"Bachelor" Niko Griesert: Heimliches Wiedersehen

"Ich wäre die Letzte, die Niko keine zweite Chance geben würde"

Seit der Ausstrahlung des "Bachelor"-Finales auf RTL sind schon einige Wochen vergangen, doch noch immer liefern sich Niko Griesert, 30, und Michèle de Roos, 27, ein Versteckspiel. Jetzt sind sie aufgeflogen. 

"Bachelor" Niko Griesert: Treffen mit Michèle de Roos

Ist das Versteckspiel von Niko Griesert und Michèle de Roos jetzt aufgeflogen? Seit Wochen beschäftigt das Liebes-Chaos zwischen dem "Bachelor" und der Zweitplatzierten die Fans. Zur Erinnerung: Der 30-Jährige schmiss die Kölnerin im Halbfinale raus, um sie für das Finale zurückzuholen und ihr dann erneut das Herz zu brechen, indem er sich für Mimi Gwozdz entschied.

Beim großen "Bachelor"-Wiedersehen kam dann aber heraus: Niko Griesert und Mimi Gwozdz sind kein Paar - und offenbar hat der Rosenkavalier doch noch Gefühle für Michèle de Roos! Doch wie es heute zwischen den beiden aussieht, daraus machen die beiden nach wie vor ein Geheimnis. Was jedoch auffällig ist: Niko wurde in letzter Zeit immer wieder in der Heimstadt von Michèle gesichtet – offiziell wegen Jobs. Nun wurde er aber erneut mit der 27-Jährigen gesichtet. 

Mehr zum Bachelor: 

 

 

"Der Bachelor": Ein Paar oder nicht?

Wie "Promiflash" berichtet, wurden der Osnabrücker und die Imobilienfachwirtin am Samstag gemeinsam in Köln gesichtet. In der Innenstadt sollen die beiden einen Drink zusammen genossen haben. Jedoch sollen Niko und Michèle laut eines Augenzeugen nicht sonderlich vertraut gewirkt haben. In ihrer Instagram-Story sprach die hübsche Brünette nun über das Treffen: 

Wir haben uns einen Kaffee geholt und einfach über Vergangenes nochmal ein bisschen geplaudert. Sofern es zwischen uns beiden irgendwo passen würde, wäre ich die Letzte, die Niko keine zweite Chance geben würde.

Das habe auch nichts mit fehlendem Stolz oder Naivität zu tun, so die 27-Jährige. 

"Bachelor" Niko Griesert: "Liegt nicht in meiner Hand"

Auch Niko gibt zu, dass er die Kölnerin gerne wiedersehen würde. Allerdings müsse die 27-Jährige entscheiden, ob sie das möchte.

Das liegt ja nicht in meiner Hand. Das muss ja dann auch von Michèles Seite dann aus kommen. Ich möchte auch nicht, dass sie denkt, weil es so viele Gerüchte gibt, muss sie sich darauf einlassen. Ich finde es viel schöner, wenn man sich jetzt so kennenlernen kann.

Ein Problem sich spontan zu treffen, hätten die beiden nicht. Der 30-Jährige soll mittlerweile aus beruflichen Gründen nach Köln gezogen sein. 

Glaubst du, dass Niko und Michèle noch ein Paar werden?

%
0
%
0