdecki (@evelyn_burdecki) am

 

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN – jeden Donnerstag neu am Kiosk.

Schönheitswahn während der Corona-Krise: Ist das wirklich nötig?

%
0
%
0