Herzogin Kate: Rührende Geheimbotschaft an die Queen

Herzogin Kate: Rührende Geheimbotschaft an die Queen - Auftritt bei Weihnachtskonzert

Queen Elizabeth, 95, konnte am traditionellen Weihnachtskonzert nicht teilnehmen. Herzogin Kate, 39, zollte ihr durch eine bedeutsame Geste dennoch Tribut.

Herzogin Kate: Das hat es mit ihrem Schmuck auf sich

Beim traditionellen Weihnachtskonzert am Mittwoch war Herzogin Kate nicht nur durch ihr rotes Designerkleid von Catherine Walker ein Blickfang. Zu der festlichen Robe trug sie ein funkelndes Paar diamantbesetzter Saphir-Ohrringe im Art-Deco Stil. Dabei handelte es sich nicht allein um ein modisches Statement. Die Schmuckstücke stammen aus der persönlichen Sammlung der Königinmutter und wurden schon von Queen Elizabeth getragen.

Herzogin Kate zollt der Königin Tribut

Mitglieder der Royal-Family leihen nur sehr selten Stücke aus der kostbaren Kollektion. Prinz Williams Frau tritt direkt in die Fußstapfen von Queen Elizabeth II. Die Königinmutter selbst wurde zuletzt 1986 mit den Schmuckstücken fotografiert. Damals trug sie die Edelsteine zu einem offiziellen Besuch im Theater.

Feierlichkeit für Corona-Helfer

Das Event am Mittwoch haben die Royals unter anderem zu Ehren von Organisationen und Einzelpersonen organisiert, die sich während der Pandemie besonders für ihre Gemeinden eingesetzt haben. Als Location für das Chorkonzert diente Westminster Abbey, die Veranstaltung, bei der auch Promis wie Ellie Goulding am Mikro standen, wird zudem  zu Weihnachten im Fernsehen übertragen.

Queen Elizabeth noch immer verletzt?

Die Kirche war zu dem festlichen Anlass weihnachtlich dekoriert. Viele der prunkvollen Tannenbäume hat die Königin direkt von ihren Ländereien gespendet. Queen Elizabeth II. selbst war allerdings nicht anwesend. Schon im November hatte sie alle öffentlichen Termine wegen einer Rückenverletzung abgesagt. Damals hatten Experten bereits befürchtet, dass sich das Leiden noch über Monate ziehen könnte.

Mehr zu den Royals:

Prinz Charles: "Feuchter doofer Ehebrecher"

Prinz Charles: Riskanter Plan mit Kate

Queen Elizabeth II: "Es ist sehr besorgniserregend"

Quellen: People.com, OK.co.uk

Lade weitere Inhalte ...