Prinzessin Diana (†36): Bitteres Machtwort! Freundin fordert Ende im Brüder-Streit

Prinzessin Diana (†36): Bitteres Machtwort! Freundin fordert Ende im Brüder-Streit

Ist die Beziehung zwischen Prinz Harry, 38, und Prinz William, 40, nicht mehr zu retten? Der Exil-Prinz ließ an seinem großen Bruder in den Memoiren "Spare" kein gutes Haar, sodass eine Versöhnung nur noch schwer vorstellbar ist. Jetzt meldet sich eine enge Freundin ihrer Mutter, Prinzessin Diana, † 36, mit einer eher kryptischen Nachricht zu Wort. Wird sie die Brüder wieder zusammenbringen können?

Prinz Harry & Prinz William: Unüberbrückbare Differenzen?

Spätestens nach Prinz Harrys Biografie-Enthüllungen am 10. Januar war aus erster Hand zu lesen, wie zerrüttet das brüderliche Verhältnis zwischen den beiden Royals ist. In "Spare", welches in Deutschland unter den Titel "Reserve" erschienen ist, schreibt Harry von Rivalitäten im Jugendalter oder von Auseinandersetzungen, die laut des 38-Jährigen sogar mit körperlicher Gewalt geendet haben. Zu den Vorwürfen, dass Prinz William seinen kleinen Bruder sogar geschlagen und geschupst haben soll, äußerte sich der Thronerbe noch nicht. 

Gibt es nach all den Vorwürfen und Streitigkeiten überhaupt noch Hoffnung auf eine Versöhnung? Mit einem imaginären Fingerzeig meldet sich jetzt eine enge Freundin von Prinzessin Diana, Julia Samuel zu Wort. Die Psychotherapeutin scheint für die Geschwister den einen oder anderen Lösungsvorschlag griffbereit zu haben. 

Versteckte Nachrichten an Prinz Harry

Auf ihrem Instagram-Kanal teilt Julia Samuel in Form von kurzen Videos Tipps und Tricks über das zwischenmenschliche Miteinander. Ausgerechnet am 11. Januar, einen Tag nachdem Harrys Biografie veröffentlicht wurde, spricht die 63-Jährige auf Social Media über schwerwiegende Problematiken innerhalb der Familie

Ich habe über Familien nachgedacht und darüber, wie jede Familie eine Geschichte hat. Wir alle haben eine Geschichte von Liebe und Verlust und Freude und Schmerz und das in jeder Familie, wo wir am meisten lieben, wir am meisten hassen und unsere größten Fehler machen, und so etwas wie eine perfekte Familie gibt es nicht,

meint die Britin in dem Instagram-Video. Danach geht sie weiter auf einige verdächtige Aussagen von Prinz Harry ein und behauptet, dass in keiner Familie eine "eigene Wahrheit" oder ein "Lieblingskind" existieren würde. 

Bei einem Todesfall in der Familie – dem Kern der Zerrüttung in Familien – geht es oft um den Verlust der geliebten Person und den Kampf um die begrenzten Ressourcen der Liebe, wie sie sie zu diesem Zeitpunkt erleben,

berichtet Julia Samuel weiter und kommt damit auch auf den tragischen Verlust von Prinzessin Diana zu sprechen und meint:

Dies könne zu "riesigen Kämpfen" führen.

Spätestes an dieser Stelle sollte wohl besonders Prinz Harry hellhörig werden, als die Freundin seiner Mutter sagt: 

Glücklicherweise sind diese Kämpfe privat geblieben, weil keiner von uns will, dass seine schlimmsten Seiten offengelegt werden

Damit könnte sie bewusst Harrys familiären Enthüllungen an die weite Welt gemeint haben. Zum Schluss appelliert die Psychotherapeutin daran, dass es nie nur eine Geschichte oder eine Wahrheit während Familienstreitigkeiten gibt.

Welche "Wahrheiten" Prinz Harry in seiner Biografie mitteilt, findest du hier!

Verwendete Quellen: Instagram, Daily Mail

Was meinst du, hat Julia Samuel Prinz Harry mit dem Video angesprochen?

0%
0%

Ihre Stimme wurde gezählt.

Lade weitere Inhalte ...