Hautpflege ab 40: Mit diesen Anti-Aging-Produkten siehst du 10 Jahre jünger aus

Auf diese Inhaltsstoffe solltest du jetzt setzen

Ab dem 40. Lebensjahr verändern sich die Bedürfnisse der Haut. Unter anderem spielen die Wechseljahre eine entscheidende Rolle. Die Anti-Aging-Pflege darf jetzt etwas reichhaltiger ausfallen. Mit welchen Hautpflege-Produkten du locker 10 Jahre jünger aussiehst und Falten reduzieren kannst, erfährst du hier. 

Weshalb braucht reife Haut spezielle Pflege?

Da sich die Haut im Laufe der Jahre verändert, ist es wichtig, die Gesichtspflege dementsprechend anzupassen. Nur so lassen sich kleine Fältchen mindern und trockene Haut vermeiden. Die Hautärztin Dr. Uta Schlossberger verrät im Gespräch mit "T-Online": "Reife Haut braucht besonders viel Pflege. Mit zunehmenden Alter bilden sich nicht nur Falten und das Bindegewebe wird deutlich schwächer. Auch die Geschmeidigkeit der Haut lässt nach." Um all diese Anzeichen zu verhindern, braucht die Haut unter anderem, einen Feuchtigkeits-Boost.

Hautpflege ab 40: Auf diese Anti-Aging-Stoffe solltest du jetzt setzen 

Was vorher noch Lachfalten waren, werden in den 40ern zu ständigen Begleitern. Sowohl die Kollagenproduktion als auch die Elastizität der Haut nimmt weiter ab, sodass die Faltenbildung immer weiter voranschreitet. Um die Hautalterung aufzuhalten oder aufzuschieben, ist es daher ratsam, schon ab 20 auf Anti-Aging-Produkte zurückzugreifen. Vor allem für die dünne und empfindliche Augenpartie lohnt sich die Anschaffung einer guten Augencreme

Hinzukommt eine verminderte Durchblutung, die deinen Teint schnell fahl und müde aussehen lässt. Den ultimativen Glow gibt es somit vorerst nur aus der Tube. Viele Frauen in den 40ern haben zudem noch mit Unreinheiten und Pickelchen zu kämpfen. Das könnte eine Folge der hormonellen Schwankungen durch die Wechseljahre sein. Schluss damit!

Mit den richtigen Anti-Aging-Inhaltstoffen in deinen Beauty-Produkten kannst du deiner Haut wieder zur jugendlicher Frischer verhelfen. Reichhaltige Anti-Falten-Cremes mit Hyaluron, Retinol, Q10, Vitamin C oder Soja sind perfekt. Sie können nämlich zur natürlichen Regeneration der Haut beitragen und versorgen sie zudem mit Feuchtigkeit

Für eine intensive Hautpflege solltest du außerdem auf regelmäßige Masken und Anti-Aging-Seren setzen. Die sollen binnen kürzester Zeit für einen straffen und prallen Teint sorgen. Mit Peelings verleihst du deiner Haut wieder den ultimativen Glow. 

 

 

Mit diesen 7 Anti-Aging-Produkten siehst du ganze 10 Jahre jünger aus 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Heidi Klum sieht nach wie vor jugendlich-frisch aus.

 

1. Sanfte Gesichtsreinigung

Schon bei der Gesichtsreinigung kannst du die richtigen Anti-Aging-Maßnahmen treffen und der frühzeitigen Faltenbildung entgegenwirken. Das gelingt dir am besten mit sanften Reinigungsmitteln. Statt Cremes oder Lotions solltest du daher auf Reinigungsöle setzen. Die sind besonders mild zur Haut und entfernen ganz schonend Make-up-Reste und Schmutz. Gleichzeitig haben die Öle auch einen pflegenden Effekt – Stichwort Lipide. Die sind wichtig für den natürlichen und schützenden Fettfilm der Haut. 

Unser Tipp: 


Doctor Eckstein "Azueln Reinigungsöl", hier für ca. 17 Euro shoppen

2. Feuchtigkeit für die Haut

Ohne Feuchtigkeit kommt die Hautpflege ab 40 nicht aus, denn die sorgt dafür, dass die Elastizität erhalten bleibt. Wir sind große Fans der Naturkosmetik, weshalb wir uns auch nach Produkten umgeschaut haben, die fast ausschließlich natürliche Inhalttstoffe enthalten. Tagescremes mit Hyaluronsäure spenden besonders viel Feuchtigkeit und soll sogar die Falten von innen heraus aufpolstern können. Eine tolle Alternative sind Retinol-Cremes, die mit einer Anti-Aging-Formel aus Arganöl, Jojoba und Vitamin E punkten. Frühzeitige Hautalterung sowie Pigment- und Altersflecken könnten so bekämpft werden. Zudem eigenen sich Gesichtscremes mit Retinol auch hevorragend, um Hautunreinheiten zu bekämpfen. Mitesser, Pickel und Co. sind nämlich häufige Begleiterscheinungen in den Wechseljahren. 

Unser Tipp:


1. Mother Nature Cosmetics "Retinol Moisturizer", hier für ca. 30 Euro shoppen
2. Mother Nature Cosmetics "Hyaluronic Moisturizer", hier für ca. 26 Euro shoppen

Für einen schnellen Feuchtigkeitsboost sind übrigens Ampullen ideal. Von Babor gibt es zum Beispiel die "Hydra Plus"-Ampullen, die als der Durstlöscher unter den Konzentraten bezeichnet werden. Der Hauptinhaltsstoff: Hyaluronsäure, die müder, fahler Haut, zu mehr Ausstrahlung und einer natürlichen Frische verhilft. Hier kannst du die Ampullen für ca. 16 Euro shoppen.

3. Bye, bye Krähenfüße!

Ebenfalls unverzichtbar für die Anti-Aging-Pflege ab 40 sind reichhaltige Augencremes. Da die Haut der Augenpartie besonders dünn ist, verliert sie am schnellsten an Elastizität und Feuchtigkeit. Mit den richtigen Augenpflege-Produkten kannst du Trockenheitsfältchen im Nu mindern

Unser Tipp:


Arganoel Zauber "Augencreme", hier für ca. 25 Euro shoppen

4. Vitamin-Kur

Wusstest du, dass man ab 30 alle zehn Jahre im Schnitt zehn Prozent des Kollagens verliert? Das bedeutet, dass die Spannkraft deutlich nachlässt. Mit einem Vitamin-C-Serum kannst du das verlorene Kollagen in der Haut wieder anreichern. Zeitgleich könne das vitaminreiche Beauty-Wunder Falten, feine Linien, Hyperpigmentierung und Flecken, die durch Alter oder die Sonne verursacht wurden, reduzieren. Ein weiterer Pluspunkt: Vitamin-C-Seren sollen die Haut mit sofortiger Feuchtigkeit versorgen. 

Unser Tipp:


bioniva "Vitamin C Serum", hier für ca. 19 Euro shoppen

5. Nicht ohne meinen Sonnenschutz!

Damit du mit 40 locker 10 Jahre jünger aussiehst, solltest du bei deiner Hautpflege auf Sonnenschutz setzen. In einigen Tagescremes ist bereits Lichtschutzfaktor enthalten. Zusätzlich kannst du aber auch auf speziellen UV-Schutz fürs Gesicht setzen, der beschädigte Zellen reparieren, Falten reduzieren und das gesamte Hautbild verbessern kann. 

Unser Tipp:


vitabay "Sun Drops", hier für ca. 20 Euro shoppen

6. Intensivpflege dank Gesichtsmasken

Einmal pro Woche solltest du deine Haut mit einer Gesichtsmaske verwöhnen. Um den Feuchtigkeitsverlust in den 40ern auszugleichen sind sogenannte Tuchmasken ideal. Die sind mit einem Serum getränkt und spenden daher besonders viel Feuchtigkeit. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Maske um ein Tuch – zumeist aus Vlies – das aufs Gesicht gelegt wird und sich den Konturen anpasst. Nach der Anwendung wird das überschüssige Beauty-Konzentrat einfach vorsichtig mit den Fingern in die Haut eingeklopft – und fertig ist das perfekte Kosmetik-Treatment. Tuchmasken eigenen sich im Prinzip für alle Hauttypen. Am meisten profitiert allerdings trockene Haut, aber auch Mischhaut kommt dabei voll auf ihre Kosten. 

Unser Favorit:


konivéo "Intensiv Serum Maske – Hydra Heaven", 5er-Pack hier für ca. 20 Euro shoppen

7. Streichelzarte und jugendliche Hände

Neben dem Gesicht altern auch die Hände sehr schnell. Neben Altersflecken können sich auch Fältchen bilden. Mit einer Handcreme kannst du allerdings dem entgegenwirken. Produkte mit dem Wirkstoff Urea gelten beispielsweise als äußerst effektiv und spenden sehr viel Feuchtigkeit. Falls du empfindliche Haut hast, solltest du darauf achten, dass die Creme frei von Düften und Parfum sind. 

Unser Favorit:


Haka "Euterpflege Spezial", 2er-Pack hier für ca. 14 Euro shoppen

Haarpflege: Anti-Aging für deine Mähne 

In jungen Jahren brauchen wir uns noch nicht allzu große Gedanken über die Gesundheit unserer Haare zu machen. Doch ab dem 40. Lebensjahr kann sich unsere Mähne aufgrund der hormonellen Umstellung in den Wechseljahren verändern. Die Folge können zum Beispiel Haarausfall sein. Zum Glück gibt es aber ein paar Tricks, mit denen wir uns im Nu mehr Volumen zaubern können. 

Bereits beim Waschen können wir den Haarwuchs ankurbeln, und zwar mit Koffein-Shampoos. Das enthaltene Koffein könne die Haarfollikel anregen und dadurch den natürlichen Wachstumsprozess unterstützen.  Unser Favorit ist das "Age Energy Shampoo mit Bio-Coffein" von Logona Naturkosmetik, das du hier für rund 7 Euro bekommst.

Ein weiteres Anti-Aging-Mittel in puncto Haarpflege sind Kollagen und Hyaluron, die in diversen Shampoos vorkommen. Deine Mähne wird mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Gleichzeitig würde die Haarstruktur wieder aufgebaut werden, sodass du dich über mehr Volumen und einen schönen Glanz freuen kannst. Unser Tipp: das "Elvital Volume Collagen Shampoo" von L'Oréal. 

Die 3 besten Hausmittel gegen Falten 

1. Aloe vera

Die grüne Wüstenpflanze gilt als Profi in puncto Wasserspeicherung – diese Eigenschaft soll sich auch auf die Haut übertragen lassen. Da Aloe vera die Haut mit jeder Menge Feuchtigkeit versorgt, könne die Faltenbildung minimiert werden. Gleichzeitig würde das grüne Wunder Zellschäden bekämpfen, was ebenfalls wichtig im Kampf gegen die Hautalterung ist .

2. Pflanzenöle

Ob Kokos-, Mandel- oder Olivenöl – sie allesamt gelten als gute Hausmittel gegen Falten. Kokosöl ist zum Beispiel besonders reich an wertvollen Fetten und Feuchtigkeit und kann so die Haut geschmeidig halten. Mandelöl liefert wiederum Vitamin E, Kalzium und Zink, das den Alterungsvorgang verlangsamt. 

3. Avocado

Avocado ist ebenfalls reich an Fettsäuren und kann Gesichtsfalten mindern. Mische dir einfach aus dem Fruchtfleisch eine Maske an und lass sie für ca. 10-15 Minuten einwirken. 

Diese Themen könnten dich auch interessieren: 

Anti-Aging: Die 5 wirkungsvollsten Cremes und Seren

Anti-Aging: Hyaluron-Kapseln sollen Falten effektiv bekämpfen