Anti-Aging: Die 5 wirkungsvollsten Cremes und Seren

Der große OK! Test: Mit diesen Produkten sagst du der Hautalterung den Kampf an

Ein Wundermittel, um den Hautalterungsprozess zu stoppen, muss erst noch erfunden werden. Zum Glück gibt es bereits einige sehr wirkungsvolle Anti-Aging-Produkte, mit denen du Falten den Kampf ansagen kannst! Doch welche Cremes und Seren helfen wirklich und eignen sich für deinen Hauttypen am besten? Wir haben verschiedene Anti-Aging-Produkte getestet und präsentieren dir unsere fünf Favoriten mit dem größten WOW-Effekt!

Getestet und für gut befunden: Das sind unsere Top 5 Anti-Aging-Cremes und -Seren

Platz 1: Vitamin C Serum von Bionura


Das “Vitamin C Serum” von Bionura enthält Aloe Vera, Vitamin C (20%), Jojobaöl, Hyaluronsäure und Vitamin E. Die Inhaltsstoffe wirken so zusammen, dass das Hautbild nachhaltig verfeinert, geschützt, mit Feuchtigkeit versorgt und geglättet wird. Es verspricht Hautunreinheiten, Pickelmale und Pigmentflecken, sowie feine Linien zu reduzieren und der Haut mehr Lebendigkeit und Glanz zu schenken. Es kann morgens und abends entweder allein oder in Verbindung mit einer Feuchtigkeitspflege aufgetragen werden.

Darum überzeugt das Serum:

  • effektiv
  • zieht schnell ein und fettet nicht
  • einfach dosierbar durch die Pipette
  • gut veträglich
  • Zufriedenheitsgarantie: Produkt kann bis zu drei Monate nach dem Kauf retouniert werden, sollte man unzufrieden mit der Wirkung sein

Hier den Testsieger für ca. 19 Euro shoppen

 

Platz 2: Retinol Feuchtigkeitscreme von Bionura

Die “Retinol Creme” von Bionura enthält echtes Retinol (2,5%), Vitamin C (15%), Hyaluronsäure, Vitamin B und grünen Tee und soll feine Linien und Falten reduzieren, die Hautelastizität verbessern, die Größe der Poren verringern, den Hautton ausgleichen und Feuchtigkeit spenden. Sie eignet sich für alle Hauttypen, auch für empfindliche Haut. Die natürliche Exfoliationsaktion des Retinols sorgt dafür, dass der Zellaustausch verbessert, tote Hautschübchen entfernt und die Poren frei gemacht werden. Die Creme ist nicht komedogen und enthält keine Parabene und keinen Alkohol.

Darum überzeugt die Creme:

  • effektiv
  • ergiebig
  • fettet nicht
  • gut verträglich
  • Zufriedenheitsgarantie: Produkt kann bis zu drei Monate nach dem Kauf retouniert werden, sollte man unzufrieden mit der Wirkung sein

Hier unsere Zweitplatzierung für ca. 23 Euro shoppen

 

Platz 3: BIO Hyaluronsäure Serum von Satin Naturel

Die Inhaltsstoffe des “Bio Hyaluronsäure Serums” von Satin Naturel sind zu 97 Prozent natürlichen Ursprungs. Es enthält Aloe Vera, Hyaluronsäure, Rosenwasser, Spirulina und Rosmarinöl und verspricht eine sofortige Aufpolsterung der Haut, eine Verbesserung der Hautstruktur, eine langfristige Anti-Aging-Wirkung und einen intensiven Sofort-Effekt. Das Serum ist frei von Mikroplastik und Parabenen und wurde nicht an Tieren getestet, sprich es ist vegan. Die Herstellung erfolgt in Deutschland.

Darum überzeugt das Serum:

  • effektiv
  • angenehmer Duft
  • gut verträglich
  • ergiebig
  • nicht klebrig
  • hochwertiges Design
  • durchweg unbedenkliche Inhaltsstoffe

Hier unsere Drittplatzierung für ca. 35 Euro shoppen

 

4. Platz: Hyaluron Konzentrat von Colibri Cosmetics

Das “Hyaluron Konzentrat” von Colibri Cosmetics enthält sowohl hoch-, als auch kurzmolekulare Hyaluronsäure, Urea, Glycerin und Phenoxyethanol. Es wirkt dem Prozess der Hautalterung entgegen und fördert die Feuchtigkeitsversorgung und Spannkraft der Haut für ein straffendes und glättendes Ergebnis. Falten, Fältchen, Augenringe und Altersflecken sollen sichtbar reduziert werden. Das Serum ist vegan, sowie frei von Parabenen, Parfum und Mineralölen. Es kann sowohl als Tages- als auch Nachtpflege verwendet werden.

Darum überzeugt das Serum:

  • effektiv
  • geruchlos
  • nicht klebrig
  • ergiebig
  • Zufriedenheitsgarantie: Produkt kann retouniert werden, sollte man unzufrieden mit der Wirkung sein

Hier unsere Viertplatzierung für ca. 28 Euro shoppen

 

Platz 5: Hyaluron Performance Creme von Cosphera

Die “Hyaluron Performance Creme” von Cosphera enthält Hyaluronsäure, Retinol, Bio Shea-Butter, Bio OPC, natürliches Vitamin E, Lecithin, Resveratrol und Bio Traubenkernöl. Sie hilft dabei Alterserscheinungen wie Trockenheit, Falten, Augenringe und Altersflecken langanhaltend zu bekämpfen. Das in Deutschland hergestellte Produkt ist vegan und frei von Mikroplastik, PEGs, Parabenen, Silikonen und synthetischen Duftstoffen. Kann sowohl als Tages- als auch Nachtcreme verwendet werden.

Darum überzeugt die Creme:

  • effektiv
  • angenehmer, natürlicher Duft
  • gut verträglich
  • Zufriedenheitsgarantie: Produkt kann retouniert werden, sollte man unzufrieden mit der Wirkung sein

Hier unsere Fünftplatzierung für ca. 30 Euro shoppen

 

 

Hautalterung: Wie wirken Anti-Aging-Produkte?

Ungefähr ab dem 25. Lebensjahr setzt die Hautalterung ein. Das bedeutet, dass der körpereigene Stoff Hyaluron, der in unseren Zellen gespeichert ist, nachlässt. Die Konsequenz: Unsere Haut verliert an Elastizität. Es bilden sich Trockenheitsfältchen um die Augen, ebenso wie Mimikfältchen an der Stirn- und Mundregion. Allgemein wird zwischen dem biologischen Altern und dem Altern durch äußere Einflüsse unterschieden. Der wichtigste Äußere Faktor bei der Hautalterung ist die Einwirkung von UV-Strahlung, die freie Radikale freisetzt, die Zellen zerstören. In der Kosmetik werden verschiedene Inhaltsstoffe genutzt, um dem natürlichen Alterungsprozess entgegenzuwirken. Die drei gängigsten sind Hyaluronsäure, Retinol und Vitamin C. Während Hyaluronsäure tendenziell eher gut veträglich ist, solltest du bei empfindlicher Haut vorsichtig mit Retinol sein und dich an die Behandlung langsam herantasten. Allerdings gilt immer: Wenn du eine Veränderung deiner Haut feststellst (Juckreiz, Rötungen, Pusteln) lieber die Anwendung abbrechen und notfalls einen Experten (Hautarzt, Kosmetiker) zur Beratung aufsuchen.

Hyaluronsäure

  • spendet Feuchtigkeit
  • verbessert die Hautelastizität

Retinol

  • verbessert Zellaustausch der Haut
  • entfernt tote Hautschüppchen
  • befreit die Poren

Vitamin C

  • neutralisiert freie Radikale
  • macht die Haut strahlender
  • beugt Schäden durch Sonnenstrahlung vor
  • verbessert Hautfarbe und -struktur
  • regt Kollagenproduktion an

 

Die drei wichtigsten Fragen zum Thema Anti-Aging-Pflege

Serum oder Creme?

Seren und Cremes unterscheiden sich vor allem durch ihre Konsistenz und die Inhaltsstoffe. Seren sind eher flüssig oder gelartig und enthalten besonders hochkonzentrierte Wirkstoffe. Sie werden direkt nach der Reinigung aufgetragen, damit die Inhaltsstoffe tief in die Haut eindringen können. Gleichzeitig enthalten Seren kaum Pflegestoffe, weshalb zusätzlich meist eine Creme benötigt wird.

Welches Produkt eignet sich für meinen Hauttypen?

Trockene, fettige oder Mischhaut - das solltest du zunächst herausfinden. Viele Anti-Aging-Produkte spenden eine Extra-Portion Feuchtigkeit, weil die Haut mit dem Alter tendenziell trockener wird. Wer aber mit über 30 noch immer zu Mischhaut neigt, der sollte zu reichhaltige Cremes meiden und eher auf leichtere Formulierungen zurückgreifen.

Ab wann sollte ich mit einer Anti-Aging-Pflege beginnen?

Vorbeugen ist grundsätzlich besser, als Falten zu bekämpfen die schon da sind. Mit Mitte 20 ist eine Creme ideal zum Beginnen, die die Haut optimal mit Feuchtigkeit versorgt. Solltest du erste feine Linien entdecken, ist es an der Zeit, ein geeignetes Serum anhand der Inhaltsstoffe und Wirkung für dich zu finden und in deine Pflegeroutine zu integrieren.

 

5 Anti-Aging-Tipps

Du bist, was du isst

Ja, sicherlich nichts Neues. Aber: Ernährung spielt eine entscheidene Rolle, auch beim Thema Hautalterung. Um ausgewogene Mahlzeiten und viel Trinken kommst du nicht herum, wenn du den Falten auch von innen heraus den Kampf ansagen möchtest. Eine hohe, tägliche Zufuhr der Vitamine A, C und E, sowie Selen sollen die schädliche Wirkung von freien Radikalen bremsen. Außerdem wird von Experten dazu geraten, auf rotes Fleisch, tierische Fette, Zucker, Kaffee und Alkohol weitestgehend zu verzichten.

Bleib locker

… und entspannt dich! Denn nicht umsonst sagt man “Die Haut ist der Spiegel der Seele”. Negativer Stress wirkt sich auch auf die Hautalterung aus. Aus diesem Grund solltest du dir im Alltag regelmäßige Auszeiten gönnen - egal ob mit Yoga, Sport, Spaziergängen oder einem Entspannungsbad.

Rauchen macht alt

Dass Rauchen deinem Körper schadet, ist kein Geheimnis. Nikotin wirkt sich unter anderem auch negativ auf die Haut aus und begünstigt den Hautalterungsprozess.

Schütz deine Haut

Ein wichtiger Schritt, der in keiner Morgenroutine fehlen sollte: Sonnenschutz. Egal, ob du Make-up trägst, oder nicht, ein Lichtschutzfaktor in deiner Tagespflege ist unabdingbar, wenn du Falten vorbeugen möchtest.

Peeling good

Auch auf ein regelmäßiges Peelen der Haut solltest du nicht verzichten. Denn alte, abgestorbene Hautschüppchen legen sich wie eine Barriere auf der Oberfläche ab, sodass die wertvollen Pflegestoffe von Seren und Cremes nicht in die unteren Hautschichten eindringen können.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

OK! Test: Das sind die 5 wirkungsvollsten Wimpernseren

Drogerie Dupes: Die besten Alternativen zu High-End-Kosmetik

Herzogin Meghan: Das sind ihre Make-up-Favoriten!