Prinzessin Diana (†36): DAS hat sie ihren Söhnen erlaubt

Im Palast war man entsetzt 

Prinzessin Diana (†36) tat alles dafür, um ihren Kindern ein möglichst normales Leben zu bieten - trotz der Tatsche, dass beide Prinzen sind. Eine Anekdote zeigt nun, dass sie dafür sogar zu einem ungewöhnlichen Schritt bereit war.

Prinzessin Diana (†36): Normales Leben für ihre Söhne? 

Prinzessin Diana galt war beim Volk auch deshalb so beliebt, weil sie sich nahbar gab. Ihren Söhnen William und Harry möglichst viel Normalität mitzugeben, war ihr sehr wichtig. Die Prinzessin von Wales unternahm oft Ausflüge mit ihren Kindern und führte aber auch durchaus ernste Gespräche mit ihnen, wie ein Wachmann kürzlich enthüllte. Nun packt ein weiterer Insider über das Verhältnis der Prinzen zu ihrer Mutter aus - und offenbart dabei Verblüffendes

Denn Diana nahm ihre Jungs nicht nur auf Wochenendausflüge mit, sie versuchte auch, das Leben im Palast für sie trotz allem so normal wie möglich zu gestalten. Ähnlich wie Herzogin Kate heute, die mit ihren Kindern mitten in London Schulsachen einkaufen geht, setzte auch Prinzessin Diana immer wieder darauf, mit ihren Söhnen Dinge zu unternehmen, die für andere Kinder in dem Alter vollkommen selbstverständlich sind. Zu welch absurden Situationen es dabei kommen konnte, enthüllt nun Darren McGrady, der ehemalige Koch von Prinzessin Diana. Er erzählt von einer Begebenheit, die so verblüffend wie banal ist und eine Menge darüber aussagt, wie Diana mit ihren Kindern umging.

Mehr zu den britischen Royals liest du hier:

 

 

Prinzessin Diana (†36): Ungewöhnlicher Wunsch 

McGrady berichtet, wie Diana eines Tages zu ihm in die Küche kam und ihn mit einer verblüffenden Nachricht überraschte. Sie brauche kein Mittagessen, sie würde mit den Jungs zu McDonald’s gehen, erklärte Diana dem Koch. Der war natürlich zunächst schockiert. Verzweifelt bot er der Prinzessin an, dass er ihnen einen Burger zubereiten könne, wenn das ihr Wunsch sei. Doch Dianas Antwort fiel anders aus als erwartet und sagt einiges  darüber, wie William und Harry als kleine Jungen tickten. Diana erklärte dem verdutzten Koch:

Nein, es geht um das Spielzeug. Das ist das, was sie wollen.  

Zwei Prinzen, die zu jederzeit alles haben können, was sie sich wünschen, lassen sich von ihrer Mutter in ein Fast-Food-Restaurant begleiten, weil sie vor allem auf das Zusatzspielzeug aus sind. Welch rührende kleine Geschichte, die wieder einmal zeigt, dass sogar kleine Prinzen nur ganz normale Menschen sind.

Verwendete Quellen: Express

Hättest du gedacht, dass Diana William und Harry das erlaubt hat?

%
0
%
0