"Promis unter Palmen": Mega-Shitstorm gegen Sat.1!

"Mobbing als Unterhaltung zu verkaufen ist einfach nur skrupellos"

Nachdem Claudia Obert, 55, tagelang bei "Promis unter Palmen" systematisch gemobbt und ausgegrenzt wurde, packte die Designerin schließlich ihre Koffer und verließ das Haus. Die Zuschauer und auch viele deutsche Stars zeigen sich geschockt von den Szenen …

Julian F.M. Stoeckel zu Carina Spack: "Du bist eine unmögliche Person"

Die Mobbing-Attacken gegen Claudia Obert in der fünften Episode von "Promis unter Palmen" (Mittwoch, 22. April) waren nur schwer mit anzusehen. Nachdem sich die 55-Jährige bereits von der Gruppe zurückgezogen hatte, schlugen Carina Spack, 23, Bastian Yotta, 43, und Matthias Mangiapane, 36, noch weiter verbal auf sie ein, warfen ihr Beleidigungen weit unter der Gürtellinie an den Kopf. Mit Respekt und Menschenwürde hatten diese Angriffe nichts mehr zu tun.

Kein Wunder, dass die Geschehnisse auf den sozialen Netzwerken nun große Welle schlagen. Auch zahlreiche Promis wie Natascha Ochsenknecht, 55, haben sich via Instagram zu Wort gemeldet und deutlich gemacht, dass ein solches Verhalten nicht in Ordnung ist. Julian F.M. Stoeckel wendete sich sogar direkt an Carina: "Du bist eine unmögliche Person."

Mehr zu "Promis unter Palmen":

 

 

Fans entsetzt: "Ihr seid als Sender gestorben"

Auch mit dem Sender Sat.1 gehen die Zuschauer nun hart ins Gericht. Sie werfen der Produktion vor, nicht eingeschritten zu sein und wünschen sich eine Entschuldigung für Claudia Obert. Einige fordern sogar, dass das Finale nicht ausgestrahlt wird. Die Liste der kritischen Kommentare im Netz ist lang:

Ihr seid wirklich ein furchtbarer Sender! Jetzt sieht nicht nur ganz Deutschland das Gesicht diverser Z-Promis mit frauenverachtendem Gedankengut, sondern euer wahres als Gesicht als Sender! Schämt euch!

 

Ihr seid als Sender gestorben. Da hätte man eingreifen MÜSSEN. Und da kann man sich als Sender auch mal positionieren. Ihr seid so armselig. Ihr hattet Monate Zeit und mehrere Leute haben die Bilder gesehen und geschnitten.

 

Liebes Sat.1-Team, ich hätte mir gewünscht, dass ihr nach solch massiven Mobbingangriffen mal etwas gegen die Situation unternommen hättet und solche Anstifter wie Yotta, Matthias Pampelmuse oder die charakterlose Bachelor-Maus mal bestraft beziehungsweise aus dem Format rausgeworfen hättet. Ein Zeichen gegen Mobbing wäre im Jahr 2020 nicht falsch gewesen.

 

Ich erwarte eine Stellungnahme/Entschuldigung von Sat.1 für die Ausstrahlung dieser Sendung und für die Reaktion auf Mobbing. In solch einer Situation MUSS eingegriffen werden. Sowas geht gar nicht. DADURCH WIRD MOBBING VERHERRLICHT!!!

 

Toleriertes Mobbing im deutschen TV! Und das wird auch noch ausgestrahlt! Wie weit ist es gekommen …

 

Wie ekelhaft menschenverachtend man sich benehmen kann. Bastian Yotta, Carina Spack und Matthias Mangiapane, ihr widerlichen Untermenschen. Sat.1 ihr seid ja inzwischen wohl der Sender mit den besch***ensten Mitarbeitern aller Zeiten. Jemanden zur Verantwortung zu ziehen, wäre das einzig Richtige im Moment.

 

Sowas hab ich noch nie gesehen. Wie kann man so asozial sein? Bin echt sprachlos. Das hat mit Unterhaltung einfach nichts zu tun.

 

Ich hab ja schon viel Trash gesehen, aber wieso zeichnet man SO EINE SENDUNG AUF? Absolutes Unverständnis! Das hat für mich nichts mehr mit Unterhaltung zu tun … Ich hoffe das war die erste und letzte Staffel.

 

Warum sieht man dabei zu, wie ein Mensch öffentlich fertig gemacht und gedemütigt wird Sat.1? Ganz besonders Matthias Mangiapane und Carina Spack gehören angezeigt. Das war einfach nur erbärmlich.

 

Unfassbar, wie Sat.1 öffentliches Mobbing unterstützt! Claudia hätte geschützt werden müssen. Und wenn einer der drei Hauptpersonen das Geld abräumt, ist das die größte Schande für diese Sendung. Sat.1 ihr solltet euch schämen so ein abartiges Verhalten zu unterstützen.

 

Ich hoffe Carina bekommt nie wieder eine Plattform und muss sich einen richtigen Job suchen. Furchtbare Person.

So reagiert Sat.1 auf die Vorwürfe

Auf dem Instagram-Account des Senders ist kurze Zeit nach der Ausstrahlung ein Recap-Video mit YouTube-Star Raffa erschienen.

 

 

Die Meinung der Zuschauer dazu: "War das jetzt das Statement von Sat.1?! Also wenn ja, dann bin ich echt sprachlos. Hier wäre eine sachliche, vernünftige Stellungnahme ganz klar gegen Mobbing angebracht gewesen und kein 'lustiges' Reaction Video." Mittlerweile hat sich der Sender auch in einem offiziellen Twitter-Statement zu den Vorwürfen zu Wort gemeldet. Darin heißt es unter anderem:

Während der gesamten Produktion in Thailand waren Betreuer und Psychologen vor Ort, die zu jeder Zeit von den Protagonisten kontaktiert werden konnten. (…) Wir schreiben den Promis nicht vor, wie sie sich als erwachsene Menschen zu verhalten haben. Wichtig ist: Kein Teilnehmer ist zu Schaden gekommen, die Sicherheit am Set war stets gewährleistet.

 

 

Findest du auch, dass der Sender hätte einschreiten müssen?

%
0
%
0