Til Schweiger: Fiese Läster-Attacke!

"Jede Folge der Augsburger Puppenkiste war glaubwürdiger"

Als Nick Tschiller ermittelte Schauspieler Til Schwieger, 55, bereits fünf Mal für den "Tatort" in Hamburg – doch jetzt ätzte Schweiger mächtig gegen das Krimi-Format …

Til Schweiger macht sich über Kollegen lustig

FAZ-Journalist Oliver Jungen hätte bestimmt nicht gedacht, dass seine "Tatort"-Kritik einen Tag nach der Ausstrahlung in aller Munde sein würde. Ausgerechnet Til Schweiger ist dafür verantwortlich, da er über den Kriminalfall ganz anders denkt. Konkret geht es um die "Tatort"-Folge vom 20. Oktober mit Ulrich Tukur in der Hauptrolle.

Jungen umschreibt die Episode in seiner Kritik als "dicht, spannend und stilvoll erzählt" und beendet seinen Text mit diesem Satz: "Von solch gewitzten Tauchgängen in die Filmgeschichte kann man gar nicht genug bekommen." Für Til Schweiger ist die Kritik ein gefundenes Fressen, denn er hat an der Darbietung seiner Kollegen und dem Drehbuch einiges auszusetzen …

 

"Jede Folge der Augsburger Puppenkiste war glaubwürdiger"

Til Schweiger machte seinem Ärger im Netz Luft und "Facebook" zu seinem ganz persönlichen Tatort. Er teilte die Kritik von Oliver Jungen auf seiner Seite und machte sich über seine Worte lustig:

Lieber Oliver, was hast du genommen, bevor du diese ‘Kritik‘ geschrieben hast?! Ich werf‘ mich weg. Jede Folge der Augsburger Puppenkiste war glaubwürdiger, besser gespielt und vor allem spannender.

Der "Tatort" hat Til Schweiger seinen Fernsehabend offensichtlich vermiest. Die Fans waren im Netz geteilter Meinung – Geschmäcker sind eben verschieden. Schauspieler Ulrich Tukur hat sich zur Beleidigung seines Kollegen noch nicht geäußert.

 

 

Was sagst du dazu? Total gemein oder legitim? Gib deine Stimme in unserem Voting ab.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Til Schweiger: "Manchmal verstehe ich die Frauen nicht"

Til Schweiger & Janika Jäcke: Was läuft da?

Total gemein von Til Schweiger oder völlig legitim?

%
0
%
0