Gesichtsreinigungsbürsten im OK! Test: Das sind unsere Top 3

Mit diesen Tools bringst du deine Haut zum Strahlen

Für ein ebenmäßiges, strahlendes Hautbild ist nicht nur die richtige Pflege, sondern auch eine intensive Reinigung notwendig. Mithilfe von Gesichtsbürsten erhält du dabei ein viel gründlicheres Ergebnis, als mit den Händen. Doch welches Modell ist für dich das Richtige? Wir haben verschiedene Produkte getestet und zeigen dir unsere Top 3, die uns aus ganz unterschiedlichen Gründen überzeugen konnten …

Getestet und für gut befunden: Das sind unsere Top 3 Gesichtsreinigungsbürsten

Platz 1: "Luna 3" von Foreo


Die "Luna 3" der schwedischen Beauty-Brand Foreo ist das neueste Modell der Luna-Serie und entfernt in einer Minute festsitzenden Schmutz, Fett und abgestorbene Hautzellen. Durch die Silikonnoppen wird eine gründliche, hygienische und gleichzeitig schonende Reinigung der Haut ermöglicht. Mithilfe der dazugehörigen App kann zwischen 16 verschiedenen Intensitätsstufen gewählt werden.

Darum überzeugt das Produkt:

  • sanfte und super hygienische Reinigung dank hypoallergenem Silikon
  • auch für empfindliche Haut geeignet
  • 16 individuell anpassbare Intensitätsstufen
  • Massage-Funktionen gegen Falten, gegen Schlaffheit oder zum Einarbeiten von Produkten
  • kein Auswechseln der Bürstenköpfe notwendig
  • bringt die Haut zum Strahlen
  • 650 Reinigungsvorgänge mit einer Vollladung möglich

Hier kannst du die "Luna 3" von Foreo für ca. 199 Euro shoppen

 

Platz 2: "Mia Prima" von Clarisonic


Die "Mia Prima" von Clarisonic reinigt deine Haut sechsmal besser als von Hand und verspricht schönere, jüngere und strahlendere Haut. Sie verfügt über eine patentierte Oszillation-Technologie, die sanfter ist, als Rotationen. Dadurch wird das Gesicht porentief von Öl, Verschmutzungen und Make-up-Resten befreit. Die Bürstenköpfe müssen alle drei Monate ausgetauscht werden.

Darum überzeugt das Produkt:

  • für jeden Hauttyp und jedes Bedürfnis gibt es den passenden Bürstenkopf
  • Indikator zeigt an, wann die Bürstenköpfe ausgetaucht werden müssen
  • auch für empfindliche Haut geeignet
  • mit einem speziellen Bürstenkopf lässt sich Foundation auftragen und perfekt in die Haut einarbeiten
  • effektiv wie ein Peeling, aber deutlich sanfter zur Haut

Hier kannst du die "Mia Prima" von Clarisonic für ca. 93 Euro shoppen

 

Platz 3 "Pro 912 FaceSpa" von Braun


Mit dem 3-in-1-Set "FaceSpa Pro" von Braun bekommst du nicht nur eine Gesichtsreinigungsbürste, sondern auch einen Epilier-Aufsatz und einen Massagekopf dazu. Mithilfe des Micro-Vibrations-Massagekopfes können Cremes und Seren tiefer in die Hautschichten eingearbeitet werden. Der Bürstenaufsatz reinigt porentief gründlich und ist dabei sanft zur Haut. Der extraschlanke Epilierkopf erfasst selbst feinste Härchen von 0,02 Milimetern, die Wachs nicht entfernt.

Darum überzeugt das Produkt:

  • praktische 3-1-Lösung mit verschiedenen Aufsätzen
  • auch für empfindliche Haut geeignet
  • Massageaufsatz auch zum Kühlen bei Schwellungen an den Augen einsetzbar
  • lästige Härchen lassen sich einfach und schnell entfernen
  • Geschwindigkeit und Intensität der einzelnen Aufsätze individuell anpassbar

Hier kannst du den "Pro 912 FaceSpa" von Braun für ca. 124 Euro shoppen

 

 

Gesichtsreinigung: So machst du es richtig

1. Hautoberfläche von Make-up und Talg befreien

Als erstes müssen die Reste deines Make-ups herunter. Selbst wenn du dich kaum oder gar nicht schminkst, setzen sich Talg und Schmutzpartikel aus der Umwelt in deinen Poren ab. Um erstmal grob die Hautoberfläche von den Ablagerungen zu befreien, eignet sich am besten ein Beauty-Öl, da es Make-up und Talg entfernt und gleichzeitig die Haut pflegt, ohne sie auszutrocknen.

2. Tiefenreinigung der Poren

Mit einer guten Reinigungsbürste ist die halbe Miete schon getan! Denn die entfernt die restlichen Schmutzpartikel in deiner Haut porentief. Zusätzlich solltest du zu einem Reinigungprodukt greifen, welches auf deinen Hauttyp und deine Bedürfnisse angepasst ist. Ein milder Schaum ist beispielsweise ideal für empfindliche Haut, Gel eignet sich gut bei fettiger und zu Unreinheiten neigender Haut und eine Milch für trockene Haut. Zum Abschluss alles gut mit Wasser abwaschen und vor der Pflege zu einem Toner greifen, um den pH-Wert der Haut nach der Reinigung wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

3. Jetzt ist deine Haut bereit für Pflege

Es gibt nichts schöneres, als das Gefühl von frisch gereinigter Haut. Nun ist es an der Zeit Pflege aufzutragen. Die Pflege sollte ebenfalls auf deinen Hauttyp und deine Bedürfnisse abgestimmt sein. Ob du dich dabei für eine Creme oder ein Öl entscheidest, bleibt dir überlassen. Eine Augenpflege ist ebenfalls ratsam, um die empfindliche Partie um die Augen möglichst lange frisch und faltenfrei zu erhalten. Bei Unreinheiten kannst du zusätzlich noch partiell ein entzündungshemmendes Produkt auftragen. Dieses sollte die Haut jedoch nicht austrocknen.

Und wo wir gerade schon bei Tools sind: Ein Rosenquarz-Roller ist die ideale Ergänzung für deine Beauty-Routine, um die Haut zu straffen und die Produkte noch tiefer in die Hautschichten einzuarbeiten.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Double Cleansing: Nie wieder Pickel dank dieses Tricks!

Schöne Haut: Die 6 besten Experten-Tipps