Haare: Auf dieses Styling-Tool fahren die Influencer ab

Mit wenig Aufwand zu stylischen "Mermaid"-Wellen

Auf dieser Trendwelle surfen wir gerne mit: Diesen Sommer tragen wir unsere Haare in lockeren Wellen. Influencer wie Sarah Harrison, 29, Leonie Hanne, 32 oder Ex-"Bachelor"-Kandidatin Jenny Lange, 27, tragen bereits den Look und fahren auf ein ganz bestimmtes Styling-Tool ab …

Was sind "Mermaid"-Wellen?

Die Beach Waves bekommen diesen Sommer einen neuen Look: Die Wellen fallen diese Saison mittelgroß aus, sind ordentlich geschwungen, überwiegend akkurat, aber auch mal wuschelig. Influencerin Leonie Hanne bezeichnet den Frisuren-Trend als "Mermaid Waves". 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sarah Harrison (@sarah.harrison.official) am

 

Uns erinnern die Wellen auch ein wenig an eine modernere Version von Carrie Bradshaws wilder Lockenpracht.

 

 

Egal, wie wir die Frisur auch bezeichnen: Fakt ist, dass wir diesen Sommer nicht an den Wellen vorbeikommen werden! Und das Beste: Du musst für den Haartrend nicht einmal einen Friseur aufsuchen, sondern brauchst ein bestimmtes Beauty-Gadget. 

Hier kannst du das Haar-Styling-Tool shoppen

1. Bestope "Lockenstab", hier für ca. 34 Euro shoppen
2. Udo Walz "GT 20 100 Welleneisen", hier für ca. 37 Euro shoppen
3. Adkwse "Lockenstab 3 Fässer Lockenwickler", hier für ca. 21 Euro shoppen
4. Rowenta "CF4710 Waves Addict Haarstyler", hier für ca. 51 Euro shoppen

 

Mehr zum Thema Haare:

 

Haare: Mit diesem Styling-Tool gelingt dir der Influencer-Look

Nun fragst du dich sicher, wie dir die Haare der Influencer gelingen? Auf "Instagram" haben Sarah Harrison, Jenny Lange und Leonie Hanne verraten, mit welchem Tool dir die Sommer-Frisur gelingt. Für die Influencer-Frisur brauchst du ein sogenanntes Welleneisen. Das Besondere an diesem Styling-Tool: Es hat gleich drei Heizstäbe statt nur eins! 


©Instagram/agentlange

Und genau deswegen fallen die Waves auch ganz anders als mit einem gewöhnlichen Lockenstab oder Glätteisen

In 5 Schritten zu den angesagten Wellen 

In wenigen Schritten und Minuten kannst du dir die Influencer-Haare ganz easy nachstylen. Wir verraten dir, wie's geht. 

1. Vorbereitung ist alles! Wenn wir unsere Haare mit Hitze bearbeiten, dann sollten wir vom Ansatz bis in die Spitzen einen Hitzeschutz auftragen. Heize gleichzeitig das Welleneisen auf. 

2. Teile nun deine Haare in Strähnen ein. So gelingt dir das Styling einfacher. 

3. Lege nun die Haarsträhnen zwischen die Stäbe und drücke sie für 5-10 Sekunden zusammen. 

4. Arbeite dich nun weiter nach unten, bis du die Spitzen erreicht hast. Das wiederholst du, bis alle Haare gewellt sind. 

5. Je nachdem, welchen Effekt du möchtest, kannst du die Wellen einfach so lassen und mit Haarspray fixieren. Oder du fährst sanft mit den Fingern durch die Waves und sorgst für ein feineres Finish.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Leonie Hanne (@leoniehanne) am

 

Pamela Reif schwört auf dieses Profi-Glätteisen

Während Influencer wie Sarah Harrison und Leonie Hanne auf das Mermaid-Tool setzen, stylt Pamela Reif ihre langen Haare am liebsten mit dem ″Platinum+ Styler″ von ghd. Das smarte, professionelle Glätteisen erkennt die Bedürfnisse deines Haares und sorgt für perfekte Ergebnisse. 

Die einzigartige Ultra-Zone-Technologie überprüft 250x pro Sekunde die Stylingtemperatur. Dadurch wird jederzeit die perfekte Temperatur gewährleistet – und Haarschäden durch Hitze werden vorgebeugt. 

Mit dem Glätteisen kannst du deinem Haar nicht nur ein glatt-glänzendes Finish verpassen, sondern auch Locken oder Beach Waves zaubern.

Hier kannst du das Glätteisen von Pamela Reif für ca. 212 Euro shoppen.

 

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.