Tod von Jens Büchner: Klares Statement von Daniela Katzenberger

"Komisch, dass da jeder so auf diesen Trauerzug aufspringt!"

Der Schock über den plötzlichen Tod von Jens Büchner († 49) sitzt noch immer tief. Zahlreiche Promi-Freunde nahmen öffentlich Abschied von dem Malle-Auswanderer - nur Daniela Katzenberger, 32, die selbst auf der Sonneninsel lebt, schwieg - bis jetzt!

Große Anteilnahme am Tod des Malle-Stars

Nach dem Ableben des "Goodbye Deutschland"-Stars Jens Büchner überschlugen sich die Beileidsbekundungen im Netz. Zahlreiche Promis meldeten sich zum plötzlichen Tod des Schlagerstars zu Wort. Nur eine, die sogar selbst auf Mallora lebt, postete nichts: Daniela Katzenberger. Für einige Fans des Auswanderers nicht nachvollziehbar. Doch die Katze hat ihre Gründe.

Ich kannte den Jens Büchner eigentlich nur so vom Sehen. Ich stand dem nicht besonders nahe,

erklärte sie im Interview mit "Bunte". Die plötzliche Anteilnahme findet Daniela vollkommen übertrieben:

Ich meine das jetzt nicht böse, aber ich fand das komisch, dass da jeder so auf diesen Trauerzug aufspringt. Ich fand das so komisch, dass da jeder so einen Post macht und diese übertriebene Anteilnahme, wo man doch ganz genau weiß, dass die mit ihm nichts zu tun hatten. Mir tut es für mich leid, ich muss da keine zehn Posts machen.

Mit ihrer Meinung steht die Kultblondine nicht alleine da.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

FaceTime in die Heimat 😊 #goodoldgermany #pfalzliebe #pfälzermädsche

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

 

"Goodbye Deutschland"-Star Andreas platzt der Kragen

Von Andreas Robens und seiner Frau Caro bekommt die Katze mit Sicherheit Rückendeckung. Die beiden erlangten - genau wie der Jenser - durch das Kult-Format "Goodbye Deutschland" Bekanntheit. Sie leben seit Jahren auf der Sonneninsel. Der ehemalige Security-Mann ist für seine aufbrausende und direkte Art bekannt, er nimmt kein Blatt vor den Mund. Kein Wunder, dass sich der Franchise-Unternehmer auch zum Tod seines Bekannten Jens äußern wollte.

Der Muskelmann ist erschüttert von der Selbstdarstellung einiger Personen:

Jetzt sind es auf einmal alles Freunde von ihm (Jens, Anm. d. Red.), mit einem Mal, da hätten sie mal ein paar Jahre früher mit anfangen sollen,

so der genervte Andreas im "Bild"-Interview.

Diese Ansicht scheint auch Daniela Katzenberger zu teilen. 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Tod von Jens Büchner: "Goodbye Deutschland"-Kollege platzt der Kragen

Daniela Büchner: Neues Drama nach Jens‘ Tod

Jens Büchner: Rührende Erinnerung

Jens Büchner: Alles über seine acht Kinder

Jens Büchner †49 ist tot: Sein turbulentes Leben

Kannst du nachvollziehen, dass sich Daniela nicht äußern wollte?

%
0
%
0