Sila Sahin über ihre Fehlgeburt: „Man denkt, man hat was falsch gemacht“

Emotionales Geständnis bei „6 Mütter“

Sila Sahin trauert bis heute um ihr verstorbenes Kind. Die „6 Mütter“: Prinzessin Elna-Margret zu Bentheim und Steinfurt, Sila Sahin, Ute Lemper, Anouschka Renzi, Jessica Stockmann und Sarah Kern sprechen über ihren Familienalltag. Aus Angst erzählte Sila Sahin erst spät von ihrer zweiten Schangerschaft. Erst nach der Geburt stellte sich endgültig die Erleichterung ein. Heute sind Samuel Radlinger und seine Frau überglücklich.

Sila Sahin, 33, erinnerte sich in der Vox-Sendung „6 Mütter“ an ein traumatisches Erlebnis zurück. Bevor die Schauspielerin mit Ehemann Samuel Radlinger, 26, Söhnchen Elija, 5 Monate, bekam, hatte sie eine Fehlgeburt. Die Schuld dafür suchte sie bei sich.

Sila Sahin spricht über ihre Fehlgeburt

Es war ein emotionaler Staffelauftakt von „6 Mütter“. Sila Sahin war die erste Promi-Mama, die ihren Familienalltag vorstellte. Immer wieder flossen Tränen bei der ehemaligen GZSZ-Schauspielerin, als sie im Rückblick noch einmal ihre Schwangerschaft beobachten durfte.

Besonders tränenreich wurde es jedoch, als die 33-Jährige von ihrer Fehlgeburt erzählte. Kurz nach ihrer Hochzeit mit Fußballer Samuel Radlinger wurde die Halbtürkin schwanger. Ihr Glück schien perfekt zu sein. Voller Vorfreude besorgte sie bereits Sachen für ihren Nachwuchs. Doch dann der Schock:

Das ist ganz schlimm, wenn der Arzt sagt, dass das Herz nicht mehr schlägt. Das ist eine ganz harte Nummer,

erinnert sich die dunkelhaarige Schönheit.

 

 

Ex-GZSZ-Star machte sich schlimme Vorwürfe

Sila Sahin war verzweifelt und suchte die Schuld für den Schicksalsschlag bei sich. 

Man denkt, man hat selbst was falsch gemacht und man ist nicht perfekt. Man denkt, man ist nicht Frau genug, wenn man es nicht zu Ende bringen kann,

erzählte die Schauspielerin aufgewühlt. Immer wieder zerbrach sie sich den Kopf darüber, wieso ihr Kind sterben musste. Sie fürchtete sogar, etwas Falsches gegessen zu haben, was die Fehlgeburt auslöste. Um anderen Frauen Mut zu machen, spricht die 33-Jährige heute offen über ihr Leid:

Ich finde, dieses Thema Fehlgeburt ist echt noch ein Tabu-Thema, wie man sich als Frau so schämt und denkt, es stimmt was mit einem selbst nicht oder man ist nicht Frau genug.

Auch diese „6 Mütter“-Stars haben ihr Baby verloren

Sila Sahin ist schließlich kein Einzelfall. Laut Statistik endet jede dritte Schwangerschaft in einem Abort. Auch zwei andere Mütter in der Runde mussten diese bittere Erfahrung machen. Anouschka Renzi verlor ihr Baby im frühen Stadium, Musicalstar Ute Lemper hatte gleich zwei Abgänge.

Umso dankbarer ist Sila Sahin heute, dass sie ein gesundes Kind zur Welt gebracht hat. Sönchen Elija erblickte Mitte Juli 2018 in Norwegen das Licht der Welt.

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schock für Sila Sahin: Wehen-Drama im Flugzeug!

Sila Sahin: Verwirrung um After-Baby-Body

Sila Sahin: Awww! Hier zeigt sie zum ersten Mal ihren Sohn