OK! Test: Darum solltest du Pflege-Produkte für Babys benutzen

Diese Mittelchen können wahre Wunder bewirken!

Babypflege kann auch für uns Erwachsene eine Menge tun. Gerade für Menschen mit einer sensiblen Haut sind die Babyprodukte ideal geeignet. Ein klarer Vorteil: Die Mittelchen sind meist ohne "aggressive" Inhaltsstoffe. Wir haben den Test gemacht und das sind unsere Babypflege-Favorites!

Eine Baby-Gesichtscreme ist perfekt für sensible Haut

Gesichtspflege, die extra für Babys hergestellt wird, ist sehr mild und enthält kaum "aggressive" Inhaltsstoffe und Chemikalien. Gerade für Menschen, die unter empfindlicher Haut leiden, bietet eine Baby-Hautcreme die perfekte Alternative zu herkömmlichen Pflege-Produkten. Sie spendet viel Feuchtigkeit und schützt die dünne Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen.

1. Paediprotect "Gesichtspflege für Babys & Kinder"

Die Gesichtspflege ist ideal für empfindliche Kinder- und Erwachsenenhaut geeignet. Sie besteht aus hochwertigen Inhaltsstoffen wie Sheabutter und Olivenöl. Sie ist perfekt für eine tägliche Anwendung geeignet, pflegt die Haut und unterstützt sie dabei, den Feuchtigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Die vegane Pflege schützt die Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen und dem Austrocknen. Das Produkt enthält keine Parabene, Farb-und Konservierungsstoffe, Mineralöle und Parfum. 

Darum überzeugt diese Creme:

  • zieht schnell ein
  • klebt nicht
  • die Haut fühlt sich weich an
  • keine trockenen Hautschüppchen zu sehen

 Paediprotect "Gesichtspflege für Babys & Kinder", hier für ca. 7 Euro shoppen

2. LR "Aloe Vera Gesichts-und Körpercreme"

Die extra milde Creme ist ideal für sensible Haut. Sie enthält 40 % Aloe Vera-Gel, Bio-Calendula-Extrakt und Panthenol. Die Pflege unterstützt die Hautbarriere und schützt sie vor dem Austrocknen. Durch die hochwertigen Inhaltsstoffe wird der Haut viel Feuchtigkeit gespendet - sie wird ausreichend gepflegt und beruhigt.

Darum überzeugt diese Creme:

  • die Haut fühl sich weich an
  • das Spannungsgefühl nach dem Duschen ist weg
  • angenehmer Geruch 
  • zieht schnell ein 

LR "Aloe Vera Gesichts-und Körpercreme", hier für ca. 10 Euro shoppen

 

Babyöl ist ein wahrer Alles-Könner

1. Das milde Öl dient hervorragend zum Abschminken deines Gesichts. Hartnäckiges Augen-Make-up lässt sich problemlos entfernen, ohne dass deine Augen gereizt werden. Außerdem spendet es viel Feuchtigkeit - dagegen haben kleine Fältchen keine Chance!

2. Babyöl kann außerdem als Alternative zum Rasierschaum verwendet werden, da es besonders sanft und schonend zur ohnehin schon gereizten Haut ist.

3. Da Babyöl eine wahre Feuchtigkeitsbombe ist, kann es ideal als Körperlotionsersatz dienen. Einfach nach dem Duschen auf den noch nassen Körper auftragen "et voilà". Die Haut wird einfach weich wie ein Baby-Popo!

4. Last but not least: Babyöl eignet sich super zur Behandlung von strohigem und trockenem Haar. Dazu kannst du gerne ein-zwei Tropfen des Öls in deine Mähne geben. Aber bloß nicht mehr, denn sonst können sie schnell strähnig und fettig werden.

1. Burt’s Bees "100 % natürlich pflegendes Babyöl"

Das Babyöl von Burt's Bees ist ideal für empfindliche und trockene Haut. Es macht die Haut superweich und versorgt sie mit viel Feuchtigkeit. Das Öl ist reich an Nährstoffen und Antioxidantien, die aus Traubenkern- und Aprikosenöl gewonnen werden. Nach dem Benutzten riecht die Haut angenehm nach Aprikosen. Das Produkt wurde aus rein natürlichen Zutaten hergestellt und enthält demnach keine synthetischen Duftstoffe. 

Darum überzeugt dieses Körperöl:

  • angenehmer Aprikosen-Duft
  • zieht schnell ein 
  • die Haut fühlt sich sehr weich an 
  • Trockenheits-Pickelchen sind nach Gebrauch verschwunden

Burt’s Bees "100 % natürlich pflegendes Babyöl", hier für ca. 9 Euro shoppen

2. Penaten "Pflegeöl"

Auch die Pflege von Penaten hilft dabei, empfindliche Haut zu schützen und spendet dabei viel Feuchtigkeit. Nach dem Gebrauch ist die Haut wunderbar weich und zart. Das Öl zieht schnell ein und hinterlässt kein unangenehmes, öliges Gefühl auf dem Körper. Es ist auch ideal zur Entfernung von Make-up (sogar wasserfesten Augen-Make-up) geeignet.

Darum überzeugt dieses Körperöl:

  • zieht schnell ein 
  • die Haut fühlt sich weich an
  • spendet viel Feuchtigkeit
  • Dehnungsstreifen sind blasser geworden

Penaten "Pflegeöl", hier für ca. 3 Euro shoppen

 

 

Darum brauchst du Babypuder

1. Babypuder kann ideal zur Behandlung von Pickeln und entzündete Stellen auf der Haut angewendet werden. Durch das auf Talkum basierende Puder wird den entzündeten Stellen oder Pickelchen Feuchtigkeit entzogen und eine schnellere Abheilung gefördert. Oft enthalten Baby-Puder auch Zink, welches ebenso entzündungshemmend wirkt. So kannst du es beispielsweise auch nach deiner Rasur anwenden, wenn du danach unter kleinen Pickelchen leidest.

2. Vor dem Auftragen deines Make-ups kannst du Babypuder auf dein Gesicht auftragen. Dadurch wird deine Haut gepflegt und das enthaltene Talkum verhindert den Glanz. Außerdem hält dein Make-up mit dem Puder viel länger.

3. Babypuder ist ebenfalls super für deine Haare. Es hilft dabei, dass du dein Haar besser frisieren kannst, und gibt deiner Mähne mehr Struktur. Auch wenn du einen fettigen Haaransatz hast, sorgt das Puder dafür, dass dein Haar nicht mehr fettig wird, weil es den Talg aus deiner Kopfhaut saugt.

1. Johnson's "Baby Powder"

Das Babypuder von Johnson's absorbiert Feuchtigkeit, um die Haut angenehm trocken zu halten. Dabei fühlt sie sich den ganzen Tag über gesund an. Es ist frei von Parabenen und Farbstoffen. 

Darum überzeugt dieses Babypuder:

  • kein Trockenheitsgefühl auf der Haut 
  • entzieht der Haut nur den überschüssigen Talg
  • hält das Glänzen der Haut in Grenzen 
  • gut für ölige Haut geeignet

Johnson's "Baby Powder", hier für ca. 5 Euro shoppen

2. Penaten "Puder"

 

Dieses Puder nimmt die überschüssige Feuchtigkeit der Haut auf und hinterlässt dabei ein frisches und zartes Hautgefühl.

Darum überzeugt dieses Babypuder: 

  • gut als Make-up "Setter" geeignet
  • hält das Glänzen der Haut in Grenzen
  • keine Trockenheits-Schüppchen trotz Puder zu sehen 

Penaten "Puder", hier für ca. 6 Euro shoppen

 

Auf Babyshampoo schwört sogar Heidi Klum!

Wenn du deinen Haaren und deiner Kopfhaut auch mal etwas Gutes tun willst, greif zu Babyshampoo. Da diese Shampoos speziell hergestellt wurden, um eine zarte Kopfhaut zu pflegen, sind die Inhaltsstoffe gut ausgewählt und sehr mild. Wenn du jemand bist, der generell seine Haare täglich wäscht, dann nutze beispielsweise lieber alle zwei Tage Babyshampoo statt dem Herkömmlichen. Du wirst feststellen, dass deine Haare nicht so schnell fetten wie vorher, weil du der Kopfhaut nicht jeden Tag zu viel Feuchtigkeit entziehst. Denn durch's tägliche Waschen wird eine Überproduktion des Talgs gefördert. Babyshampoo kannst du übrigens auch super zum Entfernen von hartnäckigem Augen-Make-up benutzen. Sogar Heidi Klum schwört auf diesen Trick! Wenn deine Schmink-Pinsel mal wieder eine gründliche Reinigung benötigen, kannst du auch hier für das Babyshampoo benutzten.

1. Burt's Bees "Natürliches Baby Shampoo"

Durch die milde Formel des Shampoos werden empfindliche Haut und Haare hautschonend gereinigt. Das Babyshampoo ist ideal für sensible Haut geeignet, denn es reizt die haut nicht und pflegt sie samtweich. Die Inhaltsstoffe basieren zu 98,9 % auf Pflanzen und es sind keine Phthalate, Parabene oder Mineralöle enthalten.

Darum überzeugt das Babyshampoo: 

  • entfernt hartnäckiges Augen-Make-up, ohne die Augen zu reizen
  • angenehmer Durft
  • Haare fühlen sich nach Gebrauch super weich an

Burt's Bees "Natürliches Baby Shampoo", hier für ca. 8 Euro shoppen

2. Johnson's "Baby Shampoo"

Das Babyshampoo von Johnson's reinigt Haare und Haut schonend. Nach der Wäsche hinterlässt das Shampoo einen frischen angenehmen Duft und schönes glänzendes Haar. Auch dieses Shampoo enthält keine Parabene, Phtalate, Sulfate oder Mineralöle. 

Darum überzeugt dieses Shampoo: 

  • Nach Gebrauch glänzt das Haar
  • angenehmer Duft 
  • kein Reizen der Haut oder Trockenheitsgefühl

Johnson's "Baby Shampoo", hier für ca. 7 Euro shoppen

Das sagt OK!Mag-Redakteurin Carla dazu: 

Da ich grundsätzlich eine sehr empfindliche Haut habe, hat mir der Gebrauch von Babypflege total geholfen. Ich persönlich hatte immer das Gefühl, dass herkömmliche Cremes mein Hautbild verschlechtern. Doch durch das Benutzen einer sehr milden Creme, die aber trotzdem viel Feuchtigkeit spendet, habe ich eine sehr gute Lösung gefunden. Das Spannungsgefühl, das ich immer nach meiner Gesichtsreinigung habe, ist nach Gebrauch der Creme komplett weg und meine Haut fühlt sich wunderbar weich an. Ich kann es nur jedem weiter empfehlen eine Baby-Gesichtspflege zu benutzen! 

 

Zur Zeit benutze ich Babyöl zum Abschminken und als Körperpflege nach dem Duschen - und es lohnt sich auch wirklich. Ich habe festgestellt, dass Babyöl viel besser zum Entfernen meines Make-ups funktioniert als "normale" Abschmink-Produkte. Auch die wasserfeste Mascara bekomme ich problemlos von meinen Augen, ohne dass ich doll reiben muss und meine Augen reize. Anschließend benutze ich ein mildes Waschgel für sensible Haut, um wirklich die letzten Reste meiner Schminke zu entfernen. 

 

Auch zur Körperpflege ist Babyöl super. Da ich auch bei den herkömmlichen Körperlotionen oft das Gefühl hatte, dass ich von ihnen zusätzliche Pickel bekomme, bin ich auf Babyöl umgesprungen. Seit dem sind die Pickel auf meinem Körper (Dekolleté, Rücken) viel weniger geworden und ich habe nicht ständig das Gefühl, ich würde meinem Körper mit irgendwelchen Cremes zusätzlich schaden. 

Diese Artikel könnten dir auch gefallen: 

Wimpernseren im OK! Test: Das sind unsere Top 5

Anti-Aging: Die 5 wirkungsvollsten Cremes und Seren