Prinz Harry: Hiobsbotschaft für Palast? Neues Netflix-Projekt noch in diesem Jahr!

Prinz Harry: Hiobsbotschaft für Palast? Neues Netflix-Projekt noch in diesem Jahr!

Nicht einmal eine Woche ist es her, dass bei Netflix die letzten Folgen von Prinz Harrys, 38, und Herzogin Meghans, 41, Doku an den Start gingen, da kündigen die beiden schon das nächste Projekt mit dem Streamingdienst an - und das noch für 2022!

Prinz Harry & Herzogin Meghan: Netflix-Zusammenarbeit geht weiter

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben offenbar Blut geleckt. Gerade einmal wenige Tage ist es her, dass bei Netflix ihre Doku "Harry & Meghan" an den Start ging, die für extrem viele Schlagzeilen sorgte und immer noch sorgt - und das ist keine große Überraschung, denn immerhin packten die Sussexes endlich und erstmals über ihre Sicht der Dinge und die Gründe für den "Megxit" aus und erhoben im selben Zug immer wieder schwere Vorwürfe gegen König Charles III., Prinz William und sogar Queen Elizabeth II. (†96).

Auch Tage nach Veröffentlichung ist unklar, wie der Palast nach der hoch explosiven Doku in Zukunft mit Prinz Harry und Herzogin Meghan umgehen wird. Während einige Experten meinen, dass vor allem König Charles III. nun durchgreifen und seinem Sohn und dessen Frau die Titel entziehen wird, ist auf anderer Seite von einer heimlichen Aussprache zwischen den Royal-Aussteigern und der Königsfamilie die Rede.

Noch vor "Spare" - Neues Projekt angekündigt

Fakt ist aber: Prinz Harry und Herzogin Meghan bereuen ihre Entscheidung, gemeinsame Sache mit Netflix zu machen, allem Anschein nach keineswegs, denn: "Harry & Meghan" war längst nicht ihr letztes Projekt mit dem Streaming-Giganten! Noch in diesem Jahr, nämlich am 31. Dezember, erscheint bei Netflix ein weiteres Doku-Projekt der Sussexes - allerdings ist das deutlich weniger explosiv, als ihr erstes.

Vor wenigen Stunden ging ein Trailer zur Doku "Live to Lead" online: "Außergewöhnliche Führungspersönlichkeiten reflektieren ihr Vermächtnis und teilen Botschaften von Mut, Mitgefühl, Demut, Hoffnung und Großzügigkeit. Inspiriert vom legendären Vermächtnis von Nelson Mandela (1918 – 2013) hebt ‘Live to Lead' die grundlegenden Werte, täglichen Disziplinen und Leitprinzipien hervor, die Führungskräfte anwenden, um andere zu motivieren und sinnvolle Veränderungen herbeizuführen", heißt es erklärend in der Caption.

In dem Projekt, bei dem Prinz Harry und Herzogin Meghan als Schöpfer genannt werden, kommen beispielsweise Greta Thunberg, die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern oder aber die verstorbene Juristin Ruth Bader Ginsburg zu Wort. Obwohl es König Charles III., Prinz William und Co. übel aufstoßen dürfte, dass die Sussexes weiterhin gemeinsame Sache mit Netflix machen, so dürften sie zumindest beruhigt sein, dass sie ausnahmsweise keine Rolle in einem ihrer Projekte spielen. Doch viel Zeit zum Verschnaufen bleibt dennoch nicht, denn am 8. Januar erscheinen schließlich Prinz Harrys Memoiren "Spare" ...

Verwendete Quellen: Netflix

Lade weitere Inhalte ...