Herzogin Meghan & die Queen: Der Streit eskaliert!

Schockierende Details aus dem britischen Königshaus

Oh, oh! Zwischen Herzogin Meghan, 37, und Queen Elizabeth II., 93, sollen die Fetzen geflogen sein! Nachdem die Frau von Prinz Harry, 34, den Oster-Gottesdienst geschwänzt hatte, sei der Streit eskaliert.

"Es kam zu einem lautstarken Streit"

Am 21. April fehlte die schwangere Herzogin Meghan beim berühmten Oster-Gottesdienst! Auf denselben Tag fiel auch der 93. Geburtstag der Queen. Meghan blieb den Feierlichkeiten laut der US-amerikanischen "OK!" angeblich fern, weil sie sauer gewesen sein soll, dass die Königin den Plan abgesegnet habe, Harry und Meghan für ein paar Jahre nach Afrika zu schicken.

Als die ehemalige Schauspielerin davon erfahren habe, sei sie wütend gewesen und habe von Harry verlangt, dass sie die Queen damit konfrontieren.

Harry warnte sie, dass dies nicht die Art ist, wie Dinge in der königlichen Familie gehandhabt werden, aber Meghan tat es dennoch,

verrät ein Insider.

 

Embed from Getty Images

Was dann angeblich passierte war schockierend.

Es kam zu einem lautstarken Streit zwischen der Queen und Meghan,

will die Quelle wissen, die hinzufügt, dass Queen Elizabeth II. das Paar "offiziell nach Afrika verbannte" und weder Tränen noch Beleidigungen sie umstimmen konnten.

Meghan war so sauer. Sie sagte der Queen, dass sie weder sie noch irgendwelche anderen Mitglieder der Königsfamilie im Kreißsaal haben will. Und dass ihr Gesicht das letzte ist, welches sie nach der Geburt sehen will.

Autsch! Das klingt nach einer heftigen Auseinandersetzung zwischen den Frauen.

 

Meghan lässt sich nichts gefallen

Mehrere Insider weisen immer wieder darauf hin, dass sich Meghan nichts vorschreiben lasse und ihr Kind auf ihre Weise erziehen möchte.

Dazu gehöre auch ihre Mutter Doria Ragland, die bereits nach London gereist ist. "Meghan will, dass ihre Mutter mindestens so involviert ist wie der Rest der Royals, wenn nicht mehr. Dies ist alles neu für Meghan. Sie wusste, dass sie in den ersten Tagen zu Hause Hilfe benötigen würde."

Ihr Verhalten soll auch dazu geführt haben, dass sich die Brüder Prinz William und Prinz Harry immer mehr entfremden.

William ist nicht glücklich darüber, dass Harry einschreitet, wenn es um Meghan geht. Er beschuldigt ihn, ihr Verhalten noch zu fördern,

so eine Quelle.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Harry und Meghan entfolgen William & Kate auf Instagram

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben mehr als deutlich gemacht, was sie wirklich vom Rest der Familie halten. Sie entfolgten jetzt allen anderen royalen Accounts bei Instagram! 

Während die werdenden Eltern zuvor noch dem Kensington Palace (Prinz William und Herzogin Kate), Clarence House (Prinz Charles und Herzogin Camilla), Prinzessin Eugenie, Prinz Andrew und den offiziellen Account der Royal Family abonniert hatten, folgen sie nun nur noch wohltätigen Zwecken. Deutlicher geht es wohl nicht mehr! 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Meghan und Harry: Öffentlicher Seitenhieb gegen Kate und William

Herzogin Kate: Stich ins Herz für Herzogin Meghan