Pietro Lombardi: Schockierende Erziehungsbeichte

Pietro Lombardi: Schockierende Erziehungsbeichte

Pietro Lombardi, 30, liebt seinen Sohn Alessio, 7, über alles. Doch wenn dieser sich nicht benimmt, kann sein Papa auch mal lauter werden.

Pietro Lombardi: In der Erziehung wird er auch mal lauter

Wenn es um seinen Sohn Alessio geht, würde Pietro Lombardi so ziemlich alles tun. Er liebt den Siebenjährigen heiß und innig und lässt ihm dabei auch vieles durchgehen. So ließ er dem Kleinen erst kürzlich die Haare hellblond färben und das, obwohl dessen Mama Sarah Engels dagegen war. Zur Folge hatte dies einen öffentlichen Schlagabtausch - und das, obwohl die beiden Musiker eigentlich stets als Vorbild für das Patchwork-Leben galten. Ja, Alessio scheint ganz genau zu wissen, welche Knöpfe er drücken muss, um seinen Papa bestens im Griff zu haben. Doch so sehr dieser seinem Sprössling auch jeden Wunsch von den Lippen ablesen will, so sehr muss er auch manchmal durchgreifen. In einer Fragerunde auf Instagram gestand Pietro nun, dass er seinem Sohnemann manchmal mehr als deutlich eine Ansage macht.

Pietro Lombardi: "Wenn der Kleine nicht hört, werde ich auch mal lauter"

Auf die Frage, ob er seinen Sohn schon einmal angebrüllt hätte, entgegnete Pie:

Angebrüllt hört sich so brutal an. Aber klar, wenn der Kleine nicht hört, werde ich auch mal lauter, ganz klar.

Ob das für Sarah Engels auch so klar ist? Denn die stellte erst vor wenigen Tagen klar, dass sie und Pietro unterschiedliche Herangehensweisen an die Erziehung haben. Der Sänger erklärte öffentlich, dass er es cool fände, wenn sein Sohn bereits mit 13 Sex haben würde. Sarah wiederum fand das alles andere als cool und distanzierte sich deutlich von der Aussage. "Aufgrund unserer Fürsorgepflicht möchten wir klarstellen, dass wir uns als Familie von solchen Aussagen ganz klar distanzieren und eine andere Wertevermittlung anstreben", betonte sie. Ob ihre Fürsorgepflicht wohl vorsieht, ihren Sohn "anzubrüllen", wenn dieser unerwünschtes Verhalten zeigt? Pietro scheint dazu jedenfalls eine klare Meinung zu haben. Und schließlich müssen Kinder auch Grenzen lernen - und seinen Alessio liebt Pietro trotzdem abgöttisch, er würde ihm nie etwas Schlechtes wollen.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...