Queen Elizabeth ll.: Das passiert an den Tagen nach ihrem Tod

Queen Elizabeth ll.: Das passiert an den Tagen nach ihrem Tod

Queen Elizabeth ll. (†96) verstarb am 8. September 2022 auf Schloss Balmoral. Ihr Sohn Charles lll., 73, übernimmt nun offiziell das Amt und ist somit König des Vereinigten Königreichs. Doch wie geht es in den kommenden Tagen weiter für die Royal-Family?

Queen Elizabeth II.: Die Königin ist tot

Am 8. September kam die Schocknachricht: Während die Queen auf Schloss Balmoral urlaubte, verschlechterte sich ihr Zustand. "Nach einer Überprüfung an diesem Morgen machen sich die Ärzte der Königin Sorgen um ihre Gesundheit und haben empfohlen, dass sie medizinisch überwacht wird", hieß es.

Danach überschlugen sich die Ereignisse: Thronfolger Charles und seine Ehefrau Herzogin Camilla reisten nach Balmoral, auch Prinz William machte sich auf den Weg nach Schottland. Schon dort schien klar: Allzu gut steht es nicht um die Queen. Die Premierministerin wünschte eine schnelle Genesung, auch der Erzbischof von Canterburry schickte seine besten Wünsche an die Queen. Nun wissen wir, dass all das umsonst war.

Die Königin verstarb am 8, September 2022 im Alter von 96 Jahren. Die Königsfamilie, das Land und Menschen auf der ganzen Welt sind in tiefer Trauer. Charles ist nun offiziell König des Vereinigten Königreichs. Doch wie geht es jetzt weiter?

Trauerreise, Überführung, Beisetzung: Das passiert in den kommenden Tagen

Wie es nach dem Tod von Queen Elizabeth ll. weitergeht, war lange geplant. Es gibt ein strenges Protokoll, das nach dem Tod der Königin in Kraft tritt. Bekannt ist es unter dem Namen "Operation London Bridge".

Charles III., der mit dem Tod seiner Mutter automatisch zum König wurde, wird sich am Freitagabend (9.9.) mit einer Ansprache an die Nation wenden. Am selben Tag, spätestens aber am Samstag (10.9.) soll er außerdem als neuer Monarch proklamiert werden. Ebenfalls am Samstag soll der neue König auf die Regierung seines Landes treffen. Anschließend wird sich Charles lll. auf eine Trauerreise durchs ganze Land begeben.

Auch dem Leichnam der Queen steht noch eine Reise bevor. Da die Königin auf Schloss Balmoral in Schottland starb, wird ihr Leichnam zunächst in die schottische Hauptstadt Edinburgh gebracht. Danach wird sie nach London überführt. Die Überführung nach England ist für Dienstag, den 13. September, geplant. Am Donnerstag soll der Sarg der Queen im Westminster Palace für drei Tage aufgebahrt werden. Das britische Volk habe dann 23 Stunden am Tag die Möglichkeit, sich persönlich von ihrer Königin zu verabschieden.

Voraussichtlich am Montag, dem 19. September, wird es einen Staatstrauertag geben. Dann werden sich geladene Gäste in der Westminster Abbey von der verstorbenen Monarchin verabschieden können. Anschließend wird ihr Leichnam nach Windsor Castle gebracht. Dort wird Queen Elizabeth ll. beigesetzt.

Verwendete Quellen: Tagesschau

Lade weitere Inhalte ...