"Friends"-Stars: Diese unfassbare Summe bekommen sie fürs Nichtstun

"Alles, was sie tun müssen, ist, sich zurück zu lehnen"

Mit voller Aufmerksamkeit haben Fans jahrelang das Liebes-Drama zwischen Rachel Green und Ross Geller verfolgt. Bis heute zücken sie ihre Taschentücher, sobald Chandler Bing seiner Liebsten Monica Geller einen Antrag im Wohnzimmer macht. Die Sitcom "Friends" lässt die Herzen der TV-Fans mehrerer Generationen höher schlagen und das merken die Serien-Stars auch auf ihren Kontoauszügen ...

Millionendeal um Sitcom-Stars

Bevor die TV-Sitcom “Friends” 2004 zum letzten Mal über die Bildschirme flimmerte, sollen die sechs Darsteller - Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matthew Perry, David Schwimmer und Matt LeBlanc - eine erhebliche Beteiligung an den Tantiemen der Show ausgehandelt haben. Die Geschichte von Rachel, Chandler, Ross, Phoebe, Monica und Joey ist schließlich bis heute eine der beliebtesten Comedy-Serien aller Zeiten.

Das sei auch den ganz großen Geschäftsleuten im Showbusiness bewusst. Denn: Aktuell sollen sich laut US-Klatschblatt "Globe" Netflix und die Fernsehgesellschaft Warner Bros. darum schlagen, wer die Serie die nächsten zehn Jahre wiederholen darf. "Der Cast wird eine stattliche Summe bekommen",  habe ein Insider verraten.

 

 

“Friends”-Darsteller können 300 Mio. Dollar-Zahlung erwarten

Bequem von der Couch aus Millionen scheffeln? Klingt nach einer Traumvorstellung, doch für die Schauspieler soll das Realität sein.

Alles, was sie tun müssen, ist, sich zurückzu ehnen und ihre Agenten Öl ins Feuer gießen zu lassen. 

Bisher genannte Summe: 300 Millionen Dollar. Das wären Medienberichten zufolge für jeden der Schauspieler satte 50 Mio. Dollar - ohne dass sie auch nur einen Finger krümmen müssten. 

 

Embed from Getty Images

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

"Friends": So krass haben sich die Sitcom-Stars der 90er verändert

Jennifer Aniston spricht über eine "Friends"-Reunion