König Charles III.: Krisentreffen mit Prinz William - wegen Harry!

König Charles III.: Krisentreffen mit Prinz William - wegen Harry!

In zwei Tagen erscheint der erste Teil von Prinz Harrys, 38, und Herzogin Meghans, 41, Netflix-Doku. Die vorab veröffentlichten Trailer machen deutlich, dass die britische Königsfamilie berechtigterweise zittert. König Charles III., 74, sieht sich schon vor der Veröffentlichung zum Handeln gezwungen ...

Prinz Harrys & Herzogin Meghans Doku kommt: Kampfansage an die Royals

Der Streit zwischen Prinz Harry und der britischen Königsfamilie hat seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Ab dem 8. und dem 15. Dezember zeigt Netflix die Doku "Harry & Meghan" – und schon jetzt ist klar: König Charles III. und Co. müssen sich warm anziehen! Die zwei vorab veröffentlichten Trailer machen deutlich, dass Harry und Herzogin Meghan ihre Geschichte ohne Rücksicht auf Verluste erzählen werden. Schon in der Vorschau erhebt der jüngere Bruder von Prinz William einen heftigen Vorwurf gegen die britische Monarchie.

Es gibt eine Hierarchie in der Familie. Geschichten sickern durch und auch das Einpflanzen von Geschichten passiert,

erzählt Harry in dem Clip. Doch damit nicht genug. Weitere Bilder zeigen Hasstiraden und rassistische Attacken, die das Paar erfahren haben will. "Es ist ein dreckiges Spiel", so Harry weiter. Der zweifache Vater zieht sogar Parallelen zu seiner 1997 verstorbenen Mutter Prinzessin Diana (†36).

Experten sind sich sicher: Die beiden Trailer sind eine Kriegserklärung von Meghan und Harry an die britische Königsfamilie. Und die Vorschau soll nicht zu viel versprechen, wie ein Netflix-Insider gegenüber "Mirror" verriet:

Es ist viel schlimmer, als es sich die Royals überhaupt vorstellen […] Mir wurde gesagt, dass sie [die Dokumentation] absolut explosiv und sehr schädigend sein wird.

Krisensitzung! König Charles III. ist alarmiert

Nach dem Tod der Queen hatte König Charles sich bemüht, sich seinem Sohn wieder anzunähern. Sogar eine Weihnachtseinladung soll er Prinz Harry und Herzogin Meghan geschickt haben. Mit der Doku dürfte eine Versöhnung jedoch in weite Ferne rücken. Das neue Oberhaupt der britischen Monarchie soll in großer Aufruhr sein und seinen Sohn Prinz William, sobald er zurück von seiner USA-Reise ist, zu einem Krisengespräch zitiert haben. Ein Palastmitarbeiter erklärte gegenüber "Mirror":

Der König und seine Familie stehen geschlossen hinter den zahlreichen Versuchen, privat Frieden mit dem Herzog und der Herzogin von Sussex zu schließen, was leider wieder einmal dazu geführt hat, dass die andere Seite ihre wiederholten Beschwerden in die Welt hinausposaunt hat.

Wie "Daily Mail" berichtet, machen sich hochrangige Mitglieder des Königshauses auf das Schlimmste gefasst. Dabei könnte es auch zu einer absoluten Premiere kommen. König Charles und Co. sollen in Erwägung ziehen, öffentlich Stellung zu Meghans und Harrys "unbegründeten Anschuldigungen" zu nehmen.

Wenn es notwendig sein sollte, auf irgendetwas in der kommenden Serie zu reagieren, dann können Sie sicher sein, dass sie schnell und entschieden reagieren werden,

so ein Insider.

Verwendete Quellen: Mirror, DailyMail

Lade weitere Inhalte ...