Stefan Mross: Schlag ins Gesicht für Andrea Kiewel

Stefan Mross: Schlag ins Gesicht für Andrea Kiewel

Die vergangene Ausgabe von "Immer wieder sonntags" erwies sich als absoluter Glückstreffer. Ein letztes Mal lud Moderator Stefan Mross, 46, Schlagerstar Jürgen Drews, 77, zu sich in die Sendung ein, bevor dieser Ende des Jahres seiner Musikkarriere den Rücken kehrt. Dieser unvergessliche Auftritt sorgte für hervorragende Einschaltquoten, die sogar den "ZDF-Fernsehgarten" von Andrea Kiewel, 57, schlugen. 

Stefan Mross: Bessere Einschaltquoten als "ZDF-Fernsehgarten" 

Der vergangene Fernsehsonntag hatte mal wieder viel Unterhaltung zu bieten. Zum einen lief die vorletzte Saison-Ausgabe von "Immer wieder sonntags". Seit der Auftaktfolge in diesem Jahr am 12.6. begrüßte Moderator Stefan Mross zahlreiche Schlagerstars in seiner Sendung. Zeitlich nur leicht versetzt lief am Sonntag natürlich auch wieder der "ZDF-Fernsehgarten".

In der letzten Ausgabe setzte Moderatorin Andrea Kiewel mal auf ganz andere Töne und lud statt Schlagersängerinnen und -sänger ausschließlich Vertreter der Rockszene zu sich ein. Auch wenn einige Fans diese besondere Ausgabe der Sendung hoch gelobt haben, so zeigt sich schließlich in den Einschaltquoten, dass die eingefleischten Fans eben doch lieber den Schlager mögen. So überholte Stefan Mross mit "Immer wieder sonntags" die Kultshow mit einem Marktanteil von 18,6 Prozent, das entspricht etwa 1,62 Millionen Zuschauer. Kiwi kam mit ihrem Rock-"Fernsehgarten" 'nur' auf einen Marktanteil von 17,1 Prozent. 

Stefan Mross: Er hatte Jürgen Drews zu bieten 

Für Stefan Mross' Erfolg mit seiner vergangenen "Immer wieder sonntags"-Ausgabe ist wohl vor allem das angekündigte Programm verantwortlich. Schon im Vorfeld versprach der Moderator nämlich, dass Schlagerstar Jürgen Drews ein letztes Mal in seiner Show auftreten wird, bevor er sich Ende des Jahres aufgrund seiner Nervenkrankheit Polyneuropathie und seines steigenden Alters zur Ruhe setzen wird. Das Publikum hatte sich etwas ganz Besonderes für seinen "Immer wieder sonntags"-Abschied einfallen lassen, so begrüßten sie Drews mit einem selbstgetexteten Lied. Diese Geste hat den "Ein Bett im Kornfeld"-Sänger zutiefst berührt: 

Es berührt mich schon. Ich bin ja so nah an den Tränen gebaut. Ich bin halt sehr emotional. [...] Ihr merkt, ich bin sprachlos, sonst rede ich ja immer viel. Aber ich bin im Augenblick sprachlos. Es hat mir einen tierischen Spaß gemacht, hier aufzutreten und ich werde euch immer im Herzen tragen.

Dieser Moment ließ wohl jedes Schlagerherz höher schlagen. Anders gestaltete Andrea Kiewel ihr "ZDF-Fernsehgarten"-Programm, so hatte sie nur Rocksängerinnen und -sänger bei sich zu Gast. Nicht ihre beste Idee, wie man an den Einschaltquoten unschwer erkennen kann. Diese Woche sollte es aber wieder besser laufen für die Sendung, denn die Zuschauer können sich wieder auf eine gehörige Portion Schlager freuen!

Verwendete Quellen: GFK; ARD-Sendung "Immer wieder sonntags"

Lade weitere Inhalte ...