Sarafina Wollny: Letztes Foto vor der OP

Erste Worte von der frisch gebackenen Mama

Sarafina Wollny, 26, und Ehemann Peter, 27, sind Eltern geworden. Aufgrund von Komplikationen brachte die Tochter von Silvia Wollny, 56, am 18. Mai ihre Zwillinge per Notkaiserschnitt zur Welt. Und jetzt meldete sich die frisch gebackene Mama erstmals selbst zu Wort!

Sarafina Wollny: Notkaiserschnitt aufgrund von Komplikationen

Diese Nachricht versetzte die Wollny-Fans in Sorge: Montagabend (17. Mai) musste Sarafina Wollny wegen des Verdachts einer Schwangerschaftsvergiftung ins Krankenhaus - und nun gibt es ein neues Update: Die 26-Jährige hat ihre Zwillinge zur Welt gebracht. Wie Mama Silvia Wollny ihre Follower bei Instagram wissen ließ, mussten die Babys in der 30. Schwangerschaftswoche aufgrund von Komplikationen letzte Nacht per Notkaiserschnitt geholt werden:

Ihr Lieben, gestern habe ich euch ja im auftrag von Sarafina darüber informiert, dass Sarafina bereits im Krankenhaus liegt. Letzte Nacht gab es Komplikationen und die Zwillinge mussten per Notkaiserschnitt in der 30ten Woche geholt werden. Aktuell geht es den 3en den Umständen entsprechend!

 

 

Peter Wollny: "Die beiden müssen einfach kämpfen"

Laut der 56-Jährigen würden sich Sarafina und Peter Wollny in den nächsten Tagen selbst zu Wort melden - und genau das tat der frisch gebackene Papa wenig später in seiner Instagram-Story. Darin verriet Peter, wie emotional die letzten Stunden für ihn und seine Frau gewesen sind:

Ich melde mich jetzt auch mal zu Wort. Ich bin aktuell zuhause dank dieser schönen Corona-Lage. Aktueller Stand ist: Die Kids sind da, den Kids geht es den Umständen entsprechend, Sarafina geht es auch den Umständen entsprechend. Ich bin mega fertig, wir sind alle mega fertig. Weitere Informationen wird es in den nächsten Tagen geben. Habt bitte Geduld, lasst uns bitte die Zeit und wir melden uns.

Zu seiner Story schrieb der 27-Jährige aber auch: "Ich bin so happy, dass die beiden Kids da sind. Die beiden müssen einfach nur kämpfen und ich weiß, das sind Kämpfer-Babys."

Sarafina Wollny: Erste Worte - "Die Zwei brauchen uns"

Und jetzt gibt es endlich auch ein erstes Statement von Neu-Mama Sarafina Wollny. Bei Instagram gab die 26-Jährige ein Update darüber, wie es ihr und den Zwillingen derzeit ergeht. Zu einem Foto, das sie noch mit deutlicher Babykugel zeigt, schrieb sie:

Keiner von uns hätte gedacht, dass es eines der letzten Fotos sein wird mit unseren Bauchzwergen im BAuch. Uns geht es den Umständen entsprechend. Wir sind für unsere Zwerge da und legen das Handy so gut es geht zur Seite. Die Zwei sind unser ganzer Stolz. Wir werden uns in den nächsten Tagen in Ruhe bei euch melden und euch alles erzählen. Wir müssen die letzten Tage erstmal verarbeiten und sind für unsere Zwerge da. Die Zwei brauchen uns.

 

 

Mehr zu den Wollnys liest du hier:

 

Eigentlich hätten die Zwillinge erst in knapp acht Wochen, nämlich am 23. Juli, das Licht der Welt erblicken sollen, doch Neu-Mama Sarafina Wollny erklärte bereits vor einigen Tagen während einer Instagram-Fragerunde, dass sie sich sicher sei, dass ihre beiden "Bauchzwerge", wie sie sie während der Schwangerschaft liebevoll nannte, früher kommen werden - und sie sollte recht behalten.

Sarafina Wollny: Jahrelanger unerfüllter Kinderwunsch

Ganze sechs Jahre lang blieb der Kinderwunsch von Peter und Sarafina Wollny unerfüllt. Während ihre Schwestern Sylvana oder Calantha Wollny sich in den letzten Jahren jeweils über Nachwuchs freuen durften, wollte es bei der 26-Jährigen und ihrem Mann einfach nicht klappen. Erst der Gang in eine Kinderwunschklinik führte im Dezember 2020 dazu, dass das Wollny-Paar endlich den langersehnten positiven Schwangerschaftstest in den Händen hielt.

An Heiligabend verrieten die beiden mit einem Ultraschallbild, dass sie zum ersten Mal Eltern werden und wenig später folgte die nächste Überraschung, denn Sarafina und Peter Wollny hatten gleich doppelten Grund zur Freude, als die Frauenärztin ihnen verriet, dass sie Zwillinge erwarten! Geschlecht und Namen der Babys sind bislang nicht bekannt.

Wir wünschen Sarafina und Peter Wollny alles Gute.